Joe Küster

 "Mädchen für alles - fast alles!"
Motor und Kreativkopf der Firma.

"Ich kümmere mich um die Zukunftsplanung, bin Ansprechpartner für die Geschäftskunden und das OVERCROSS Team.

 

 

Fragen und Antworten

Aufgabenbereich

"das Mädchen für alles": Guiding, Visionär, B2B Kooperationen, Incentive, Special- Fahrtrainings und Ausbilder:

Was mach ich hier

Guide, der Family and Friends Touren mit meinem Sohn Luke. Organisation, der Incentiv-, Presse- Abenteuer- Reisen und Produktvorstellung. Leiter, Ausbilder und Spezial Trainer der Extrem Touren & Expeditionen CRM für B2B, VIP und special Aufträge

Vorleben

Mit 30 Jahren war meine "Außen Dienst" Laufbahn zu Ende, nach vier Jahren der "Umorientierung / Vorbereitung" hatte der neue Außendienst Job einen neune Namen und Aufgabe: OVERCROSS war ab 2000 mein neuer Auftraggeber und Lebensinhalt: Mit einem gerüttelten Maß an Dopamin und einem Schuss Adrenalin, nicht gerührt, nur geschüttelt polterte ich über 100 000 Kilometer durch den Busch, Dschungel und durch die Wüsten der Erde. Mein Leben begann im Herbst, ich habe die kalten Zeiten hinter mir und genieße seit gestern den Sommer

Meine drei Lieblingsländer

Deutschland, Äthiopien, Mosambiqe

In diesen drei Städten würde ich gern leben

Como, Tübingen, Kapstadt

Internet ist für mich

OVERCROSS und Arbeit rund um die Uhr.

Von der guten Fee wünsche ich mir

Erfolg mit meinen Träumen, eine gesundes glückliches Leben mit meiner Liebe und meinen Kindern. Zeit Inseln mit Ruhe für Reflexion, Vision just to be.

Einschneidende Erlebnisse in meinem Leben

Durchquerung der Sahara, "Bekanntschaft" mit der Hisbolla, Luftangriff der Israelis und zum Tee bei der FIS, unter Arrest in Deutschland, Ägypten und Algerien. Höllenritt über 300 KMH auf dem Bike, Berlin und New York Marathon, das Leben in NYC / Harlem, Klimazonen Ausbildung mit der Schlange in der Hose, einmal quer durch Afrika in 45 Tagen.Die Geburt von Luke "Skywalker", "Ritter" Rian und "Prinzessin" Rani. Die Begegnung mit Kurt Rebmann sowie das Gespräch mit einem Nomaden in der Sahra, der mich nach der Geschwindigkeit der zurückgelegten Strecke fragte und was ich nun mit der gewonnen Zeit anfange?

Dieses Abenteuer möchte ich in den nächsten fünf Jahren noch erleben

OVERCROSS, das Ziel: Die Reise rund um die Welt.

Sportlich:<
Mauermarathon in China.<
Privat:
Meinen Sohn Luke, mein Sohn Rian und meine Tochter Rani heranwachsen zu sehen. Das Eigenheim und die Firma "umziehen".

Diese Menschen möchte ich kennen lernen

Für Frank Lloyd Wright, Albert Einstein und Madiba bin ich zu spät. Bleiben die Menschen mit Rückgrat, Loyalität, Ehrlichkeit, Tiefgang und Tatkraft.

Wenn ich mal nicht mehr reisen darf

...werde ich mit meiner letzten Liebe an meiner Seite und hoffentlich mit meinen Kindern einen Hof, ein Hotel oder was auch immer in Atem halten. Alternativ bleibe ich mit Annette in Kapstadt oder Guatiza und "feuer" die OVERCROSSis aus der ferne an ;-)

Wenn es OVERCROSS noch ganz lange gibt

Werde ich ab 2020 werde ich aus der zweiten Reihe zusehen wie der Macho und der Geier den Laden rocken. Ab 2025 werde ich aus der dritte Reihe die Buchhaltung und Fuhrpark tunen. 2030 packe ich voraussichtlich ein letztes Mal meine Maschine und mache mich auf zur Abschiedstour bei meinen Partnern rund um die Welt. 2040 fröne ich der galoppierenden Demenz, tanze mit dem Besen wild sabbernd auf dem Hof meinen Namen und "fege" Kunden an ;-)

Meine Touren