Christian Gunkel Verified

Member Since Dec 2020

ab €2.399
14 | 8
für Fortgeschrittene für Fortgeschrittene

Zusätzliche Optionen

({{type.price_type}})
{{type.price_html}}
({{type.price_type}})
{{ type.price }}%
{{ formatMoney(type.price) }}

Offroad durch das wilde Sardinien

Overview

Erlebe eine abenteuerliche 13-tägige Geländewagenreise auf Sardinien, der zweitgrößten Insel im Mittelmeer. Entdecke die wilde Schönheit der Insel abseits der Touristenpfade. Durchquere das Gennargentu und Supramonte Massiv, erkunde felsige Macchia, einsame Meeresbuchten und beeindruckende Höhlen. Übernachte auf ausgewählten Campingplätzen und genieße die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen. Die Offroad-Tour ermöglicht Dir ein einzigartiges Abenteuer in einer unerschlossenen Landschaft mit vielen Überraschungen. Die Tour ist für Geländewagenliebhaber, die die Freiheit auf vier Rädern und die wilde Natur Sardiniens erleben möchten. Die Ausgewogenheit zwischen Fahrspaß und Entspannung macht diese Reise zu einem besonderen Erlebnis.

Um diese Reise zu einem einzigartigen Erlebnis für euch zu machen, ist die Anzahl der Fahrzeuge auf maximal 8 begrenzt.

Du willst mehr Infos zu dieser Reise bevor du bei uns buchst? Klick hier, um uns eine Nachricht zu schreiben:

Anfrage
Anfrage

Detail

Wildes Sardinien - der Fußabdruck Gottes

Taucht ein in unsere faszinierende Expedition durch das atemberaubende Sardinien! Diese Reise verspricht nicht nur anspruchsvolle Herausforderungen für eure fahrerischen Fertigkeiten im Geländewagen, sondern öffnet auch die Tür zu den unvergleichlichen Schätzen dieser bezaubernden Insel. Willkommen zu einem Abenteuer, das euch noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Auf dieser Offroad Reise wollen wir auf kleinen Schotterwegen und kurvigen Gebirgsstraßen die unbekannten Ecken der Insel durchstöbern. Wir erkunden das Innere der Insel auf kurvigen Nebenstrecken, durchqueren das Gennargentu und Supramonte Massiv, nutzen (solange noch erlaubt) Schotterpisten im Gebirge, befahren traumhaft schöne Küstenstraßen und versenken die Geländewagen in Sandpisten. Die zahlreichen Bars nötigen uns immer wieder zu Cappuccino und Latte Macchiato. Sonne tanken wir an weißen Sandstränden und wir finden Abkühlung an Gebirgsseen, kombiniert mit Wein und Käse.

Abseits der ausgetretenen Touristenpfade erforschen wir eine Landschaft, die von grandioser Gebirgskulisse, felsiger Macchia, einsamen Meeresbuchten, Schluchten und Höhlen geprägt ist - wahrhaftig eine unerschlossene Schönheit. Überraschungen erwarten uns hinter fast jeder Kurve - seien es wilde Hausschweine (oder waren es zahme Wildschweine), lodernde Waldbrände oder einfach nur immer neue Aussblicke über die abwechslungsreiche Landschaft. Wir übernachten auf ausgewählten Campingplätzen und nach dem Zusammenpacken am nächsten Morgen suchen wir uns eine Bar, um bei Cappuccino und Brioche Kräfte für den Tag zu sammeln.

Diese Tour ist eine abenteuerliche Inselrundreise, bei der wir öfter die bekannten Pfade verlassen und neue Wege einschlagen. Wir erheben nicht den Anspruch, dass alles perfekt geplant ist und fahren auch mal Wege, die wir noch nicht kennen. Außerdem können immer wieder Passagen gesperrt oder unbefahrbar sein. Der folgende Reiseverlauf ist als Reisevorschlag zu sehen, und wird sicherlich anders und eventuell spannender durchgeführt werden.

Die Insel kann wild sein, ihr solltet also nicht zu empfindlich sein was eure Autos angeht. Der Kontakt mit Ästen und Gebüsch ist kaum zu vermeiden!

 
Mit dem Geländewagen über Sardiniens Feldwege und Pisten

Verkehr auf sardisch - Offroad über die Insel

 

Reiseverlauf der Sardinien 4x4 Offroad Reise:

Geländewagenreise Tag 1: Anreisetag von Genua

Eure Reise startet mit einem herzlichen Empfang in Genua, wo ihr euren Tourguide kennen lernt und die Vorfreude in der Luft liegt. Gemeinsam geht ihr an Bord der Nachtfähre, die zu einer von insgesamt sieben Reedereien gehört, die Fährverbindungen nach Sardinien anbieten. Die Spannung steigt, während das Schiff Kurs auf Porto Torres nimmt. Macht euch bereit für das Abenteuer, das vor euch liegt.


Ankunft im Hafen für die 4x4 Geländewagenreise auf Sardinien

Ankunft auf Sardinien

 

Geländewagenreise Tag 2: Ankunft auf der Insel

In den frühen Morgenstunden erreichen wir Porto Torres und starten sofort unsere erste Offroad-Etappe, die uns zu einem verborgenen Felsstrand mit atemberaubendem Blick auf das funkelnde Meer führt. Ein idyllischer Ort, perfekt für ein gemeinsames Frühstück, gefolgt von der Erkundung einer bezaubernden Küstenstadt und einer Fahrt zu unserem Camp direkt am Meer der Westküste.

Geländewagenreise Tag 3: Durch abgebrannte Wälder und zum Reiskornstrand

An diesem Tag meistern wir die anspruchsvolle Route durch verbrannte Waldpassagen zur beeindruckenden Funkstation auf dem Berggipfel. Eure Offroad-Fahrkünste sind gefragt. Hier kommt es auf die richtige Bereifung an. Eine gute Verschränkung, ausreichend Bodenfreiheit und Differentialsperren sind hier von Vorteil. Belohnt werden wir dann durch atemberaubende Ausblicke. Über eine Sandpiste entlang eines ausgetrockneten Sees erreichen wir schließlich den berühmten Reiskornstrand, wo wir mit etwas Glück Flamingos beobachten können.

Freiheit auf 4 Rädern - im eigenen Geländewagen über Sardinien

 

Geländewagenreise Tag 4: Vom roten Fluss zum weiten Sandstrand

Dem roten Fluss ins Landesinnere folgend, passieren wir verlassene Minen, deren Rückstände den Fluss in ein rötliches Schimmern tauchen, bevor wir an einem ausgedehnten Sandstrand ankommen. Hier, umgeben von der beruhigenden Präsenz des Meeres, lassen wir uns von der sanften Brise verführen und genießen die Entspannung. Zwischen aufregenden Flussüberquerungen erleben wir die Schönheit der Landschaft und machen uns keine Sorgen um kleinere Kratzer am Fahrzeug – sie erzählen unsere Geschichte und werden mit etwas Fleiß und Politur zuhause wieder repariert.

Geländewagenreise Tag 5: Berge und Dünen

Die Strecke führt uns durch malerische Gebirgslandschaften und entlang majestätischer Dünen, die mit über 100 Metern Höhe beeindrucken und zu Fuß erkundet werden können. Diese natürliche Kulisse bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Umgebung und das weite Meer.

 

Zwischen Bergen und Meer mit dem Geländewagen

Freiheit auf 4 Rädern - im eigenen Geländewagen über Sardinien

 

Geländewagenreise Tag 6: Eine märchenhafte Grotte

Gleich morgens brechen wir auf, um eine verwunschene Grotte zu erkunden und dann eine anspruchsvolle und atemberaubend schöne Offroad-Piste zu meistern. Auf unserer Fahrt vorbei an stillgelegten Minen und durch von Bergbau gezeichnete Gebiete werden uns Geschichten vergangener Zeiten enthüllt. Der Allradantrieb ist hier unverzichtbar.

Geländewagenreise Tag 7: Entspannung am Salzsee

Der siebte Tag verspricht eine angenehme Abwechslung, hier gibt es die Möglichkeit ein Museumsbergwerkdorf erkundet, bevor wir dann eine entspannte Fahrt auf asphaltierten Straßen zum Camp am Salzsee antreten. Hier bietet sich erneut die Gelegenheit, die Anmut exotischer Flamingos zu bestaunen, während ein Aussichtsturm am Meer euch einlädt, den Blick schweifen zu lassen und die Ruhe zu genießen. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wird dieser Tag zu einem weiteren unvergesslichen Moment mit der richtigen Portion Entspannung nach einer spannenden Fahrt.

Geländewagenreise Tag 8: Durch Wälder vorbei an Ruinen

Die Reise führt euch weiter durch dichte Wälder, in denen beeindruckende Felsformationen zwischen den Bäumen hervortreten und immer wieder öffnet sich der Blick zu weiten Aussichten. Diese Etappe führt uns vorbei an verfallenen Gebäuden, die stille Zeugen vergangener Geschichten sind. Als krönenden Abschluss liegt dann ein kleiner Stausee vor uns, der dem ereignisreichen Tag einen perfekten Schlusspunkt verleiht.

 

Offroad über die Insel Sardinien

Einsame Wege - Offroad über das wilde Sardinien

 

Geländewagenreise Tag 9: Panoramapiste um einen Berggipfel und vorbei an einer Geisterstadt

Entlang einer malerischen Panoramapiste umrunden wir einen imposanten Berggipfel, passieren eine verlassene Geisterstadt, die durch einen Erdrutsch unbewohnbar wurde und folgen dem Ufer eines türkisfarbenen Stausees. Die Route führt uns schließlich zu einer anspruchsvollen Strecke direkt unterhalb des imposanten Staudamms, der eine einzigartige Atmosphäre schafft. Hier ist feines Fahrgefühl und der geschickte Einsatz der Differenzialsperren gefragt.

 

Stille Zeugen vergangener Zeiten

 

Geländewagenreise Tag 10: Durch karge Landschaften und atemberaubende Schluchten

Die Fahrt durch die einsamen Landschaften hält eine beeindruckende Herausforderung für uns bereit: eine eingestürzte Brücke über einem Fluss, die mit Geschick umfahren werden muss. Anschließend erwartet euch die Durchquerung einer atemberaubenden Schlucht, umrahmt von meterhohen Felswänden auf beiden Seiten. Hier wird die Bodenfreiheit eurer Fahrzeuge zu einer entscheidenden Komponente, die das Erlebnis nicht nur anspruchsvoll, sondern auch faszinierend gestaltet. Nach diesen Abenteuern erreichen wir unser Camp mit einer schönen Bar, wo wir bei erfrischenden Drinks mit Blick auf die Natur  entspannen können, während Esel gelassen umherlaufen.

 

Fahrt durch wilde Schluchten

Wilde Schluchten - Offroad über das wilde Sardinien

 

Geländewagenreise Tag 11: Durch einen Korkeichenwald auf den Spuren der alten Römer

Der Morgen führt uns durch einen majestätischen Korkeichenwald zu einer kleinen, doch faszinierenden Schlucht. Geprägt von römischen Spuren und einer einzigartigen Landschaft, verspricht dieser Tag ein Offroad-Abenteuer voller Entdeckungen und unvergesslicher Augenblicke

Geländewagenreise Tag 12: Von Nuraghe zu Sandrennbahn und zu einem Lost Place

Ein erlebnisreicher Tag startet an einer geschichtsträchtigen Nuraghe, einer antiken sardischen Turmburg aus der Bronzezeit. Die Route führt euch vorbei an einer Sandrennbahn und umfasst Strecken von entspannt bis herausfordernd, wo eure Offroad-Fähigkeiten erneut gefragt sind. Zum Abschluss besuchen wir einen Lost Place aus der Zeit des Kalten Krieges.

 

Strand und Meer dürfen natürlich auch nicht fehlen

Geländewagenreise Tag 13: Entspannung am Meer und Naturpark

Ein entspannter Tag am Meer erwartet euch, bei köstlicher Pizza, traditioneller sardischer Salami und einem Glas Wein. Dieser genussvolle Schlusspunkt unserer Reise rundet unsere Reise mit einem fantastischen Blick aufs Meer perfekt ab, bevor wir Richtung Hafen aufbrechen. Auf dem Weg zur Fähre erlebt ihr dann ein letztes kleines Offroad-Abenteuer, das mit spektakulären Aussichten gespickt ist. Wir wir kommen an einem schönen Naturpark vorbei, der nicht nur Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung bietet, sondern mit etwas Glück bekommen wir vielleicht auch Schildkröten zu Gesicht.

Geländewagenreise Tag 14: Individuelle Heimreise

Mit den ersten Sonnenstrahlen erreichen wir Genua und nehmen Abschied. Ab hier trennen sich unsere Wege - vorerst? Und vielleicht bekommt ihr ja schon auf der Heimfahrt Lust auf euer nächstes Abenteuer mit OVERCROSS.

 

Tipp:

Diese Tour lässt sich ideal mit unserer Geländewagenreise über die Westalpen verbinden:
https://www.overcross.com/tour/frankreich-italien-299

 

 

Unsere 4x4 Mietfahrzeuge findest du HIER!

 

Service

 

Included

Fährüberfahrten von Genua und zurück inkl. Hafengebühren
Deutschsprachiger Tourguide/Reiseleitung im Geländewagen
Campingübernachtungen inkl. Frühstück
Bereitstellung der OVERCROSS-Expeditionsküche
1x traditionell sardisches Abendessen
Bereitstellung von Bergungsmaterial
Funkgeräte während der ganzen Tour
Tourmappe mit Ausrüstungs-, Pack- und Checkliste
Reisesicherungsschein (Insolvenzsicherung nach BGB §651r)

Excluded

Treibstoffkosten
Getränke
Mahlzeiten, die oben nicht aufgeführt sind
Persönliche Ausgaben (Souvenirs, Trinkgelder, etc.)
Auslandskrankenversicherung (Pflicht!)
4x4 Mietfahrzeug auf Anfrage ab 180€/Tag (auf Wunsch auch mit Dachzelt)
Alles, was nicht unter enthaltene Leistungen aufgeführt wurde