Tunisia Enduro Tour:
Motorcycle tour through Allah's Garden

$2,249 14 days from 6 to 12 participants for advanced
 

tour description

Mit allen Sinnen durch „Allahs Garten“: Kultur und Menschen werden wir auf unserer Motorradreise durch die „Schweiz von Nordafrika“, wie Tunesien auch genannt wird, kennenlernen.

Sowohl On- wie Offroad sind wir mit dem Motorrad unterwegs. Ein Geländewagen ist immer mit dabei. Für die sichere Fahrt durch die Wüste starten wir vorab mit einem Endurotraining und lernen die Grundlagen des Sandfahrens. Auch unterwegs verraten wir immer wieder Tipps und Tricks für die Fahrt durch die Wildnis. Es erwartet Dich eine  Reise durch quirlige Städte und grüne Oasen, wilde Gebirge mit Höhlen und Wasserfällen und weite Ebenen mit Dünen und Salzseen. Dieses Enduro und Reiseerlebnis im Norden von Afrika führen wir sehr erfolgreich seit 2001 durch und freuen uns immer wieder auf die nächste Reise, vielleicht mit Dir?

Enduro Tour von Deutschland nach Tunesien:

Alle, die wollen, treffen sich am Freitag bei OVERCROSS in Tübingen: Gemeinsam geht’s ab nach Genua, die Motorräder auf dem Hänger und die Teilnehmer im Expeditions Pick Up. Mit Pizza und Pasta am wunderschönen Comer See eröffnen wir den Urlaub. Auf der Fähre nach Tunis genießen wir die Brotzeit auf Deck, die kühle Brise der See und das letzte kalte Bier bei einem herrlichen Sonnenuntergang.

Afrika voraus! Ausgeschlafen laufen wir im Hafen von Tunis ein. Wir stürzen uns in den Tumult beim Zoll, für die einen Chaos für die Anderen Afrika pur. Die ersten Kilometer auf afrikanischem Boden bis zur Tankstelle, Volltanken für ein paar Euro und dann spulen wir die letzten Kilometer on the Road ab zu einem Hotel  außerhalb der Stadt. Beim gemeinsamen Abendessen in einem kleinen Restaurant sammeln wir die ersten kulinarischen Eindrücke.

Enduro Motorrad Tour Tunesien
Bild: Mit der Enduro zum Fort in Ksar Ghilane

Mit der Enduro über den Tell-Atlas, Chottebene bis hin zu den Kulissen von „Star Wars“

Unsere erste lange Motorradetappe in Afrika: Immer kleiner werdende Straßen, mit viel Abwechslung und schönen Aussichtspunkten. Als Draufgabe erwartet uns ein leckeres Abendessen am Bauernhof unseres Freundes Rauf. Weiter geht’s On- und Offroad über einige kleine Gebirgszüge bis wir unser nächstes Nachtlager erreichen: eine Höhle mit Blick auf die südtunesischen Salzseen der Chottebene und in der Ferne spiegelt sich eine Fata Morgana  aus  Wasser und Dünen? Von unserem Versteck aus geht es aber noch einmal durch die Ausläufer des Atlas Gebirge. An einem ehemals idyllischen Wasserfall nehmen wir das Bad im kalten Nass. Tagesziel: Die Oasenstadt Tozeur. Für die nächsten zwei Nächte sind wir in um Touzeur und nutzen nach den letzten staubigen Etappen ausgiebig die Dusche bevor es in die Sahara geht. Die Kulissen von „Star Wars“ schimmern in der Sonne: Fotozeit, Auszeit und Sandfahrtraining.

Vom Chott el Jerid zu bestem Wüstenerlebnis und dem Bad in der Oase

Über abwechslungsreiche Schotterpisten bewegen wir uns ostwärts quer durch den großen Chott el Jerid Salzsee. Angelernte Fahrtechniken vertiefen und verfeinen wir auf dieser ebenen Etappe mit Nichts. Gefachsimpelt wird bei einer Tasse Tee mit unserem Freund Habib, der größte KTM-Fan diesseits und jenseits aller Wüsten. In Douz, erholen wir uns von der knackigen Etappen der Vortage, Stadtbummel, besuch beim Babier und eventuell das ein oder andere kalte .......... schauen wir mal. Letzter Check up for der Wüste: Die Motorräder werden wieder auf Vordermann gebracht und wir perfektionieren bei einer kleinen Oasenrundfahrt die Sandfahrtechniken. Denn nun tragen uns die Enduros weiter in die Wüste: Querfeldein über wellige und verspurte Pisten. Unser Ziel ist die Oase Ksar Ghilane. Übernachten werden wir in den nächsten Tagen in mitten der Dünen. Wüste Pur.Bei 36 Grad warmem Quellwasser durchspülen wir unsere staubigen, trockenen Knochen und gönnen uns wohlverdiente Entspannung. Die Unermüdlichen können sich im Sand austoben und eine Kaffeefahrt zum nahegelegenen Fort unternehmen.

Enduro Motorrad Tour Tunesien
Bild: Mit deiner Enduro durch die Wüste springen

Rückreise über das Dahar Gebirge. Schlafen in Burg und Höhle.

Auf holprigen Straßen und Pisten erreichen wir das Dahar Gebirge, wo wir das Glück haben, in einer traumhaften Speicherburg aus dem 15. Jahrhundert kampieren zu können.
Die letzten Kilometer staubige Schotterstraßen winden sich durch das Dahar Gebirge. Nach einem kurzen Stop in Matmata und einer Teepause in einer ursprünglichen Höhlenwohnung geht es weiter nach Norden. Wir machen Etappe und erreichen wieder unser Basislager bei "unserem" Bauernhof. Auf schnelleren Straßen nach Tunis. Dort tauchen wir wieder ein in die Zivilisation: Souk, Kaffeekultur und das bunte Leben der Stadt.

Good-bye Africa, guten Morgen in Genua

Früh am Morgen stechen wir wieder in See: Back to Europe. Und nach einem letzten Espresso am Hafen von Genua trennen sich unsere Wege wieder.

Schlusswort

Geeignet ist diese Tour für alle Arten von Enduros und Reiseenduros. Mehr Spass macht es sicherlich mit leichteren Enduros, aber geschafft hat es noch jeder! Du hast auf der Tour IMMER die Möglichkeit am Folgetag eine andere Etappen selbständig auf der Straße zurückzulegen. Alternativ zur Anreise mit der Fähre könnt ihr auch fliegen und wir übernehmen den Motorradtransport von Tübingen nach Tunis.

Hier geht es zum Teilnehmerfeedback

 

Afrika Motorradreisen mit dem Reisebüro OVERCROSS Enduro Abentuer und mehr

Bild: Enduro Abenteuer & Reise im Norden Afrikas. Die OVERCROSS Angels, selten so viel gelacht wie auf dieser Tour ;-)

 

 

 

 

Folgende Motorräder stehen für das Reiseland Tunesien zu Vermietung:




Itinerary may change without further notice due to weather-, road- or any other condition that OVERCROSS or its guides feel will jeopardize the safety of the group or material.

 

What benefits can you expect?

Im Preis enthaltene Leistungen: 

  • Verpflegung und zu Trinken auf den Offroad-Etappen
  • Fährpassage von Genua nach Tunesien und zurück
  • Alle Übernachtungen in Tunesien
  • Deutschsprachiger Tourguide
  • Zoll- & Einreiseformalitäten
  • Expeditionsküche auf Tour
  • Reisesicherungsschein
  • Sand / Endurotraining
  • Begleitfahrzeug

Nicht im Preis enthaltene Leistungen: 

  • Bar & Restaurantbesuche, Essen auf Fähre
  • Motorradtransport von Tübingen nach Genua und wieder zurück inkl. Übernachtung + Versicherung (250,- € pro Motorrad)
  • Alles was in der Leistungsbeschreibung nicht aufgeführt ist!
 

country information

Click here for information on country Tunisia

FAQ:

  • Is a motorcycle and passenger transport possible for the motorcycle trip to Tunisia,

    Yes, if places are still available.

    That means you can come to Tübingen and Zurich and  drive with the SUV.

    Your motorcycle is loaded onto the bike trailer and transported to Africa.

    You have also the opportunity to bring your Enduro to Tübingen and to fly to Tunisia.

    We will pick you up in Tunis, Monastier, Enfidha, or Touzeur Djerba.

  • We should have  2 luggage-rolls with us.

    No. 1 is clear.

    And No.2 Is for the personal things?

    Duffel Bag No. 1 with a sleeping bag, tent and sleeping pad is transported with the pick-up. Duffel Bag

    No. 2 with personal matters such as toiletry bags, clothes, shoes, etc. with you on the bike.

  • If I travel with suite case, will I have the cases on the bike the whole journey!!!

    Not all the time, but most of the time. For the exercises, the case will be removed.

  • is a case system (aluminum case) for Tunisia Tour recommended or rather disturbing

    The luggage is transported in the support vehicle and there are storage bags from the handling easier, don't go broke and do not break anything.
    If you want to convey a portion of your luggage yourself aluminum case are not bad - but not required.
    Some storage space (small bag, backpack) for example. Sweater, rain jacket, daily food, water, photo, etc. should be present on any motorcycle.
    Tankbags hinder vehicle in the area most significantly!

FAQ:

  • .

    .

  • .

    .

  • .

    .

  • .

    .

  • What is meant by desert and what kinds are there?

    Dry deserts do prevent due to their lack of water, the plant growth. At the
    Tropics at about 23, 5 degrees, there are so-called tropic deserts like the Sahara.

    The high-pressure areas there let the clouds dissolve and there is therefore no precipitate.

    These high-pressure areas are established by the intertropical convergence zone. Due to the strong sunlight warms the equatorial region particularly hard, so much water evaporates which prevents the precipitation.
    Descending air masses lead to the degradation of the clouds.
    The different types of desert we travelare: stone, gravel, salt and the sand desert.

     

    Stone or rock desert:

    Also known as Hammada is covered with dense nature of the blocky, angular fine rock or coarser rock material. These Hamada is the result of the physical
    Weathering.

    Often, this rocky desert are coverde with boulders.Plateaus crossed that even with a well-developed havy duty off roaders barely passable. On our safari jeep, we usually travel on the old caravan routes, which is usually like in other forms of the desert


    Alamat acknowledges. Almat are small stone pyramids were usually placed on increases as route of the nomads and caravan leaders. Along the sandy desert, they are usually blown away, and man recognizes the old and new routes in camel carcasses, old tires and the car frame or other veralssenen those who "runs" line. A typical picture is dark colored and the smooth surface of the rocks of a desert rock, due to the smooth shiny surface it is also called desert varnish, results of flexibility accorded by the sun and the creeping permanent audit by the fine desert sand.

    Gravel desert:

    In the Western Sahara, they are called Reg, in the central Sahara, they are called Serir. Gravel deserts caused by erosion of stone or rock desert or by the
    Deposition of gravel where millions of years ago were still glacial. Another cause is a
    physical effect on the surface to collect more and more rocks, since the smaller pebbles or sand grains move down much easier. This process was developed in the desert for thousands of years, because provide moisture, wind and temperature differences for the movement of sand grains. When crossing through this gravel deserts you can still see the tracks after weeks of the knobby tires of motorcycles or the lanes of the SUVs and trucks Expeditions:

    Salt desert

    Chott el Jerid is probably the biggest and most famous salt lake Chott Tunesien.Der term is also used in Algeria and in the Eastern Sahara, the central salt desert, also known as Sebkha. Salt flats occur mostly in arid endorheic
    Sedimentary basins due to strong evaporation. In the Maghreb region of the layer is under-shaped ground conducive to formation of a dei Chotts which Duch promotes its consistency clay to seal the bottom surface. Very many of the deserts lie in the type
    Iran and Central Asia. Salt flats and salt-containing damp voallem deserts such as the Chott el Jerid, they are difficult if not impossible to impassable. Depending on the depth of the drying Sonneneinstarahlung the salt crust / upper class bedinkt passable. Often arise in wells of only a few Zentiumeter "swamp fields and ponds," weren which should in any case not drive through or walk through. The salt is formed mostly by down
    washed up debris from adjacent elevations / mountains, which often contain plenty of salt in endorheic depressions such as the Qattara Depression accumulates naturally as salt-enriched clay and Lehmflächen. This surface is called Salt Flat and Alkali Flats. After precipitation, which are mostly in the winter months, walked these salt lakes.

     

    The sandy deserts:

    The erg in the Western Sahara and in the Libyan Sahara is a desert is called the surface mainly consists of quartz sand. This is caused by soil erosion, sand a gravel desert. Due to the absolute dry conditions in the sandy deserts due to the lack of vegitation are much harder than stone or gravel deserts. Because of the fine grading of the sand deserts in the lower part of the carrying capacity is solidified, the surface is rather finely and due to the strong sunlight and fine dust-like sand of Einwehung less viable.
    In the northern Sahara dunes are found frequently occurring as longitudinal dunes or sickle.
    In libischen part of the Sahara will find the most beautiful crescent dunes below Seba and the longest sand dunes in Algeria with up to six hundred miles long.

    With the motorcycle and 4x4 suv in the solidified dunes levels passable, but difficult or impossible in up to three hundred feet high Mamutdünen how she finds in Algeria and Libya.

    The world's largest sand desert in Arabia, where we conduct the tours in Oman and the Rub al Khali Dubai. الربع الخالي ar-Rub ʿ al-Khali is the paradise for every off roader. The turning circle running through the desert of Oman, Yemen, and UAE.

 

Dates

start finish Price  
Grouptour
$2,249 per motorcycle rider
inquiry
There are no fix dates for this tour. We are happy to set up dates to your liking.

Optional additional services

$283 motorcycle transport of Tuebingen and back to Genoa