OVERCROSS_Pravin Verified

Member Since Feb 2024

ab €1.299
7 | 20
Einsteiger-Tour Einsteiger-Tour

Zusätzliche Optionen

({{type.price_type}})
{{type.price_html}}
({{type.price_type}})
{{ type.price }}%
{{ formatMoney(type.price) }}

Gorilla Trekking - Camping oder Lodge Safari

Overview

Auf dieser 7-tägigen Tour erleben wir Ugandas Tierwelt in freier Wildbahn und können die Pflanzenwelt entdecken. Wir erleben die Berggorillas hautnah! - So nah kommt man diesen außergewöhnlichen Tieren meist nur einmal im Leben! Eine Abenteuer-, und Erlebnisreise in einer Gruppe in einem top-ausgestattetem Overlandtruck der uns durch die außergewöhnlich schöne Naturlandschaft Ugandas führt.

Du willst mehr Infos zu dieser Reise bevor du bei uns buchst? Klick hier, um uns eine Nachricht zu schreiben:

Anfrage
Anfrage

Detail

Die Gorilla Begegnung 

Uganda, die "Perle Afrikas". Dass dieses unglaubliche Land diesen Namen nicht umsonst bekommen hat, werden wir am Ende unserer Abenteuerreise sicherlich bestätigen können. Das im östlichen Afrika gelegende Land fasziniert mit seiner einzigartig vielfältigen Naturlandschaft die wir auf unsrer Reise bestaunen dürfen!

 

Reiseverlauf der Camping und Lodge Safari durch Uganda
Reiseverlauf der Camping und Lodge Safari durch Uganda
 

Reiseverlauf Gruppenreise Gorilla Trekking

Reisetag 1: Masindi – Murchison Falls Nationalpark

Nachdem wir unsere Guides kennengelernt haben machen wir uns auf die Reise in Richtung des Murchison Falls Nationalpark. Die Murchison Falls oder auch Kabaraga Falls liegen am großen Nil und nahe dem Murchison Nationalpark. Der Park hat den Ruf, einer der besten in ganz Uganda zu sein. Nachdem wir unsere Unterkunft in Masindi bezogen haben, wird Sie Ihr Guide im Hinblick auf die Aktivitäten des folgenden Tages briefen.

Optionale Aktivität: Ziwa Rhino Walk

 

Murchison Wasserfälle auf der Camping und Lodge Rundreise in Uganda
Murchison Wasserfälle in Uganda
 

Reisetag 2: Masindi – Budongo Central Forest Reserve

Budongo Forest ist der größte Mahagoni Wald in ganz Ostafrika und ist Heimat für die größte Anzahl an Schimpansen in gesamt Uganda. Es wird vermutet, dass es sich hierbei um etwa 600 – 700 Schimpansen handelt. Wir treffen am Morgen unseren Guide, der uns mit auf den Weg durch den Wald und die Suche nach den Schimpansen nimmt. Außerdem haben wir noch die Möglichkeit eine Bootsfahrt durch den Park zu genießen.
Hinweis: Da das Schimpansen Trekking auf 12 Teilnehmer pro Treck begrenzt ist, wird das Trekking auf Vor- und Nachmittag aufgeteilt, wenn mehr als 12 Gäste auf einer Reise sind. Aus diesem Grund kann es sein, dass Sie zuerst die Bootsfahrt machen werden und anschließend das Schimpansen Trekking oder umgekehrt. Wir bitten in diesem Fall um ein wenig Flexibilität.

Inkludiertes Highlight: Nil-FlusskreuzfahrtSchimpansen Trekking (halbtägig)

 

Ziwa Rhino Sanctuary
Breitmaulnashorn im Schutzgebiet

 

Reisetag 3: Lake Kikorongo

Heute Morgen verlassen wir Masindi und fahren an den Rand des Queen Elizabeth Nationalparks. Unsere Unterkunft für die Nacht liegt auf einem Hügel mit Blick auf den Kikorongo-See.  

 

Reisetag 4: Gorillas (Lake Bunyonyi)

Wir überqueren ein weiteres Mal den Äquator und reisen Richtung Süden in die wunderschöne Landschaft des Lake Bunyonyi. Mit gespannter Vorfreude bereiten wir uns auf das anstehende Gorilla Trecking vor, für das wir heute Abend eine Einführung bekommen was uns erwartet.

 

Beeindruckend: Von Angesicht zu Angesicht mit einem Berggorilla in Uganda

Beeindruckend: Von Angesicht zu Angesicht mit einem Berggorilla in Uganda
 

Reisetag 5: Gorillas (Lake Bunyonyi)

Der Berggorilla ist stark bedroht, und obwohl die genauen Zahlen variieren, wird allgemein angenommen, dass es nur noch etwa 650 Exemplare gibt. Ein Besuch bei den Gorillas ist eine großartige Möglichkeit, ihre Zukunft auf der Erde zu unterstützen, da das für die Genehmigungen ausgegebene Geld für ihren Schutz verwendet wird. Ein äußerst wichtiger Teil des zukünftigen Schutzes der verbleibenden Gorillas liegt in der Entwicklungsarbeit der Gemeinden - wenn die lokalen Gemeinden ihre Einstellung gegenüber Wildtieren ändern und beginnen, sie zu schützen, anstatt zu wildern, ist die Zukunft der Berggorillas gesichert.

Da die Genehmigungen für den Besuch der Gorillas äußerst begrenzt sind, müssen wir sowohl bei der Reiseroute als auch bei der Wahl des Ortes, an dem wir die Gorillas besuchen, flexibel sein. Die Heimat der Berggorillas kennt keine von Menschen gezogenen Grenzen, und so erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet über Uganda, Ruanda und die Demokratische Republik Kongo (DRC). Wann immer es möglich ist, nutzen wir den Nationalpark in Uganda, aber das hängt von der Verfügbarkeit von Genehmigungen ab. Sollten wir keine Genehmigungen für den Besuch der Berggorillas in Uganda erhalten, werden wir alle Teilnehmer im Voraus darüber informieren, dass die Tour nach Ruanda oder in die Demokratische Republik Kongo gehen wird.
An unserem freien Tag in Bunyonyi haben wir die Möglichkeit, an einigen optionalen Aktivitäten teilzunehmen - oder können auch wandern gehen, die Gegend mit dem Mountainbike erkunden usw.

Optionale Aktivität: Gorilla Trekking, Pygmäenbesuch, Ruanda Tagestour

 

Reisetag 6: Gorillas (Lake Bunyoni)

Obwohl 2 Tage für das Gorilla Trekking vorgesehen sind, werden Sie nur einen Tag auf dem Trekking verbringen. Die anderen Tage sind dazu da, um ein ausreichend großes Zeitfenster für die Einholung von Genehmigungen zu schaffen und um der gesamten Gruppe das Trekking zu ermöglichen, wenn mehr als 6 Personen an der Tour teilnehmen.

Optionale Aktivität: Gorilla Trekking, Pygmäenbesuch, Ruanda Tagestour

 

Kampala die Hauptstadt von Uganda

Kampala die Hauptstadt von Uganda

 

Reisetag 7: Lake Mburo

Heute verlassen wir den wunderschönen Bunyonyi-See und machen uns auf den Weg zum Mburo See, einem anderen wunderschönen Gewässer in Urganda. Der Mburo-See liegt in der Subregion Ankole in Uganda, in der Nähe der Stadt Mbarara. Seine Fläche beträgt etwa 260 Quadratkilometer und er ist von sanften Hügeln, offenem Grasland und Waldstücken umgeben. Er ist mit über 350 registrierten Vogelarten ein Paradies für Vogelbeobachter. Die vielfältigen Ökosysteme des Parks, zu denen Akazienwälder, Savannen und Feuchtgebiete gehören, bieten optiomale Lebensräume für zahlreiche Vogelarten, darunter auch den seltenen nd seltsam aussehenden Schuhschnabelstorch.

 

Abreisetag 8 : Kampala

Nach dem Frühstück machen wir uns nach Kampala auf den Rückweg und überqueren auf dem Weg den Äquator. Unsere Tour endet mit der Ankuft in der Stadt  Kampala.

---------------

Das Fahrzeug ist ausgerüstet mit:

  • Individuelle Sitze mit Gurt und ausreichend Beinfreiheit
  • Küche
  • Extragroße Fenster
  • Tische
  • Schließfächer (35cm x 35cm x 80cm) + Safe
  • Lesestoff und Spiele
  • Gefrier-/Kühlschränke
  • Auflademöglichkeit für Kamera, Ipod, Batterien, o.ä.
  • Wassertank
  • Kühlbox
  • Jede Menge Spaß!

 

Wichtiger Hinweis:

Aus organisatorischen Gründen sollten Sie für diese Reise schon einen Tag vor Tourstart vor Ort sein. Wir helfen Ihnen gerne bei der Buchung entsprechender Flüge und Unterkünfte.

*Alle Preise unterliegen Währungsschwankungen. Bitte fragen Sie uns nach einem verbindlichen Angebot!

Service

Included

Mahlzeiten (6x Frühstück, 3x Mittagessen, 5x Abendessen)
Übernachtung in festen Unterkünften/Lodges/feststehenden Zelten
Geschulter, englischsprachiger Tourguide (falls nicht anders vermerkt)
Transport in einem 4x4 Overlandtruck
Informationen zur Vorbereitung auf die Reise & Tourmappe
Eintrittsgebühren Nationalparks

Excluded

Flüge & Flughafengebühren
Visagebühren
Einzelzimmerzuschlag
Optionale Aktivitäten
Alkoholische Getränke, Softgetränke, Wasserflaschen, Snacks
Persönliche Ausgaben (Souvenirs, Trinkgelder, etc.)
Auslandskrankenversicherung (Pflicht!)
Alles, was nicht in der Leistungsbeschreibung angegeben ist