Mongolei Endurotour:
In das Zentralgebirge der Mongolei - Khangai

3.588 € 14 Tage ab 5 bis 8 Teilnehmer für Fortgeschrittene
 

Reisebeschreibung

Motorradreise durch die Mongolei 

Die Tour führt in das Khangai Gebirge im Zentrum der Mongolei im Gebiet „Archangai“. Bei dieser Reise durchfahren wir schöne Facetten der mongolischen Landschaft; endlose Wiesen, trockene Steppe, schroffes Gebirge, eine Sanddüne und sogar Wald! Raus aus der Großstadt Ulan-Baator und runter vom Asphalt in die Steppe Richtung Südosten. Entspannter Offroadeinsatz auf Feldwegen mit leichten Hügeln erwartet euch bis wir auf die Düne „Mongol Els“ treffen. Diese umfahren wir nördlich bis zum Ogij Nuur See. Ein beeindruckender Landschaftswechsel steht bevor, wenn wir zuerst zur heißen Quelle von Zencher und dann in das Naturschutzgebiet am Terchijn Zagaan Nuur fahren. Diese einzigartige Landschaft wurde durch Vulkaneruptionen geformt und umfasst einen großen See, erloschene Krater, Basaltsäulen und Schotterfelder. Vom Norden müssen wir nun das zentrale Gebirgsmassiv nach Süden durchqueren und wir werden fast die 3000m Grenze erreichen. Am Südrand des Gebirges fahren wir wieder gen Osten durch bizarre Felslandschaft und vorbei an der heißen Quelle Shargalzhuut. Die schwierigste Etappe erwartet uns am Naiman Nuur und auf dem Weg zum wunderschönen Orchontal gelangen wir nach einigen Flußdurchfahrten an den großen Wasserfall. Den Orchon flußabwärts erwartet uns Kharkorin mit dem berühmten Kloster Erdene Zuu. Zum Schluß durchfahren wir noch einmal die unendliche Weite der Steppe bis wir wieder in Ulan-Baator eintreffen.

Die Tour verläuft ca. 2400 km

20% On-road 480 km
80% Off-road 1920 km

Reiseverlauf der Motorradreise durch die Mongolei:

Motorradreise Tag​ 1: Anreise in Ulaanbaator

Nach dem langen Flug kommt ihr vormittags in Ulan-Baator an. Erfahrungsgemäß macht der Jetlag zu schaffen, wir fahren erst mal mit Taxi zur Unterkunft und trinken Kaffee.
Nachdem alle Teilnehmer angekommen sind, erwartet euch eine kleine Stadtrundfahrt mit Besichtigung wahlweise des Gandan Klosters, des Winterpalastes, des Sovjetdenkmals mit Überblick über die Stadt und des Chijin Lama Klosters im Zentrum der Stadt. Abends gehen wir zusammen Essen und machen die Tourbesprechung.

Motorradreise Tag​ 2: Raus aus der Zivilisation und in die Steppe bis zur ersten Sanddüne 

Morgens machen wir Motorräder und Begleitfahrzeug startklar und werden vormittags die Stadt Richtung Südwesten verlassen. Die Strecke führt uns entlang dem Tuul Fluss bis kurz vor die erste Düne „Mongol Els“. In einer schönen kleinen Gebirgskette am Rande der Düne schlagen wir unser Lager auf.

Ca. 280 km 

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross
Steppe hinter Ulan- Baator

 

Motorradreise Tag​ 3: Kloster Erdene Kamp - Baden in der heißen Quelle Zencher 

Wir fahren entlang der „Mongol Els“ nach Norden bis zur Teerstraße Ulan-Baator - Kharakorum. Wer nach dem Frühstück Lust auf Sandkastenspiele hat, kann sich in der „Mongol Els“ austoben. Ansonsten umfahren wir die Düne und machen einen Abstecher zum Kloster Erdene Kamp, welches idyllisch in den Khogno Khan Bergen liegt. Von hier aus fahren nach Norden zum Ogij Nuur, einem blauen Gebirgssee. Abgehärtete können kurz ins Wasser springen und den Staub abwaschen. Nach einer kleinen Stärkung geht’s gleich weiter nach Westen durch das hügelige Seeufer bis wir bei Zencher in das Vorgebirge fahren. Leicht irritiert von der Alpenkulisse springen wir abends in die heiße Quelle und genießen das Gebirgspanorama.

Ca. 290 km

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross
Gercamp im Gebirge
 

Motorradreise Tag​ 4: Quelle Zencher - Vulkanlandschaft Khorgo 

Nach kurzer Fahrt erreichen wir die Bezirkshauptstadt Zerzerleg. Dort wird eingekauft und vielleicht finden wir auf dem Markt sogar frisches Gemüse. Nach Westen geht’s über einen Bergrücken und bei Ikh Tamir gelangen wir zu den wundersamen Felsformationen „Taikhar Chuluu“. Auf einer gut gebauten Teerstraße kommen wir an der imposanten Schlucht des Chuluut Gol vorbei und kriegen eine Vorahnung der Vulkanlandschaft des Terchijn Zagaan Nuur Nationalparks, unseres Tagesziels.
Unser Tagesendziel ist ein romantisch gelegenes Tal vor dem erloschenen Vulkan Khorgo.

Ca. 200 km 

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross
 Vulkan Khorgo im Nationalpark Tsagaan Nuur

 

Motorradreise Tag​ 5: Vom Vulkan zum Fuss des Khangai-Gebirges 

Den Vormittag werden wir nutzen um den Vulkan zu erklimmen und die Aussicht über das Basaltschotterfeld zu genießen. Außerdem werden wir die Höhle des gelben Hundes und die Eishöhle besichtigen (beides eingestürzte Höhlen). Anschließend fahren wir zum Zagaan Nuur (der weiße See) und umfahren diesen auf Feldwegen nördlich bis wir wieder die Asphaltstraße am Ende des Nationalparks kreuzen. Ab jetzt geht’s richtig ins Gebirge! Nach der ersten Wasserdurchfahrt fangen auch schon die Berge an, wir tanken kurz Mann und Maschine in Changai und suchen uns am Fluss Urd Terchijn Gol bei Ondorboorog einen schönen Zeltplatz.

Ca. 120 km 

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross
Flussdurchfahrt

 

Motorradreise Tag​ 6: Gebirgsüberquerung zwischen Dreitausendern

Heute werden wir das Gebirge überqueren und dabei fast die 3000er Marke knacken. Wir fahren den Fluss immer stromaufwärts und kommen hinter dem Pass runter nach Gurvanbulag, der westlichste Punkt unserer Reise. Von hier aus fahren wir durch die beeindruckende Gebirgslandschaft Richtung Osten, wo wir an der Gänseschlucht unser Lager aufschlagen.

Ca. 240 km 

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross
Ovoo am Pass

 

Motorradreise Tag​ 7: Bergfest in der Gänseschlucht

Halbzeit unserer Reise und ein Tag der Erholung. Wir haben Zeit unsere Kräfte zu erneuern, die einmalige Gebirgslandschaft mit den ältesten Gesteinen der Mongolei zu erkunden oder einen kleinen Ausflug zum Mandal-Kloster zu unternehmen, eines der wenigen Klöster, die nicht zu kommunistischen Zeiten zerstört wurden.

Motorradreise Tag​ 8: Hardenduro zur Seenplatte 

Frisch erholt widmen wir uns heute dem härtesten Teil unserer Enduroreise. Erst geht’s in die Bezirkshauptstadt Bayanchongor und von dort aus zur heißen Quelle Shargalzhuut. Wir fahren den Fluss aufwärts bis wir über den schwierigen Pass gelangen. Nun geht es erstmal entspannt bergab bis Uyanga doch dort erwartet uns noch einmal hartes Terrain bis zum Naiman Nuur, einer hoch im Gebirge gelegenen Seenplatte.

Ca. 290 km 

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross
Felslandschaften im Khangai

 

Motorradreise Tag​ 9: Von den 8 Seen bis zum Wasserfall 

Leider ist der Durchstich vom Naiman Nuur in das Orchontal nicht befahrbar, weshalb wir wieder talabwärts bis Uyanga fahren. Von dort geht es nach Norden durch ein Goldgräbertal in die sattgrüne Alpenidylle bis Bat-Olsij, wo wir auf den Fluss Orchon treffen. Das Basaltlavatal fahren wir hoch bis zum Wasserfall Ulaan-Gol und kehren ins Ger-Camp ein. Wir haben den Rest des Tages Zeit um den Wasserfall zu erkunden und die warmen Duschen des Camps ausgiebig zu nutzen.

Ca. 130 km 

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross

Wasserfall am Ulan Gol

 

Motorradreise Tag​ 10: Durch das Orchontal bis zum Kloster Erdene Zuu 

Heute fahren wir durch die bizarre Lava und Basaltlandschaft des Orchontals bis wir auf die ehemalige Hauptstadt der Mongolei, Kharkorin stossen. Kharkorin wurde zu Djingis Khaans Zeiten gegründet und ist berühmt für das imposante Kloster „Erdene Zuu“. Dieser riesige Klosterkomplex ist ein Muss jeder Mongoleireise und man dringt tiefer in die Geschichte des Landes ein. Übernachten werden wir in einem schön über der Stadt gelegenen Ger-Camp

.Ca. 100 km 

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross
 Kloster Erdene Zuu

 

Motorradreise Tag 11:​ Raus aus dem Berg, rein in die Steppe

Das zentrale Bergmassiv lassen wir hinter uns und fahren zum Abschluß noch weit in die mongolische Steppe. Es geht stetig nach Südosten bis wir auf das Provinzstädtchen „Delgerchaan“ treffen. Kurz vor dem Ort durchfahren wir eine Hügelkette in der wir uns einen schönen Platz für die Nacht suchen.

Ca. 210 km 

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross
 Steppenpisten in der Mongolei
 

Motorradreise Tag​ 12: Durch die Steppe zur Burgruine 

Wir durchkreuzen weiter die Steppe und werden nun schon einen kleinen Eindruck der Wüste Gobi kriegen, die nicht mehr viel weiter Richtung Süden liegt. Das Land wird sehr trocken und der Pflanzenbewuchs minimal. Am Abend erreichen wir eine vor ewigen Zeiten errichtete und zerstörte Klosteranlage aus Schiefer. Nach der Besichtigung geht es noch 30 Kilometer durch immer schroffer werdende Felslandschaften bis wir in einem bezaubernden Talkessel ein Ger-Camp erreichen.

Ca. 220 km 

Mongolei Motorradreise Abenteuer Overcross
Tankstopp in der Steppe

 

Motorradreise Tag​ 13: Ein letztes Mal mit 90 durch die Steppe 

Wir fahren heute nur noch strickt nach Norden durch die Steppe. Super Wege lassen auch Geschwindigkeiten um die 90 km/h zu, weshalb wir zum späten Nachmittag wieder die Zivilisation zu spüren bekommen werden. Abends genießen wir bei einem Abschiedsessen noch einmal das Stadtleben von Ulan-Baator und werden uns dann in gemütlicher Runde von Land und Fahrern verabschieden.

Ca. 265 km 

Motorradreise Tag​ 14: Abreise aus der Mongolei und Heimflug

Der Abflug steht bevor. Das Taxi wird euch zum Flughafen bringen und noch am selben Tag werdet ihr wieder in der Heimat sein.




All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

 

Welche Leistungen bekommst Du?

Inkludierte Leistungen der Mongolei Endurotour in die Wüste Gobi:

  • Übernachtung in Ulaan Bator im Offroad-/Gercamp
  • Flughafentransfer 
  • Deutschsprachiger Motorrad Tourguide 
  • Begleitfahrzeug inkl. Guide/Fahrer
  • Mietmotorrad Suzuki  Suzuki DR 650 oder gleichwertige Enduro​
  • 8x Übernachtung in Ger-Camps (Jurten Camp), 6x Übernachtung im Zelt
  • Vollverpflegung aus der Expeditionsküche mit Hilfe aller Tourteilnehmer
  • Reisesicherungsschein

 

Exkludierte Leistungen der Mongolei Endurotour in die Wüste Gobi:

  • Motorradkaution 500 EUR welche bei unserem Partner in der Mongolei zu hinterlegen sind
  • Flug von Europa nach Ulaan Bator (Auf Anfrage zubuchbar)
  • Restaurantbesuche
  • Alkoholische Getränke
  • Softdrinks
  • Dinge für den persönlichen Gebrauch

 

Zu empfehlen:

  • Reiseabbruchsversicherung
  • Auslandskrankenversicherung
 

Landesinformationen

Klicke hier für Landesinformationen zu Mongolei, Asien

Häufige Fragen zum Reiseland:

  • Welche Impfungen werden empfohlen?

    Da wir keine Ärzte sind können wir dich hier nur weiterleiten z.B. an deinen Hausarzt oder das Tropeninstitut. Dort findest du aktuelle Infos und gute Tipps.

  • Flüge in die Mongolei

    Die Strecke Deutschland - Ulaanbaatar wird täglich geflogen. Als beliebte Fluggesellschaften werden Aeroflot, Miat, Air Berlin und Turkish Airlines für Flüge in die Mongolei genutzt.
    Deutsche Standard Flughafen sind München, Frankfurt und Hannover.

    Es gibt auch die Möglichkeit von Deutschland nach Russland zu fliegen und von dort aus dann weiter nach Ulaanbaatar, wenn keine passenden Flüge in Deutschland zu Verfügung stehen.
     

     

  • Wie lange vor Reiseantritt kann ich eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

    "Jeder Versicherungsvertrag muss sofort bei der Reisebuchung spätestens jedoch 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt 30 Tage oder weniger, muss der Abschluss spätestens am 3. Werktag nach der Reisebuchung erfolgen. Geschieht dies nicht, kommt trotz Prämienzahlung kein Vertrag zustande. In diesem Fall steht der gezahlte Betrag dem Absender zu."

    "Der Versicherungsschutz beginnt mit der Zahlung der Prämie."

    "Der Versicherungsvertrag und der Versicherungsschutz enden bei Reiseantritt."

    Quelle: Hanse Merkur Reiseversicherung AG (Stand: 21.08.2014)

  • Was ist der Unterschied zwischen Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung?

    Reiserücktrittsversicherung
    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

     

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie
    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

     

    Die Reiserücktrittsversicherung ist also nur bis Reiseantritt gültig. Danach greift dann die Reiseabbruchsversicherung bzw. die Urlaubsgarantie.

  • Wie lange muss mein Reisepass noch gültig sein?

    Bitte den Reisepass unbedingt auf Gültigkeit überprüfen! Er muss in den meisten Ländern bis mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig sein. Bitte aber im Einzelfall auf der Seite des Auswärtigen Amtes, der Website der zuständigen Landesvertretung nachschauen oder von ihr erfragen.

  • Was versteht man unter "Bereitstellung Expeditionsküche" /Camping?

    Das bedeutet, dass wir auf der Tour Campingstühle, Töpfe, Gaskocher, Geschirr, Aluboxen. dabei haben und für die Teilnehmer zu Verfügung stellen. 
    Wer nicht helfen möchte, sollte dies uns vor der Tour bitte mitteilen, damit wir gegen Aufpreis einen Service-Guide mitschicken können.

     

    Dabei werden folgende Dinge nicht bereitgestellt: - Zelt - Kopfkissen und Schlafsack - Isomatte und alles was man zum Liegen und Schlafen braucht!

  • Was versteht man unter Wüste und welche Arten gibt es?

    Trockenwüsten verhindern durch ihren Wassermangel das pflanzliche Wachstum. An den Wendekreisen bei ca.23,5 Grad existieren sogenannte Wendekreiswüsten wie zum Beispiel die Sahara. Die dort auftretenden Hochdruckgebiete lösen die Wolken auf und es kommt deshalb zu keinem Niederschlag. Diese Hochdruckgebiete kommen durch die innertropische Konvergenzzone zustande. Durch die starke Sonneneinstrahlung wird in der Äquatorregion besonders stark erwärmt, daher verdunstet viel Wasser was den Niederschlag verhindert. Absteigende Luftmassen bewirken eine Auflösung der Wolken.

    Die unterschiedlichen Wüstenarten die wir bereisen sind: Stein-, Kiesel-, Salz- und die Sandwüste.

    Stein- oder Felswüste:

    Auch als Hammada bezeichnet ist von der Beschaffenheit übersät mit dicht blockigem, kantigem Feingestein- oder groberen Felsmaterial. Diese Hamada ist das Ergebnis der physikalischen Verwitterung und der Verwehung des Feinmaterials. Oftmals sind diese Felswüsten mit Geröll bedeckten Hochflächen durchzogen, die selbst mit einem gut ausgebauten heavy duty Off Roader kaum passierbar sind. Auf unseren Geländewagen Safaris reisen wir meist auf alten Karawanenstraßen, die man gewöhnlich wie in anderen Wüstenformen an den kleinen Steinpyramiden erkennen kann die meist auf erhöhungen als Wegzeichen von den Nomaden und Karavanen Führern aufgestellt wurden. Entlang der Sandwüste werden diese meist verweht und man erkennen kann die alten und neuen Routen an Kamelgerippen, alten Reifen und dem ein oder anderen verlassenen Autogerippe die, die "Pisten" säumen. Ein typisches Bild ist die dunkel gefärbte und glatt geschliffene Oberfläche der Gesteine einer Felswüste, auf Grund der glatt glänzenden Oberfläche spricht man hier auch von Wüstenlack, der durch die Sonneneinstrahlung und der permanenten schleifung durch den feinen Wüstensand entsteht.

    Kieswüste:

    In der Westsahara heißen sie Reg, in der Zentralsahara nennt man sie Serir. Kieswüsten entstehen nach Erosion von Stein- oder Felswüsten oder durch die Ablagerung von Kies wo vor Jahrmillionen noch Gletscher waren. Eine weitere Ursache ist ein physikalischer Effekt, an der Oberfläche sammeln sich immer größere Gesteine, da die kleineren Steinchen oder auch Sandkörner viel leichter nach unten wandern. Dieser Vorgang ist in der Wüste über Jahrtausende entstanden, da Feuchtigkeit, Wind und die Temperaturunterschiede für die Bewegung der Sandkörner sorgen. Bei der Durchquerung dieser Kieswüsten sieht man noch nach Wochen die Fahrspuren von den Stollenreifen der Motorräder oder die Fahrspuren der Geländewagen und Expeditions LKW.

    Salzwüste

    Chott el Jerid ist wohl der größte und bekannteste Salzsee in Tunesien.Der Begriff Chott wird auch in Algerien verwendet und in der zentralen Ostsahara wird die Salzwüste auch Sebkha genannt. Salzwüsten entstehen meist in ariden, abflusslosen Sedimentbecken durch starke Verdunstung. In der Magreb Region ist der schichtförmige Unterboden für die Bildung eines Chotts förderlich, welcher durch seine Tonartige Konsistenz eine Versiegelung der Bodenfläche fördert. Sehr viele Wüsten des Typs liegen im Iran und Zentralasien. Salzwüsten und vorallem feuchthaltige Salzwüsten wie zum Beispiel der Chott el Jerid sind schwer bis gar nicht passierbar. Abhängig von der Tiefentrocknung durch die Sonneneinstrahlung ist die Salzkruste / Oberschicht bedingt befahrbar. Bei Vertiefungen von oftmals nur wenigen Zentimeter entstehen "Sumpffelder und Tümpel" die in jedem Fall nicht durchfahren oder durchwandert wehren sollte. Das salz entsteht meist durch herunter geschwemmten Ablagerungen durch anliegende Erhöhungen / Gebirge, die oft reichlich Salz enthalten, in abflusslosen Senken wie z. B. der Qattara-Senke sammelt sich naturgemäß als salzangereicherte Ton- und Lehmflächen an. diese Oberfläche nennt man  Salztonebene bzw. Alkaliflats. Nach Niederschlägen die meist in den Wintermonaten sind wandelten sich diese zu Salzseen.

    Die Sandwüsten:

    Der Erg wie in der Westsahara und in der libyschen Sahara genannt wird ist eine Sandwüste deren Oberfläche überwiegend aus Quarzsand besteht. Dieser Quarzsand entsteht durch Bodenerosion einer Kieswüste. Durch die absolute Trockenheit sind die Lebensbedingungen in Sandwüsten auf Grund der fehlenden Vegetation viel härter als Stein, oder Kieswüsten. Durch die feine Körung der Sandwüsten ist die Tragfähigkeit im unteren Teil verfestigt, wobei die Oberfläche eher fein und auf Grund der starken Sonneneinwirkung und Verwehung von feinstem staubartigen Sand weniger tragfähig ist.
    In der nördlichen Sahara findet man häufig Wanderdünen die als Längs oder Sicheldünen vorkommen. Im libyschen Teil der Sahara findet man die schönsten Sicheldünen unterhalb von Sebha und die längsten Dünen in Algerien mit bis zu sechshundert Kilometer Länge. Mit dem Motorrad und dem 4x4 Geländewagen in den verfestigten Dünenebenen gut befahrbar, jedoch schwer bis unmöglich in den bis zu dreihundert Meter hohen Mamutdünen wie man sie in Algerien und Libyen vorfindet. Die weltweit größte Sandwüste ist in Arabien wo wir die Touren im Oman und Dubai durchführen ist die Rub al Chali. الربع الخالي‎ ar-Rubʿ al-Chali ist das Eldorado für jeden Off Roader. Diese Wendekreiswüste zieht sich durch den Oman, Jemen, und VAE.

  • Ist OVERCROSS ein "echter" Reiseveranstalter?

    • OVERCROSS ist von der IHK Zertifizierter Reiseveranstalter
    • Selbstverständlich hat OVERCROSS einen Insolvenzabsicherung (BGB § 651 k)
    • Wir bereisen Afrika seit 1989 und sind als Veranstalter seit 2001 registriert.
    • OVERCROSS ist beim namibianischen und südafrikanischen Reiseverkehrsamt als Reiseveranstalterbetrieb registriert.
    • Uns gibt es in echt, das heißt unsere Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 für Sie da.
    • Seit 2007 sind wir Ausbildungsbetrieb für Touristiker

  • Braucht man für die Mongolei eine spezielle Bereifung?

    Wenn Sie auf Ihrer eigenen Reiseenduro unterwegs sind, reicht eine normale Bereifung NICHT aus. Wir empfehlen von Metzeler den Enduro 3 Sahara den wir  (wie auch den Karoo & Tourance) seit 2000 im rund um die Erde im Einsatz haben.

     

    Reifen für Enduroreisen: Sahara 3 von Metzeler idealer Stollenreifen für Afrika und Asien Reisen

    Endoro 3 von Metzeler: Auch zu erhalten bei Metzeler Renndienst / Reifen Butzner:

    Bei Leih- Enduros von OVERCROSS sind bei Tourstart in die Mongolei IMMER neue Enduro Reifen on Bord und ein Satz gebrauchte Reifen im Supportfahrzeug.

  • Ist eine Reiseversicherung möglich und welche würdet Ihr empfehlen?

    Bei den Reisen rund um die Welt, egal ob Ihr nun mit dem Motorrad, dem Geländewagen oder auf dem Rücken eines Krokodils on Tour seid, empfehlen wir folgende Reise und Krankenversicherungen welche bis zu 14 Tage nach der Buchung und vor dem Antritt einer Reise Extra über folgenden Link abgeschlossen werden können:

    Reiserücktrittsversicherung

    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, Schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, Erheblicher Schaden am Eigentum, 
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie

    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

    Auslandsreise-Krankenversicherung

    Sollten Sie im Ausland erkranken wird die deutsche Versicherungskarte leider nicht viel helfen. Diese Versicherung der Hanse Merkur dagegen schon. 

    • medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung als Privatpatient im Ausland
    • medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport ins Inland
    • Krankentransportkosten vor Ort
    • Privatklinik und Chefarztbehandlung
    • schmerzstillende Zahnbehandlung, Zahnersatz-Reparatur
    • Überführung eines Verstorbenen ins Inland oder Bestattung im Ausland
    • Notwendige Heilbehandlung des Neugeborenen bei Frühgeburten
    • Arztneimittelversand aus Deutschland
    • Ärzte-Infoservice im Ausland
    • Organisation und Kostenübernahme eines Krankenbesuchs ab 5 Tagen stationärer Behandlung
    • Kostenerstattung für mitversicherte Begleitpersonen (z.B. bei Krankenrücktransport, Unterbringung im Falle einer stationären Behandlung eines minderjährigen)
    • Kostenübernahme einer Hotelunterbringung für mitreisende versicherte Personen wenn der Versicherte aufgrund stationärer Behandlung nicht reisen kann

    Notfall-Versicherung

    • Such-, Rettungs-, Bergungskosten bei Unfall
    • Kostenübernahme (Flug) für einen Besuch am Krankenbett einer nahestehenden Person bei einem Krankenhausaufenthalt von mehr als 5 Tagen
    • Betreuung mitreisender, minderjähriger Kinder
    • Hilfe bei Verlust von Reise-Zahlungsmitteln
    • Hilfe bei Strafverfolgung

    Sterne Schutz

    Wir haben unsere Einzelversicherungen für Sie zu Sterne-Schutz-Paketen gebündelt!

    5 Sterne Premium Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Reise-Krankenversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    4 Sterne Komfort Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    Der 4-/5 Sterne Schutz ist bis zu 45 Tage lang gültig! 

  • Wie ist die Wasser Qualität in der Mongolei

     Die Wasser Qualität ist in der Mongolei recht gut durch die harten Winter werden die meisten Bakterien im Wasser abgetötet. Auf der Tour wird Wasser zum Trinken zb. für Tee/Kaffee abgekocht. Trotzdem sollte man Ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z.B. Flaschenwasser, frisch gekochten Tee oder Kaffee, nie Leitungswasser. Eiswürfel nur, wenn sie auch sicher mit sauberem Wasser hergestellt wurden. Nur gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser benutzen zum Trinken. 

  • Camping/Hotel - Wie wird übernachtet?

    In der Mongolei als auch auf der Transkontinentaltour werden wir nicht täglich eine Duschmöglichkeit zur Verfügung stellen können. Da wir oft abseits von jeglicher Zivilisation sind und es viel zu schöne Flecken gibt, wo es sich mehr als lohnt zu rasten, werden wir häufig zelten. In größeren Orten werden wir Camps/ Gercamps/ Pensionen oder Hotels nutzen, wo wir Duschen können (warme Duschen können nicht garantiert werden) als auch ggf. Wäsche waschen.

 

Termine

Beginn Ende Preis  
28.07.2019 10.08.2019
Motorradreise Archangai Gebirge Mongolei
3.588 € Preis pro Motorradfahrer
2.700 € Preis für Teilnehmer mit eigenem Motorrad der Tour Mongolei über die Seidenstraße und den Pamirhighw
Anfrage Buchen
Gruppenreise
3.588 € Preis pro Motorradfahrer
2.700 € Preis für Teilnehmer mit eigenem Motorrad der Tour Mongolei über die Seidenstraße und den Pamirhighw
Anfrage
Für diese Reise sind noch keine Termine festgelegt. Wir können uns dabei ganz nach Euren Wünschen richten.