West - Papua:
Reise ins Land der Dani, Kuruwai & Asmat

5.950 € 15 Tage ab 2 Teilnehmer für echte Abenteurer!
 

Reisebeschreibung

Erlebnisreise ins Land der Dani, Asmat & Kuruwai: West-Papua

Indonesien - Mit rund 18.000 Inseln, zahlreichen Ethnien und Sprachen gehört der Inselstaat Indonesien zu den vielfältigsten Ländern unserer Erde. Eine Reise durch Indonesien verspricht Einblicke in die verschiedensten Kulturen und Traditionen, atemberaubende und abwechslungsreiche Landschaft und nicht zuletzt auch ein kulinarisches Abenteuer.

Während es viele bei ihrer Reise nach Bali zieht, in das touristisch am besten erschlossene Gebiet Indonesiens, führen wir Sie mit unserer West - Papua-Reise  in den westlichen Teil von Neuguinea und damit in eine Region, die sehr viel ursprünglicher und unberührter ist. Das Eintauchen in eine andere Welt ist hier nicht nur leere Floskel, sondern auch Programm. Denn bereits die Reise zu unserem Zielgebiet entpuppt sich als ein wahres Abenteuer, ob per Kleinflugzeug, Einbaum oder zu Fuß. Sie fliegen zunächst ins Hochland West-Papuas, in das Baliem-Tal, wo Sie das traditionelle Schweinekochfest der Dani erleben.  Anschließend reisen Sie zu einem weiteren Volk West-Papuas, zu den Kuruwai, die für Ihre Baumhäuser bekannt sind. Sie durchstreifen mit den Kuruwai-Familien die Sagowälder und sehen wie das wichtige Grundnahrungsmittel gewonnen wird. Das dritte Höhepunkt ist der Besuch bei den kriegerischen Asmat. Ihre Ahnengeschichte wird auf eindrucksvoll geschnitzten Totempfählen dargestellt.

Tourprofil:

Eine Reise nach Papua ist auch immer eine Reise „ins Ungewisse“, denn nach wie vor sind manchmal spontane Änderungen des ursprünglich vorgesehenen Programms erforderlich. Sie ist eine Reise für echte Abenteurer, denn ihr Anspruch besteht im Nichtvorhandensein jeglichen Komforts. Sie verbringen die meisten Nächte im Zelt und neben Reis und Gemüse stehen wahlweise auch mal exotischere Gerichte auf dem Speiseplan. Eine gute körperliche Verfassung und Fitness, die Bereitschaft sich auf etwas Neues ein zu lassen und die Gelassenheit, das Ungewisse auf sich zukommen zu lassen sind Grundvoraussetzung für diese Reise. Dann steht einem unvergesslichen Erlebnis aber auch nichts mehr im Weg!

 

Reiseverlauf der Premiumtour durch West-Papua:

Reisetag 1: Ankunft in West-Papua und Weiterflug nach Wamena

Willkommen in West - Papua! Am Morgen landen Sie in Jayapura, der Provinzhauptstadt der östlichsten Provinz Indonesiens. Von hier aus geht es über den einzig möglichen Weg in das Hochland Papuas, nämlich per Flugzeug ins Baliem Tal, der Heimat der Dani. Der kleine Flughafen in Wamena lässt schon erahnen, dass das Leben hier seinem ganz eigenen Rhythmus folgt. Nach einem Mittagessen und dem Besuch des lokalen Marktes fahren Sie ins Baliem Valley Resort, Ihrer Unterkunft für die nächsten drei Nächte.

 

Das Baliem Valley Resort ist die erste Station Ihrer West-Papua-Reise

Das Balien Valley Resort ist die erste Station Ihrer West-Papua-Reise

Reisetag 2: Trekking in der südlichen Baliem-Schlucht

Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt über Wamena in das südliche Baliem-Tal. Bei der Ortschaft Sogogmo, etwa drei Kilometer vor Kurima, ist die Straße zu Ende. Hier beginnt unsere Wanderung entlang des mächtigen Baliem-Flusses. Zunächst überqueren wir eine urige Hängebrücke über den hier wild dahintosenden Baliem. Weiter geht es durch romantische Dani-Siedlungen mit terrassierten Feldanlagen und wilden Zuckerrohrhainen. Auf dieser Strecke haben wir einen herrlichen Blick über den Fluss und das enge Tal. Gegen Mittag erreichen wir den Kirchplatz von Seinma, wo wir in herrlicher Landschaft unser Picknick-Mittagessen einnehmen. Vor Kurima überqueren wir abermals eine wildromantische Hängebrücke und bevor wir unser Fahrzeug erreichen, müssen noch einige kleine Seitentäler überwunden werden. Viele einmalige Fotomotive begegnen uns heute. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder das Resort.

Reisetag 3: Traditionelles Schweinekochfest bei den Dani in West-Papua

Heute erwartet uns ein Ereignis der ganz besonderen Art: ein ganztägiges traditionelles "pig festival", ein Schweinekochfest in einem urigen Dani-Weiler innerhalb des Resortgeländes oder in der Jiwika Region. Viele geschmückte Dani-Stammesleute in traditioneller Bekleidung werden an diesem Fest teilnehmen. Solche Kochfeste mit heißen Steinen und Erdgruben zählen zu den Höhepunkten einer jeder Neuguinea-Reise. Foto- und Filmfreunde kommen heute voll auf ihre Kosten! Die Einmaligkeit solcher Kochfeste lässt sich mit Worten nur schwer beschreiben, man muss sie mit eigenen Augen gesehen und erlebt haben.
Das Mittagessen wird im Festweiler als Picknick-Lunch eingenommen. Selbstverständlich kann jeder Gast auch anschließend direkt aus der traditionellen Kochgrube probieren. Das frisch gegarte Schweinefleisch und die Süßkartoffeln schmecken prima! Am späten Nachmittag wieder zurück zum Resort.
*** Das Ausrichten der Schweinkochfeste stellt für die Dörfer, mit denen bereits seit über 15 Jahren erfolgreich zusammengearbeitet wird, ein gutes Einkommen dar, und bestärkt sie in ihrer traditionellen Lebensweise. ***

 

Das traditionelle Schweinekochfest ist ein Höhepunkt auf Ihrer West-Papua-Reise

Das traditionelle Schweinekochfest ist ein Höhepunkt auf Ihrer West-Papua-Reise

 

Reisetag 4: Beginn der Expeditionsreise: Wamena - Yahokimo - Patipi Dibawa

Heute beginnt die Expedition ins Reich der Kuruwai! Wir fliegen mit einer regulären Linienmaschine nach Yahokimo (Dekai), am Oberlauf des Brazza-Flusses gelegen (etwa 35 Flugminuten). Nach der Ankunft besuchen wir einen lokalen Markt und es werden die letzten Einkäufe für die Tour erledigt. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant fahren wir etwa eine Stunde zum Hafen, wo bereits ein Motoreinbaum inklusive Mannschaft erwartet. Wir wollen heute noch etwa zwei Stunden flussabwärts bis zum Dorf Patipi Dibawa fahren, wo wir unser erstes Zeltcamp direkt am Flussufer errichten. Diese kurze Etappe heute gibt uns schon einen Vorgeschmack auf das, was uns die nächsten Tage erwartet: Dschungellandschaften pur!

Reisetag 5: Fahrt mit dem Motoreinbaum nach Mabul

Schon früh werden wir unser Frühstück einnehmen, um rechtzeitig los fahren zu können. Zehn interessante und aufregende Fahrtstunden erwarten uns heute: Herrliche Urwälder säumen den Brazza bis zur Mündung in den mächtigen Siret, wo wir eine Mittagsrast in einer einfachen Siedlung einlegen. Dann beginnt die Fahrt flussaufwärts, die uns am Nachmittag durch wildromantische offene Fluss-Landschaften führt. Der Siret wird immer wilder, mit Kieselbänken am Ufer und Stromschnellen. Überall liegen mächtige Bäume im Wasser und an einigen Stellen versperren große Dämme aus Treibholz fast den gesamten Flusslauf.
Um hier problemlos durchzukommen braucht man genug Tageslicht und einen routinierten Bootsführer. Gegen sechs Uhr Ortszeit, mit Einbruch der kurzen Abenddämmerung, müssen wir an unserem Ziel in Mabul angekommen sein. Viele junge Kuruwaifamilien leben hier, die sich durch den Fluss eine Verbesserung ihrer Versorgung mit den notwendigsten Gütern und Lebensmitteln erhoffen. Einzelne Familien besitzen schon kleine Motoreinbäume, mit denen Sie manchmal bis zu den Geschäften weiter flussabwärts kommen. Wir übernachten in einem leerstehenden Pfahlhaus. Hier können wir die Kochstelle benutzen und unsere Zelte geschützt aufbauen. Am Abend verhandelt unser Guide mit den Einheimischen, um die Träger für die nächsten Tage festzulegen.

 

Auf Ihrer West-Papua-Reise fahren Sie mit dem Einbaum

Auf Ihrer West-Papua-Reise fahren Sie mit dem Motoreinbaum

 

Reisetag 6: Wanderung nach Manopteropo zu den Baumhäusern der Kuruwai

Nach dem Frühstück treffen wir unsere Begleitmannschaft. Das gesamte Gepäck und das Essen für die nächsten Tage wird auf die Träger aufgeteilt. Dann verlassen wir Mabul in östlicher Richtung. Nur etwa 50 Meter und wir stehen im dichten Regenwald, den wir die nächsten Tage nicht verlassen werden. Heute brauchen wir etwa 5 Stunden bis zum Ziel: eine grandiose Urwaldsiedlung mit 6 Baumhäusern, Manopteropo. Die traditionell gekleideten Kuruwai freuen sich über unseren Besuch und weichen uns nicht mehr von der Seite. Wir schlagen unsere Zelte nahe der Baumhäuser auf. Auf Wunsch können Sie hier Zelt in einem der Baumhäuser aufstellen. Ob 6 m Höhe oder gar 25 m, für jeden Geschmack ist gesorgt!

 

Ein Höhepunkt der West-Papua-Reise sind die beeindruckenden Baumhäuser der Kuruwai

Ein Höhepunkt dieser Erlebnisreise sind die beeindruckenden Baumhäuser der Kuruwai

 

Reisetag 7: Erkundungsgang mit den Kuruwai durch den Sagowald

Heute begleiten wir die Kuruwai-Familien in den nahen Sagowald. Dort erleben wir ein Schauspiel wie aus einer anderen Welt. Die Urwaldnomaden fällen mit Steinäxten eine riesige Sagopalme und zerschlagen vollständig deren Mark. Die Frauen waschen es anschließend in einfachen Waschanlagen und gewinnen so das reine Sago, das Grundnahrungsmittel aller Urwaldbewohner. Foto- und Filmfreunde werden diesen Tag wohl nie vergessen! Nachmittags zurück bei den Baumhäusern, und am Abend zaubert unser Koch wieder eine echte Dschungelmahlzeit: vielleicht gibt es Papayagemüse, gebratene Farnspitzen mit Insektenlarven, Sagopfannkuchen und Kochbananen! Die Küche jedenfalls überrascht uns jeden Tag mit einer anderen exotischen Leckerei.

Reisetag 8: Alltag mit den Waldnomaden

Wir bleiben einen zweiten Tag bei den freundlichen und liebenswerten Waldnomaden. Vielleicht zeigen sie uns heute, wie man in schwindelerregender Höhe ein Baumhaus repariert, oder wie man Pfeil und Bogen – die wichtigste Waffe – herstellt und benutzt oder wir begeben uns mit den Naturmenschen auf Nahrungssuche und erleben, wie Sie als Jäger und Sammler ihrem Namen alle Ehre machen: in wenigen Stunden sind Ihre Netze gefüllt mit allerlei Heuschrecken, riesigen Schaben, Spinnen, Insektenlarven und sonstigem Getier. Und wieder lässt diese Ausbeute ein kulinarisches Dinner der Extraklasse in unserem Camp erwarten!

 

Alltag mit den Waldnomaden im Sagowald, West-Papua

Alltag mit den Waldnomaden im Sagowald, West-Papua

 

Reisetag 9: Rückkehr nach Mabul

Heute heißt es, Abschied von unseren freundlichen Gastgebern zu nehmen. Zurück in Mabul bleibt noch Zeit, die dargebotenen Kunstobjekte der Dorfbewohner zu begutachten. Das ein oder andere Stück, z.B. ein geniales Knochenmesser, ist für viele Besucher wie ein Stück aus einer anderen Welt und ein Beweis dafür, dass man wirklich auf Besuch in der Steinzeit war!

Reisetag 10: Fahrt mit dem Motoreinbaum nach Wowi

Am Morgen starten wir unsere Fahrt mit dem Motoreinbaum flussabwärts. Nach etwa 2 Stunden passieren wir die Mündung des Brazza-Flusses. Kurze Zeit später erreichen wir Binam/Suator, die erste größere Kiosk-Siedlung am Oberlauf des Siret-Flusses. Hier müssen wir unsere Benzinvorräte auffüllen, und es ist Zeit für eine Mittagspause in einem lokalen Warung. Weiterfahrt nach Wowi, einem typischen Citak-Dorf direkt gegenüber der Einmündung des mächtigen Wildemann-Flusses in den Siret gelegen. Es ist die Heimat unseres Bootsführers. Zeltaufbau in der Nähe seines Hauses direkt am Flussufer oder auch im Haus selbst. Dort benutzen wir auch die Kochstelle. Ein Rundgang durch die langgestreckte Dorfanlage vermittelt einen sehr guten Eindruck vom Leben dieser Menschen.

Reisetag 11: Fahrt in die Asmat-Siedlung Kaimo

Ganztägige Bootsfahrt weiter flussabwärts bis Kaimo, der ersten typischen Asmat-Siedlung. Hier schlagen wir unser Nachtlager im traditionellen Männerhaus (Jeu) auf. Die Nacht in diesem imposanten Haus mit seinen meterhohen Ahnenfiguren ist ein einmaliges Erlebnis.

Reisetag 12: Fahrt über Amborep nach Warse

Weiterfahrt nach Warse, einem großen Asmat-Dorf mit drei mächtigen Männerhäusern. Unterwegs halten wir u.a. in Amborep, einem bekannten Künstlerdorf. Schnell bringen die Einwohner nach unserer Ankunft alle ihre Kunstschätze zum Männerhaus, wo ein lebhafter Bazar entsteht. Oft findet man bei solchen Gelegenheiten ausgefallene und günstige Objekte, wie man sie in keinem offiziellen Geschäft sonst finden kann. Nach der Mittagspause fahren wir etwa zwei Stunden weiter bis Warse. In Warse übernachten wir mit unseren Zelten im mittleren der drei Männerhäuser. Unbedingt lohnend ist ein Besuch der anderen Männerhäuser, wo es ebenfalls imposante Asmat-Kunstobjekte zu bestaunen gibt.

 

Besuch bei den Asmat in West-Papua

Besuch bei den Asmat in West-Papua

Reisetag 13: Fahrt nach Agats und Besuch des Asmat Museum

Morgens Fahrt durch einen engen Flusskanal mitten durch den küstennahen Mangrovenwald. Auf dieser phantastischen Fahrt begeistert die üppige tropische Pflanzenpracht, die Sie aus allernächster Nähe bewundern können. Schon gegen 10 Uhr am Morgen werden wir in Agats, der „Hauptstadt“ des Asmat ankommen. Hier wohnen wir im Hotel Anggrek, ein kleines sauberes und ruhiges Hotel, wie alle anderen Häuser in Agats auf meterhohen Holzstelzen gebaut. Am Nachmittag steht ein Besuch im absolut sehenswerten Asmat Museum auf dem Programm. Beim anschließenden Rundgang durch Agats werden wir staunen, wie viele Menschen in dieser Stadt leben, in der es bis heute kein einziges Auto gibt!

Reisetag 14: Transfer nach Timika

Morgens Boots-Transfer nach Ewer (ca. 30 Minuten). Von hier aus geht es entweder per Charterflug oder Speedboot weiter nach Timika. Nach der Ankunft in Timika fahren wir in unser Hotel Komoro Tame. Hier können wir den Nachmittag am Pool mit einem kühlen Getränk verbringen. Abendessen im Hotel.

Reisetag 15: Abreise

Morgens Transfer zum Flughafen für deinen individuellen Weiterflug. Hier in Timika verabschieden wir uns von unserer Mannschaft aus Wamena, die am gleichen Tag über Jayapura zurück nach Wamena fliegen wird.

 

Hier geht's zum Teilnehmerfeedback der letzten Touren.




All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

 

Welche Leistungen bekommst Du?

 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Begleitmannschaft aus Wamena (englisch sprechender Guide + Koch)
  • Inlandsflüge
  • Flüge für Begleitmannschaft
  • Motoreinbaum mit Mannschaft für die gesamte Gruppe
  • Je ein persönlicher Träger pro Teilnehmer für Trekking im Wald
  • Vollverpflegung
  • Programm wie beschrieben
  • Reisegenehmigung (Surat Jalan)
  • Ausrüstung (Zelte, Koch- und Essgeschirr)
  • Transfers
  • 3 Übernachtungen im Baliem Valley Resort, Wamena
  • 1 Übernachtung im Hotel Anggrek, Agats
  • 1 Übernachtung im Hotel Komoro Tame, Timika
  • 9 Übernachtungen im Zelt

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen:

  • Schlafsäcke und Schlafmatten
  • Private Ausgaben und Getränke in Restaurants
  • Flughafensteuer
  • Internationale Flüge & Flughafengebühren
  • Reiseversicherung (empfohlen)
  • Alle Leistungen, die nicht unter enthaltene Leistungen gelistet sind

Wichtige Hinweise:

  • Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein
  • Deutsche Staatsbürger erhalten das Einreisevisum bei Ankunft (kostenlos)
  • Andere Staatsbürger erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft
  • Für die Einreise nach Papua muss jeder Teilnehmer 1x Passkopie und 2x Passfotos mitbringen
  • Eine empfohlene Ausrüstungsliste wird bei Buchungsbestätigung zugeschickt
 

Landesinformationen

Klicke hier für Landesinformationen zu Indonesien, West Papua, Ozeanien

Häufige Fragen zur Tour:

  • Ist es üblich Trinkgeld zu geben?

    Trinkgelder sind eine ganz persönliche Angelegenheit. Reiseleitung, Busfahrer, Guides und all die vielen Helfer im Hintergrund freuen sich aber bei guter Leistung bestimmt über eine kleine Anerkennung.

  • Wie warm/kalt wird es?

    Tagsüber ca. 20-30 °C bei hoher Luftfeuchtigkeit. Im Baliem Tal kann es abends und nachts aufgrund der Höhenlage kühl werden (10-15 °C).

  • Fallen Flughafengebühren an?

    Vor den Abflügen in Indonesien müssen jeweils Flughafengebühren direkt vor Ort in Landeswährung bezahlt werden.
    Diese belaufen sich ca. auf:

    IDR 50.000,-- von Bali nach Jayapura
    IDR 50.000,-- von Jayapura nach Bali
    IDR 25.000,-- von Jayapura nach Wamena
    IDR 25.000,-- von Wamena nach Jayapura
    IDR 150.000,-- von Bali für internationale Flüge

    Bitte halten Sie die Gebühren beim Check-In für die jeweiligen Abflüge in Landeswährung bereit (damit Sie eine Vorstellung von der Größenordnung erhalten: umgerechnet betrugen diese im Juli 2015 insgesamt ca. EUR 21,--)

  • Was gibt es bei der Einreise und bei der Reise im Land zu beachten?

    Für die Einreise nach Indonesien ist ein Reisepass erforderlich. Dieser muss noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Für das Einreisevisum bitte USD 25,-- passend bereithalten.

    Wichtig: Bitte führen Sie Ihren Pass auf der Weiterreise nach Papua unbedingt mit sich (keinesfalls im Hotel deponieren!)

    Für die polizeiliche Reisegenehmigung (Surat Jalan) für Papua benötigen Sie jeweils 2 Passfotos und eine Passkopie mit Ihrem indonesischen Visum. Die Reisegenehmigung wird von unserem Repräsentanten vor Ort für Sie eingeholt.

Häufige Fragen zum Reiseland:

  • Welche Impfungen werden empfohlen?

    Da wir keine Ärzte sind können wir dich hier nur weiterleiten z.B. an deinen Hausarzt oder das Tropeninstitut. Dort findest du aktuelle Infos und gute Tipps.

  • Wie lange vor Reiseantritt kann ich eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

    "Jeder Versicherungsvertrag muss sofort bei der Reisebuchung spätestens jedoch 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt 30 Tage oder weniger, muss der Abschluss spätestens am 3. Werktag nach der Reisebuchung erfolgen. Geschieht dies nicht, kommt trotz Prämienzahlung kein Vertrag zustande. In diesem Fall steht der gezahlte Betrag dem Absender zu."

    "Der Versicherungsschutz beginnt mit der Zahlung der Prämie."

    "Der Versicherungsvertrag und der Versicherungsschutz enden bei Reiseantritt."

    Quelle: Hanse Merkur Reiseversicherung AG (Stand: 21.08.2014)

  • Was ist der Unterschied zwischen Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung?

    Reiserücktrittsversicherung
    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

     

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie
    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

     

    Die Reiserücktrittsversicherung ist also nur bis Reiseantritt gültig. Danach greift dann die Reiseabbruchsversicherung bzw. die Urlaubsgarantie.

  • Wie lange muss mein Reisepass noch gültig sein?

    Bitte den Reisepass unbedingt auf Gültigkeit überprüfen! Er muss in den meisten Ländern bis mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig sein. Bitte aber im Einzelfall auf der Seite des Auswärtigen Amtes, der Website der zuständigen Landesvertretung nachschauen oder von ihr erfragen.

  • Ist OVERCROSS ein "echter" Reiseveranstalter?

    • OVERCROSS ist von der IHK Zertifizierter Reiseveranstalter
    • Selbstverständlich hat OVERCROSS einen Insolvenzabsicherung (BGB § 651 k)
    • Wir bereisen Afrika seit 1989 und sind als Veranstalter seit 2001 registriert.
    • OVERCROSS ist beim namibianischen und südafrikanischen Reiseverkehrsamt als Reiseveranstalterbetrieb registriert.
    • Uns gibt es in echt, das heißt unsere Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 für Sie da.
    • Seit 2007 sind wir Ausbildungsbetrieb für Touristiker

  • Ist Sicherheit ein Thema?

    Es ist ein sicheres Land. Als globale Regel gilt, nie seine Sachen unbeaufsichtigt lassen. Seien Sie Vorsicht vor Betrug was in beliebten Touristenzielen immer noch weitverbreitet ist. Wie in jedem Land, gibt gelegentlich Demonstrationen, aber sie sind in der Regel in abgelegenen Gebieten abseits der großen Sehenswürdigkeiten und wird Ihre Reise wenig beeinflussen.

  • Wie sauber ist das Wasser?

    Es ist nicht ratsam Leitungswasser zu trinken, aber Mineralwasser ist sicher und überall verfügbar. Eis in Getränken ist in der Regel in einem guten Standard-Hotels und Restaurants kein Problem, aber vermeiden Sie es in ländlichen Gebieten, oder Strassenständen.

  • Muss ich einen Adapterstecker mitnehmen?

    Es fliessen 220V. Es wird empfohlen, einen Universal Plug Adapter mitzubringen. Stromausfälle sind keine Seltenheit, aber die meisten Hotels haben ihre eigenen Generator.

  • Wie sind die Wasserqualitäten?

    Denken Sie daran Früchte und Gemüse mit sauberem Wasser vor verzehr zu reinigen, oder zu schälen. Wasser in Flaschen ist sicher und leicht in den meisten Orten zu finden. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen.

  • Gibt es ATMs?

    Geldautomaten gibt es in größeren Städten, am Flughafen, Hotels, Einkaufszentren und der Landesbank. Für die meisten Banken gibt es eine maximale Entnahme pro Transaktion, bitte beachten Sie diese.

  • Wie sind die Öffnungszeiten für Büros, Geschäfte und Museen?

    Die meisten Unternehmen sind geöffnet von Montag bis Freitag. Offizielle Büros sind geöffnet von 7.30 bis 16.00 Uhr (mit Mittagspause). Reisebüros sind auch am Samstag geöffnet, sowie die meisten Geschäfte die auch am Sonntag geöffnet haben.

  • Kann ich in Indonesien mit Kreditkarten zahlen?

    VISA und MASTERCARD sind weit verbreitet in Indonesien, ebenso wie die meisten anderen großen Kreditkarten und US-Dollar Reiseschecks. Nicht alle Geschäfte und Restaurants akzeptieren Kreditkarten, also mit dem Kassierer, bevor Sie irgendwelche Einkäufe tätigen dies abklären.

  • Welche Sprachen gibt es in Indonesien und wie kann ich mich verständigen?

    Bahasa Indonesia ist seit der Unabhängigkeit Indonesiens im Jahr 1945 die offizielle Landessprache. Nichtsdestotrotz wird auf jeder Insel zusätzlich noch die inseltypische Sprache gesprochen (z.B. Balinesisch auf Bali). In der Provinz West-Papua gibt es schätzungsweise 260 verschiedene Sprachen, die in manchen Fällen von nicht mehr als 100 Menschen gesprochen werden. In den Großstädten und Touristenzentren kann man sich gut mit Englisch verständigen. Vor allem die jungen Generationen haben gute Kenntnisse. Je weiter östlich man sich im Inselstaat bewegt und desto ländlicher es wird, desto geringer werden die Englischkenntnisse.

  • Ist es möglich in Indonesien Postkarten zu kaufen und zu verschicken?

    Postkarten werden an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten verkauft und Briefmarken in den jeweiligen Postämtern und einigen Hotelrezeptionen. Das Versenden kann bis zu zwei Wochen dauern, um das Bestimmungsland zu erreichen.

  • Gibt es besondere Souvenirs, die man in Indonesien erhält?

    Indonesien ist bekannt als Fundgrube für interessante Souvenirs und Kunsthandwerk. Eine Reihe von faszinierende Produkten finden Sie vor allem in Einkaufszentren, lokalen Märkten und Boutiquen. Bei kleineren Geschäften sollten Sie verhandlungssicher sein, denn mancher Verkäufer wird Sie mit der Tradition des Feilschens überraschen.

  • Zeitverschiebung in Indonesien?

    GMT / UTC +7 auf Java und Sumatra,

    GMT / UTC +8 auf Bali, Lombok und Sulawesi und

    GMT / UTC +9 auf Molukken und Irian Jaya .

  • Welche Transportmittel gibt es in Indonesien? Kann ich selbst fahren?

    Diejenigen, die einen gültigen internationalen Führerschein besitzen, können in Indonesien Autos mieten und fahren. Verkehrsschilder und Karten werden häufig in englischer Sprache angezeigt. Die Mehrzahl der Taxis sind Bluebird Taxis die sehr zuverlässig und sicher sind. Bemos - Pick-up-Trucks mit Sitzreihen - bieten eine einzigartige und billige Form des öffentlichen Nahverkehrs. Motorräder & Fahrräder können an vielen Orten gemietet werden, aber besondere Sorgfalt muss jederzeit ausgeübt werden, wie Straßen-und Verkehrsverhältnisse sind in manchen Orten etwas gefährlich. Reisen in und rund um Bali ist in der Regel einfach, weil die Leute freundlich und glücklichsind, wenn Sie in Bezug auf Richtungen beraten können.

  • Ist eine Reiseversicherung möglich und welche würdet Ihr empfehlen?

    Bei den Reisen rund um die Welt, egal ob Ihr nun mit dem Motorrad, dem Geländewagen oder auf dem Rücken eines Krokodils on Tour seid, empfehlen wir folgende Reise und Krankenversicherungen welche bis zu 14 Tage nach der Buchung und vor dem Antritt einer Reise Extra über folgenden Link abgeschlossen werden können:

    Reiserücktrittsversicherung

    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, Schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, Erheblicher Schaden am Eigentum, 
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie

    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

    Auslandsreise-Krankenversicherung

    Sollten Sie im Ausland erkranken wird die deutsche Versicherungskarte leider nicht viel helfen. Diese Versicherung der Hanse Merkur dagegen schon. 

    • medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung als Privatpatient im Ausland
    • medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport ins Inland
    • Krankentransportkosten vor Ort
    • Privatklinik und Chefarztbehandlung
    • schmerzstillende Zahnbehandlung, Zahnersatz-Reparatur
    • Überführung eines Verstorbenen ins Inland oder Bestattung im Ausland
    • Notwendige Heilbehandlung des Neugeborenen bei Frühgeburten
    • Arztneimittelversand aus Deutschland
    • Ärzte-Infoservice im Ausland
    • Organisation und Kostenübernahme eines Krankenbesuchs ab 5 Tagen stationärer Behandlung
    • Kostenerstattung für mitversicherte Begleitpersonen (z.B. bei Krankenrücktransport, Unterbringung im Falle einer stationären Behandlung eines minderjährigen)
    • Kostenübernahme einer Hotelunterbringung für mitreisende versicherte Personen wenn der Versicherte aufgrund stationärer Behandlung nicht reisen kann

    Notfall-Versicherung

    • Such-, Rettungs-, Bergungskosten bei Unfall
    • Kostenübernahme (Flug) für einen Besuch am Krankenbett einer nahestehenden Person bei einem Krankenhausaufenthalt von mehr als 5 Tagen
    • Betreuung mitreisender, minderjähriger Kinder
    • Hilfe bei Verlust von Reise-Zahlungsmitteln
    • Hilfe bei Strafverfolgung

    Sterne Schutz

    Wir haben unsere Einzelversicherungen für Sie zu Sterne-Schutz-Paketen gebündelt!

    5 Sterne Premium Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Reise-Krankenversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    4 Sterne Komfort Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    Der 4-/5 Sterne Schutz ist bis zu 45 Tage lang gültig! 

  • Welche Impfungen werden empfohlen?

    Da wir keine Ärzte sind können wir Sie hier nur an Ihren Hausarzt oder das Tropeninstitut verweisen. Bitte lassen Sie sich auch hinsichtlich Malaria Prophylaxe beraten. Im Hochland Papuas besteht keine Malariagefahr, an der Küste und Tiefland hingegen schon.

 

Termine

Beginn Ende Preis  
Gruppenreise
5.950 € Expedition ins Land der Dani, Kuruwai & Asmat: p.P. im DZ/Zelt
Anfrage
Für diese Reise sind noch keine Termine festgelegt. Wir können uns dabei ganz nach Euren Wünschen richten.

Optionale zusätzliche Leistungen

350 € Einzelzimmerzuschlag