Myanmar:
Mystisches Myanmar

1.599 € 11 Tage ab 2 bis 25 Teilnehmer Einsteiger-Tour
 

Reisebeschreibung

Highlights:

  • Gemeinsames burmesisches Willkommensabendessen
  • Pulsierendes Yangon mit der einzigartigen Shwedagon Pagode
  • Besuch des 5 Tage-Marktes auf dem Inle See, auf dem die ethnischen Minderheiten aus den Bergregionen ihre Produkte anpreisen
  • Entdeckung des grünen Tees in Pindaya bei einer lokalen Familie
  • Kunst und Kultur in Mandalay
  • Sonnenuntergang auf der längsten Teakholzbrücke der Welt in Amarapura
  • Romantische Bootsfahrt zum Sonnenuntergang auf dem legendären Irrawaddy Fluss in Bagan
  • Mystischer Goldener Felsen 


U Bein Brücke bei Amarapura
Bild: U Bein Brücke bei Amarapura

 

Reisetag 1 Ankunft in Yangon - Mingalabar Myanmar!

Mingalabar und herzlich Willkommen in Myanmar! Die ehemalige Hauptstadt Yangon, auch bekannt unter dem Namen Rangoon, ist immer noch Myanmars größte Metropole und weiterhin das wichtigste kommerzielle Zentrum des Landes. Sie ist das Eintrittstor in eine andere Welt für die meisten der internationalen Besucher. Die koloniale Geschichte und religiöse Tradition macht diese Stadt zu einer der faszinierendsten und einzigartigsten Orte Südostasiens. Bei Ankunft am Flughafen werden Sie herzlich mit einem „Mingalabar“ von ihrem Fahrer in Empfang genommen und in ihr Hotel gebracht.

Ihre Myanmar Entdeckerreise beginnt im Stadtzentrum Yangons, das sie heute entdecken werden. Sie werden zur Mahanbandoola Straße gebracht, wo sich die im Jahr 1830 ursprünglich gebaute Taufkirche Emmanuels befindet. Nachdem Sie eine Reihe von Gässchen, die alle mit Lebensmittelverkaufsständen und Märkten übersät sind, passiert haben, biegen Sie nach rechts in die Pansodan Straße mit ihren zahlreichen Second Hand und Bücherläden. Folgen Sie der Straße, bis Sie das Zollhaus und den Gerichtshof, ein beeindruckendes Gebäude mit Säulen, sehen. Weiter geht’s Richtung Norden in die lebhafte Bank Straße. Werfen Sie auch noch einen Blick auf das Unabhängigkeitsdenkmal und den grünen Mahabandoola Garten. Weiter geht es nach Norden in die laute Bank Straße und ihr folgen Sie bis zur Sule Pagode, wo Sie einen der vielen Wahrsagern unter den Bäumen aufsuchen können.

Vor dem Abendessen geht Ihre Reise für einen Szenenwechsel nach China Town, wo Sie die Drachen und den Weihrauch des bunten chinesischen Khen Keong Tempels zu sehen bekommen. Entdecken Sie die pulsierenden Straßen, in denen Händler alle Arten von Früchten, Gemüse und anderen Waren verkaufen oder laufen Sie einfach umher und nehmen Sie die Atmosphäre des „kleinen Chinas“ Yangons in sich auf.

(A)

*Anmerkung: Gäste, die aufgrund eines späten Fluges am Ankunftstag am Nachmittagsprogramm nicht teilnehmen können, haben die Möglichkeit dieses am letzten Tag am Morgen mit dem Guide nachzuholen.

 

Reisetag 2 Yangon - Heho - Inle See

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, um Ihren Flug nach Heho anzutreten. Nach Ihrer Ankunft treten Sie eine malerische Fahrt nach Nyaung Shwe an (30 km – 45 Minuten) – das Tor zum Inle See. Sie machen außerdem einen Stopp an dem aus Teakholz erbauten Kloster Shweyanpyay, um dort die filigranen Holzschnitzereien und die Handwerkskunst der Mönche zu sehen. Wenn Sie die Spitze des Sees erreichen, steigen Sie in ein privates hölzernes motorisiertes Boot und fahren über den Inle See zu Ihrem Hotel.Sie passieren dabei einige Dörfer, die auf Stelzen erbaut sind und von der lokalen Intha Bevölkerung bewohnt werden. Beobachten Sie hier die alltäglichen Aktivitäten der lokalen, mit den Füßen rudernden Fischer und sehen Sie die schwimmenden Gärten, die auf Wasserhyazinthen ruhen und auf dem Seeboden durch Bambusstangen verankert sind.

Starten Sie Ihre erste Erkundung des legendären Inle Sees: Sie besuchen das NgaHpeChaung Kloster, das eine große Shan-Buddha-Sammlung beherbergt. In der Vergangenheit war das Kloster auch für seine „springenden Katzen“ bekannt, aber heutzutage streunen nur noch wenige Katzen dort herum und keine davon springt mehr. Im Anschluss fahren Sie weiter zur bedeutendsten Anlage des Sees, der Phaung Daw Oo Pagode, mit den 5 heiligen und mit Blattgold beklebten Buddha-Figuren. Auf dem Programm steht weiterhin die Handweberei in Inpawkhone sowie eine Cheroot-Fabrik für die typischen handgemachten Zigarren.

Vor Sonnenuntergang geht es zurück zu ihrem Hotel am Inle See oder im Dörfchen Nyaung Shwe.

(F)


Dorf am Inle See
Bild: Dorf auf Stelzen am Inle See

 

Reisetag 3 Inle See - Indein

Nach dem Frühstück statten Sie dem Morgenmarkt am See einen Besuch ab (der Markt ist jeden Tag geöffnet, außer an Neumond und Vollmond Tagen). Die Position des Marktes verlagert sich alle 5 Tage zu einem anderen Dorf und wird jeden Tag von den Einheimischen des Sees, sowie Menschen aus der Umgebung besucht, die dort ihre Waren verkaufen.

Eine einstündige Bootsfahrt einen kleinen Kanal hinunter, bringt Sie dann in das Pa-Oh Dorf Indein, dass sich am westlichen Ufer des Inle Sees befindet. Schlendern Sie hier einmal durch das Dorf, bevor Sie einen moosbewachsenen Weg zur Spitze des Hügels nehmen. Sobald Sie dann oben angekommen sind, werden Sie von einem kultigen Buddha Abbild begrüßt, das von hunderten Stupa Ruinen umringt und von Gestrüpp überwachsen ist. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die friedliche Umgebung und können sicherlich auch einige schöne Erinnerungsfotos machen. Der Indein Pagoden Komplex ist zweifelsohne eine der bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten an den Ufern des Sees. Rückfahrt zum Hotel mit dem Boot.

(F)

 

Reisetag 4 Inle See - Pindaya

Nach dem Frühstück werden Sie das Dorf Khaung Daing besuchen und den Alltag der Menschen dort besser kennenlernen. Spazieren Sie durch die kleinen Gassen und beobachten Sie die Morgenaktivitäten. Kaung Daing ist berühmt für seine Tofu und Bohnenproduktion in allen verschiedenen Arten.

Anschliessend geht es Überland nach Pindaya (90km; 3 Stunden). Das 50.000 Einwohner Städtchen wird hauptsächlich von der einheimischen Danu Ethnie bewohnt. Sie besichtigen die bekannten Pindaya Höhlen, die mehr als 200 Millionen Jahre alt sind. Das Höhlensystem hat mehre kleine Räume, die von gläubigen Buddhisten zum Meditieren genutzt werden. Innerhalb der Höhlen befinden sich über 8000 Buddhafiguren in verschiedenen Größen, Formen und Farben, gestiftet von frisch verheiraten Hochzeitspaaren. Pindaya ist bekannt für seine Papier-Baumwoll-Regenschirm-Industrie. Wichtige Produkte sind handgemachte rot lackierte und geölte Regenschirme, die von Mönchen und Nonnen benutzt werden. Sie halten bei einer Familie, die diese Regenschirme herstellt und werden hier mehr über den einzigartigen traditionellen Herstellungsprozess herauszufinden.

Sie unternehmen einen kurzen Spaziergang zu einem nahegelegenen Dorf, wo Sie bei einer einheimischen Familie über den Teeanbau, die Zubereitung von Teeblattsalat und anderer regionaler Leckereien informiert werden. In ganz Myanmar ist bekannt, dass es in Pindaya den besten grünen Tee, Teeblattsalat und Produkte auf  Sojabasis gibt. Auf der in der Nähe liegenden Teeplantage dieser Familie spazieren Sie durch die Felder mit Teepflanzen und können, wenn Sie möchten, ein paar reife Blätter pflücken.

(F)

Buddhafiguren im Höhlensystem bei Pindaya
Bild: Buddhafiguren in den Höhlen bei Pindaya

 

Reisetag 5 Pindaya - Mandalay

Heute Morgen wird ihnen der lebendige und farbenfrohe Markt nochmals die kulturelle Vielfalt dieser Region vor Augen führen. Genießen sie das bunte Treiben und stöbern sie durch das schier unendliche Angebot an einheimischen Erzeugnissen.

Es geht dann weiter Richtung Mandalay (280 km – 8 Stunden). Unterwegs halten Sie in einigen traditionellen Dörfern, um sich die Beine zu vertreten.

Willkommen in Mandalay, zweitgrößte Stadt Myanmars und ehemalige königliche Residenz. Es wird oft in der Literatur als Asien in seiner traditionellsten, zeitlosesten und charmantesten Form beschrieben und auch so wahrgenommen. Jedoch wer sich nach Mandalay begibt, findet hier eine boomende und pulsierende Stadt am Ufer des Irrawaddy Flusses vor. Doch trotz der Energie und der florierenden Geschäfte liegt das kulturelle Herz Myanmars, die Tradition der Musik, des Tanzes und Theaters immer noch dort. Transfer zum Hotel und Check In.

(F)

Irrawaddy Fluss bei Mandalay
Bild: Irrawaddy Fluss

 

Reisetag 6 Mandalay - Amarapura

Nach einem entspannten Frühstück beginnen Sie ihre Tour mit dem Besuch der Mahamumi Pagode. Diese Pagode beinhaltet eines der am meisten verehrten Buddha Abbilder, das komplett in Gold getaucht ist und jeden Tag von sehr vielen männlichen Anhängern aufgesucht wird. Mandalay ist berühmt für seine Experten im Kunsthandwerk. Wenn Sie die traditionellen Werkstätten besuchen und den Menschen dort beim Arbeiten zuschauen, werden Sie herausfinden, warum dem so ist. Sehen Sie sich eine Manufaktur für Holzschnitzereien, Wandteppiche und Blattgold an und bedenken Sie dabei einmal, dass diese Techniken zu der Erstellung die gleichen sind, wie zu Zeiten des königlichen Hofes.

Am Nachmittag geht diese faszinierende Tour mit der Besichtigung der Kuthodaw Pagode weiter. Sie wird oft als „Das größte Buch der Welt“ bezeichnet, da sich dort eine Sammlung von 729 Marmorplatten mit buddhistischen Lehren befindet. Nun geht Ihre Reise weiter mit dem Shwenandaw Kloster, dem goldenen Kloster, welches das einzige noch vorhandene Gebäude des königlichen Hofes aus dem 19. Jahrhundert ist.

Kurz vor Sonnenuntergang machen Sie dann noch einen Abstecher nach Amarapura. Sie ist Myanmars vorletzte königliche Hauptstadt, auch wenn die „Stadt der Unsterblichkeit“ nur kurz die Hauptstadt war. Sie besuchen das Mahagandayon Kloster, das Heimat für über tausend junge Mönche ist und berühmt ist als Zentrum für klösterliche Studien und strikter religiöser Disziplin. Sobald die Sonne anfängt sich zu senken, werden wir die legendäre U Bein Brücke aufsuchen, welche 1782 erbaut wurde, als Amarapura das königliche Zentrum der Aufmerksamkeit war. Diese Brücke ist 1,2 Kilometer lang und überspannt den Taungthaman See und man sagt, dass dies die längste Teakholz-Brücke der Welt ist. Genießen Sie hier einfach die ganz spezielle Atmosphäre, wenn die Sonne sich am späten Nachmittag senkt und dabei lange Schatten erzeugt und die Einheimischen anstrahlt, während diese heimwärts fahren. Ein atemberaubender Tag neigt sich dem Ende zu und Sie werden zurück nach Mandalay gefahren.

(F)


Kuthodaw Pagode Mandalay
Bild: Kuthodaw Pagode in Mandalay

 

Reisetag 7 Mandalay - Bagan

Am Morgen lernen sie auf einem Spaziergang entlang des majestätischen Irrawaddy Flusses das Leben am Fluss der lokalen Bevölkerung kennen. Sie besuchen auch einen authentisch lokalen Markt auf dem alle Sorten von Obst und Gemüse verkauft werden und wo sich kaum ein Tourist hin verirrt. Anschließend bringt sie ein kurzer Transfer von 45 Minuten (30 km) nach Paleik, auch bekannt bei den Einheimischen als der Schlangentempel. Wenn sie Glück haben werden sie Zeuge der Schlangenwaschung, die Glück versprechen soll. Nehmen sie sich nicht etwas Zeit und erkunden sie auch die frühen Ava Tempel in der Umgebung. Daraufhin werden sie auf einer landschaftlich reizvollen Straße nach Bagan gebracht (240 km; ca. 5 Stunden). Ankunft in Bagan am Nachmittag.

Herzlich Willkommen in Bagan, bekannt als eine der großartigsten architektonischen Stätten Asiens. Das majestätische Bagan, ungefähr so groß wie Manhattan, mit seinen mehr als 4.000 Tempeln aus roten Ziegelsteinen, ist eines der Highlights auf jeder Myanmar Reise und ein Augenschmaus für jeden Urlauber. 

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie Bagan auf eigene Faust oder erholen Sie sich in ihrem Hotel.

(F)

 

Reisetag 8 Bagan

Option: Ballonfahrt über die Tempelwelt Bagans

Sie haben heute die Möglichkeit die einzigartige Tempelwelt Bagans aus der Vogelperspektive zu sehen, mit Sicherheit die schönste Variante die Ihnen geboten werden kann. Wir bieten Ihnen die Chance, mit einem Heißluftballon über die außergewöhnliche Tempellandschaft zu schweben und so die friedvolle Atmosphäre dieser Region zu erleben. Gleiten Sie langsam durch die Luft und genießen Sie von Ihrer ganz persönlichen Aussichtsplattform den Blick auf die Pagoden und den mächtigen Irrawaddy Fluss. An dieses beeindruckende Erlebnis werden Sie sich noch lange erinnern und immer wieder mit Begeisterung zurückblicken.

*Nur verfügbar von Oktober bis Ende März

 

Am Morgen geht es zum pulsierenden Nyaung Oo Markt, wo die Einheimischen mit frischen Waren und anderen Erzeugnissen handeln. Lassen Sie sich nun von der bekannten Shwezigon Pagode in Alt-Bagan verzaubern, die von König Anawrahta im frühen 11. Jahrhundert als religiöses Denkmal errichtet wurde. Ein weiteres Highlight in Bagan ist der Ananda Tempel, einer der erhabensten Tempel in der Region. Das Bauwerk symbolisiert das unendliche Wissen Buddhas (ananta panna). Schon von der Weite können Sie ihn an seiner vergoldeten Kuppel erkennen.

Anschließend treffen Sie im Dorf Myinkaba auf den Tempel Gubyaukgyi mit seinen erstaunlichen Wandbemalungen und Gravierung. Falls noch Interesse besteht, können sie noch zwei weitere kleinere Tempel Manuha und Nan Paya besichtigen. In beiden befinden sich exzellenten Buddha Statuen. Als nächstes erfahren Sie noch mehr über die lokale Kultur Bagans: Lack- und Holzwaren. Bei dem Besuch der Handwerksbetriebe beobachten Sie die talentierten Handwerker, wie sie traditionelle Techniken benutzen, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, um diese hübschen Waren herzustellen.

Am Spätnachmittag werden Sie an das Ufer des Irrawaddy Flusses gebracht, wo Sie auf ein privates hölzernes Schiff steigen. Im Schatten oder auf dem Sonnendeck genießen Sie den wunderbaren Blick auf den Irrawaddy Fluss während die Sonne langsam untergeht und die Tempelebene in ihr rotgoldenes Licht taucht.

(F)

Ballonfahrt über Bagan, Myanmar
Bild: Ballonfahrt über die Tempel von Bagan

 

Reisetag 9 Bagan - Yangon

Transfer zum Flughafen Bagan und Flug am Vormittag nach Yangon.

Sie besuchen die bekannte Kyaukhtatgyi Pagode, die der 70 Meter langen Statue des liegenden Buddhas von der Größe eines Blauwals Schutz bietet.  Danach brechen sie Richtung Innenstadt auf. Machen Sie einen kurzen Halt am königlichen See im Kandawgyi Park, der sehr populär bei den Einheimischen ist, vor allem am frühen Morgen und bei Sonnenuntergang. Erhaschen Sie einen Blick auf die Karaweik Halle, eine Nachbildung einer königlichen Barke und genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf die Shwedagon Pagode.

Check in (Zimmer ab 14 Uhr verfügbar) und Zeit zur freien Verfügung im Hotel.

Eine Myanmar-Reise ohne den Besuch der legendären Shwedagon Pagode kann einfach nicht perfekt sein. Sind Sie bereit für ein unglaubliches Erlebnis? Erleben Sie das Farbenspiel auf dem 100 Meter hohen Chedi, der buchstäblich in mehr als 40 Tonnen Blattgold eingebettet ist. Sie beginnen die Besichtigung am Osteingang, wo Sie auf eine Reihe von Geschäften am Fuße des Tempels treffen, in denen verschiedene religiöse Artikel verkauft werden. Das Angebot reicht von Mönchskutten, Opferschalen, Opfergaben, Räucherstäbchen bis hin zu anderen einzigartigen buddhistischen Gegenständen. Während Sie die Verkaufsstände durchstöbern, wird Ihnen der Reiseleiter die Gebräuche und Rituale der Buddhisten Myanmars erklären. Shwedagon gilt als wichtigste religiöse Stätte für die Burmesen, die sie traditionell barfuß umrunden werden.

(F)

 

Reisetag 10 Yangon - Kyaikhtiyo - Goldener Felsen

Heute Morgen fahren Sie über Bago nach Kyaikhtiyo (190 km, ca. 5 Stunden), vorbei an dem Kriegsdenkmal des zweiten Weltkriegs, das den 27,000 Soldaten der Commonwealth-Streitkräfte gewidmet ist, die in Burma gefallen sind.

Nach einer Erholungspause am Fuße des Berges in der Gemeinde Kyaikhtiyo geht es mit einem öffentlichen Truck über kurvige Straßen auf den Berg (ca. 1 Stunde Fahrt). Gerne können Sie auch bereits am Basislager aussteigen (ca. 45 Minuten Fahrt) und zu Fuß, zwischen vielen anderen Pilgern auf den 1.000 Jahre alten Weg hinauf zum goldenen Felsen (4 km – ca. 1 Stunde) erklimmen.

Hinweis: Die Fahrt vom Kinpun-Camp erfolgt in lokalen, sehr vollen und unbequemen LKWs (max. 40 Pax). Da auch Einheimische mitfahren, fahren die LKW erst los, wenn die Passagiere zusammengepfercht darin sitzen; wir bitten Sie daher um Geduld. Bitte beachten Sie, dass Sie Kinpun spätestens um 17:30 Uhr erreichen müssen um den LKW zu dem Berggipfel nicht zu verpassen.

Im Abendlicht besichtigen Sie den Goldenen Felsen von Kyaikhtiyo. Die Pagode, ein wichtiger birmanischer Wallfahrtsort, besteht aus einer kleinen Stupa, die man auf einen rundum mit Blattgold belegten Granitfelsen gebaut hat. Der Felsen sieht aus, als würde er jeden Moment in den Abgrund stürzen und wird, wie behauptet wird, "auf den Haaren Buddhas an Ort und Stelle gehalten". Lange Zeit war es Nicht-Birmanen unmöglich, die Pagode zu besuchen, da sie in einer erst vor einigen Jahren für Ausländer geöffneten Zone liegt. Sie erleben hautnah Pilger, die während der ganzen Nacht singen, Kerzen anzünden und meditieren. Genießen Sie am späten Nachmittag die Aktivitäten am Schrein, bevor sie ins Hotel zurückkehren.

(F)

Goldener Felsen von Kyaikhtiyo
Bild: Goldener Felsen von Kyaikhtiyo

Reisetag 11 Goldener Felsen - Bago - Yangon

Am frühen Morgen haben Sie erneut die Möglichkeit den Golden Felsen zu besuchen, um die Atmosphäre voller Zauber und Andacht in sich aufzunehmen, besonders wenn der schimmernde Felsbrocken bei Tagesanbruch in ein purpurfarbenes, manchmal nebliges Licht gehüllt ist. Ihnen bleibt auch genügend Zeit die verschiedenen anderen Stupas und Heiligtümer, die verstreut am Bergrücken des Mount Kyaikhtiyo liegen, zu besuchen. Danach wandern oder fahren Sie den gleichen Weg hinunter zum Stützpunkt und begeben Sie sich auf die Weiterreise zurück nach Bago (ca. 110 km – 3,5 Stunden).

Hier bummeln Sie über den farbenfrohen Markt und beobachten die emsigen Händler, wie sie ihre Waren verkaufen. Die Fahrt geht weiter zur Shwemawdaw Pagode, deren Spitze mit 114 Metern noch höher ist als die der Shwedagon Pagode. Sie ist eine der wichtigsten und belebtesten Heiligtümer Bagos. Sie besuchen auch die Shwethalyaung Pagode, mit ihrem über 1.000 Jahre alten riesigen liegenden Buddha, der als der Schönste im Land gilt. Falls es die Zeit erlaubt, statten Sie auch der Hantharwaddy Pagode, die interessante Nat-Schreine beherbergt, einen Besuch ab. Von der oberen Plattform bietet sich ein schöner Blick auf die Stadt. Anschließend machen Sie sich auf den Weg nach Yangon (ca. 80 km – 1,5 Stunden).

(F)

 

*Wichtige Hinweise für den Besuch des Goldenen Felsen:

  • Die Gäste können direkt vom Goldenen Felsen zum internationalen Flughafen Yangon gebracht werden. Für diese Version wird ein internationaler Abflug am Abend (ab 18 Uhr) benötigt. Ansonsten muss eine zusätzliche Nacht in Yangon gebucht werden: siehe Preisteil

 

 
 




All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

 

Welche Leistungen bekommst Du?

Inkludierte Leistungen:

  • 10x Übernachtung mit Frühstück in 4* Unterkünften 
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben (10x Frühstück, 1x Abendessen)
  • 2x Inlandsflüge (Yangon-Heho und Bagan-Yangon) 
  • Aktivitäten und Ausflüge wie im Reiseverlauf angegeben
  • Transport und Transfers in privaten Fahrzeugen mit Fahrer an Ausflugstagen
  • Durchgehende deutschsprachige lokale Reiseleitung außer während der Flughafentransfers
  • Eintrittsgebühren für die im Reiseverlauf genannten Besuche (außer Kameragebühren)
  • Trinkwasser und Erfrischungstücher in den Fahrzeugen
  • Reisesicherungsschein

Optionale Leistungen:

  • Optionale Ausflüge/Aktivitäten (Heißluftballonfahrt & ab 2018 Serene Morning on Inle Lake)
  • Internationaler Flug nach/von Myanmar

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Visagebühr für Myanmar 
  • Getränke während der Mahlzeiten (vor Ort direkt zu bezahlen)
  • Eintrittsgebühren für Besuche, die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind
  • Reise-, Gepäck- und Krankenversicherung
  • Weitere Leistungen, die nicht unter „Inklusive bzw. Im Preis enthalten“ stehen

 

 

Landesinformationen

Klicke hier für Landesinformationen zu Asien, Myanmar

Häufige Fragen zum Reiseland:

  • Welche Impfungen werden empfohlen?

    Da wir keine Ärzte sind können wir dich hier nur weiterleiten z.B. an deinen Hausarzt oder das Tropeninstitut. Dort findest du aktuelle Infos und gute Tipps.

  • Wie lange vor Reiseantritt kann ich eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

    "Jeder Versicherungsvertrag muss sofort bei der Reisebuchung spätestens jedoch 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt 30 Tage oder weniger, muss der Abschluss spätestens am 3. Werktag nach der Reisebuchung erfolgen. Geschieht dies nicht, kommt trotz Prämienzahlung kein Vertrag zustande. In diesem Fall steht der gezahlte Betrag dem Absender zu."

    "Der Versicherungsschutz beginnt mit der Zahlung der Prämie."

    "Der Versicherungsvertrag und der Versicherungsschutz enden bei Reiseantritt."

    Quelle: Hanse Merkur Reiseversicherung AG (Stand: 21.08.2014)

  • Was ist der Unterschied zwischen Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung?

    Reiserücktrittsversicherung
    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

     

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie
    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

     

    Die Reiserücktrittsversicherung ist also nur bis Reiseantritt gültig. Danach greift dann die Reiseabbruchsversicherung bzw. die Urlaubsgarantie.

  • Wie lange muss mein Reisepass noch gültig sein?

    Bitte den Reisepass unbedingt auf Gültigkeit überprüfen! Er muss in den meisten Ländern bis mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig sein. Bitte aber im Einzelfall auf der Seite des Auswärtigen Amtes, der Website der zuständigen Landesvertretung nachschauen oder von ihr erfragen.

  • Ist OVERCROSS ein "echter" Reiseveranstalter?

    • OVERCROSS ist von der IHK Zertifizierter Reiseveranstalter
    • Selbstverständlich hat OVERCROSS einen Insolvenzabsicherung (BGB § 651 k)
    • Wir bereisen Afrika seit 1989 und sind als Veranstalter seit 2001 registriert.
    • OVERCROSS ist beim namibianischen und südafrikanischen Reiseverkehrsamt als Reiseveranstalterbetrieb registriert.
    • Uns gibt es in echt, das heißt unsere Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 für Sie da.
    • Seit 2007 sind wir Ausbildungsbetrieb für Touristiker

  • Ist eine Reiseversicherung möglich und welche würdet Ihr empfehlen?

    Bei den Reisen rund um die Welt, egal ob Ihr nun mit dem Motorrad, dem Geländewagen oder auf dem Rücken eines Krokodils on Tour seid, empfehlen wir folgende Reise und Krankenversicherungen welche bis zu 14 Tage nach der Buchung und vor dem Antritt einer Reise Extra über folgenden Link abgeschlossen werden können:

    Reiserücktrittsversicherung

    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, Schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, Erheblicher Schaden am Eigentum, 
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie

    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

    Auslandsreise-Krankenversicherung

    Sollten Sie im Ausland erkranken wird die deutsche Versicherungskarte leider nicht viel helfen. Diese Versicherung der Hanse Merkur dagegen schon. 

    • medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung als Privatpatient im Ausland
    • medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport ins Inland
    • Krankentransportkosten vor Ort
    • Privatklinik und Chefarztbehandlung
    • schmerzstillende Zahnbehandlung, Zahnersatz-Reparatur
    • Überführung eines Verstorbenen ins Inland oder Bestattung im Ausland
    • Notwendige Heilbehandlung des Neugeborenen bei Frühgeburten
    • Arztneimittelversand aus Deutschland
    • Ärzte-Infoservice im Ausland
    • Organisation und Kostenübernahme eines Krankenbesuchs ab 5 Tagen stationärer Behandlung
    • Kostenerstattung für mitversicherte Begleitpersonen (z.B. bei Krankenrücktransport, Unterbringung im Falle einer stationären Behandlung eines minderjährigen)
    • Kostenübernahme einer Hotelunterbringung für mitreisende versicherte Personen wenn der Versicherte aufgrund stationärer Behandlung nicht reisen kann

    Notfall-Versicherung

    • Such-, Rettungs-, Bergungskosten bei Unfall
    • Kostenübernahme (Flug) für einen Besuch am Krankenbett einer nahestehenden Person bei einem Krankenhausaufenthalt von mehr als 5 Tagen
    • Betreuung mitreisender, minderjähriger Kinder
    • Hilfe bei Verlust von Reise-Zahlungsmitteln
    • Hilfe bei Strafverfolgung

    Sterne Schutz

    Wir haben unsere Einzelversicherungen für Sie zu Sterne-Schutz-Paketen gebündelt!

    5 Sterne Premium Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Reise-Krankenversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    4 Sterne Komfort Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    Der 4-/5 Sterne Schutz ist bis zu 45 Tage lang gültig! 

  • Wie sollte ich mich auf einer Reise kleiden?

    Bequeme leichte Kleidung, natürliche Stoffe, wie z.B. Baumwolle sind am besten geeignet für Reisen in Vietnam. Die Kleiderordnung ist ziemlich lässig, wie in den meisten Teilen der Tropen, aber es ist ratsam, Arme und Beine in den Abendstunden gegen beißende Insekten abzudecken. Eine leichte Regenjacke und Regenschirm sind eine gute Idee in der Regenzeit. Ein Regenschirm bietet auch nützlichen Schatten vor der Sonne.
    Abends wird es im Norden und der Mitte von Vietnam recht kühl, so bringen Pullover/ Jacke vor allem von November bis Februar etwas Wärme. Besucher sollten keine Shorts, kurze Röcke oder andere freizügige Kleidung beim Besuch von Pagoden und Klöstern tragen (auch beim Baden sollte darauf geachtet werden!). Schuhe müssen vor dem Betreten einiger religiösen Gebäude oder Privathäusern ausgezogen werden. Es ist daher sinnvoll, Schuhe ohne Schnürsenkel zu tragen.

  • Wie sieht es mit Briefmarken und Postkarten aus? Erhalte ich diese überall?

    Postkarten werden an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten verkauft, sowie Briefmarken in Postämtern und einigen Hotelrezeptionen. Das Versenden kann bis zu zwei Wochen dauern, um das Bestimmungsland zu erreichen.

  • Muss man Trinkgelder zahlen, wenn ja, wie viel?

    Trinkgeld für guten Service ist nicht unbedingt notwendig, aber natürlich immer willkommen. Es ist üblich, Reiseleitern, Portiers im Hotel und Fahrer am Ende einer Tour Trinkgeld zu geben. Es liegt ganz bei Ihnen wie viel Sie zahlen wollen.

  • Ist Sicherheit ein Thema?

    Es ist ein sicheres Land. Als globale Regel gilt, nie seine Sachen unbeaufsichtigt lassen. Seien Sie Vorsicht vor Betrug was in beliebten Touristenzielen immer noch weitverbreitet ist. Wie in jedem Land, gibt gelegentlich Demonstrationen, aber sie sind in der Regel in abgelegenen Gebieten abseits der großen Sehenswürdigkeiten und wird Ihre Reise wenig beeinflussen.

  • Zeitverschiebung?

    7 Stunden vorraus und es gibt keine Sommerzeit!

  • Wie sauber ist das Wasser?

    Es ist nicht ratsam Leitungswasser zu trinken, aber Mineralwasser ist sicher und überall verfügbar. Eis in Getränken ist in der Regel in einem guten Standard-Hotels und Restaurants kein Problem, aber vermeiden Sie es in ländlichen Gebieten, oder Strassenständen.

  • Muss ich einen Adapterstecker mitnehmen?

    Es fliessen 220V. Es wird empfohlen, einen Universal Plug Adapter mitzubringen. Stromausfälle sind keine Seltenheit, aber die meisten Hotels haben ihre eigenen Generator.

  • Wie sind die Öffnungszeiten für Büros, Geschäfte und Museen?

    Büros sind in der Regel von Montag bis Freitag geöffnet von 09:30 bis 16:00 Uhr. Die meisten Geschäfte sind täglich geöffnet. Eine Ausnahme ist der Bogyoke Market (Scott Market), der am Montag und an Feiertagen geschlossen ist. Die Museen in Myanmar sind offen Mittwoch - Sonntag und werden auch nur an Feiertagen geschlossen.

  • Gibt es Internetcafes?

    Der Internetzugang ist immer noch in einem Entwicklungsstadium und nicht zuverlässig, kann extrem langsam sein und Geduld ist erforderlich! Internet in Myanmar ist geregelt und der Zugang zu einigen Webseiten wird gefiltert oder unmöglich gemacht.
    Die meisten Hotels haben jetzt einige Internetzugänge, sowie in Städten wie Yangon, Mandalay und Nyaung Shwe (Inle See), finden Sie auch einige kleine Internet-Cafés.

  • Kann ich mit meinem Handy telefonieren?

    Ihr Mobiltelefon wird in Myanmar NICHT funktionieren, denn Myanmar hat derzeit keine Roaming-Abkommen mit anderen Ländern. Prepaidkarten gibt es zu kaufen.

  • Gibt es Geldautomaten oder soll ich Bargeld mitnehmen?

    Myanmar ist ein Cashgesellschaft, es gibt keine Geldautomaten in Myanmar und Kreditkarten / Reiseschecks werden meist nicht akzeptiert. Bitte stellen Sie sicher, genügend Bargeld (USD oder Euro) für Ihre Einkäufe und Zahlungen mitzubringen.

    Die Währung in Myanmar ist der Kyat (sprich "Chat") und man bekommt sie in 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1000 und 5000 Kyat Noten ausgezahlt. Der US-Dollar ist die nützlichste Währung, aber wir empfehlen Reisende etwas Geld in Kyat umzutauschen. In vielen Restaurants und Geschäften kann man nur mit Kyat zahlen.

  • Kann ich alles ex-und importieren?

    Mobiltelefone und Laptops mit Modems sind offiziell nicht im Land zugelassen, trotzdem können Sie diese Gegenstände einführen. Artikel wie Schmuck, Kameras und Devisen (über USD 2000) müssen am Zoll bei der Einreise deklariert werden.

    Der Export von Buddhabildern und Antiquitäten oder Gegenstände von archäologischer Bedeutung ist untersagt. Edelsteine dürfen nur bei von der Regierung kontrollierten Verkaufsstellen gekauft werden und der Kunde sollte hierfür ein Zertifikat verlangen.

  • Was kann man landestypisches kaufen?

    Es gibt viele fantastische lokale Produkte in Myanmar. Zum traditionellen Handwerk gehören Lackarbeiten, insbesondere in Bagan, Holzschnitzereien, Skulpturen aus Stein, Bronze Arbeiten, Rattan, Silberschmuck, Seide Longyis und handgewebte Textilien.

  • Wie ist der Zeitunterschied zu Detschland?

    Im Winter 6,5 Stunden und im Sommer 5,5 Stunden vor.

  • Sollte ich in Läden handeln/feilschen?

    Ungleich in anderen Ländern, z.B. in Nord-Afrika, ist Feilschen keine asiatische Tradition. Nichtsdestotrotz ist es Gang und Gebe, besonders bei Souvenirs und anderen touristischen bezogenen Waren, dass Sie einen besseren Preis durch handeln erzielen können, wenn Sie der Meinung sind dass das Objekt der Begierde zu teuer ist.

    - Handeln ist angebracht in Geschäften, bei denen keine Preise angeschlagen sind
    - Sie sollten nicht handeln, wenn die Preise angegeben sind, es sei denn diese sind offensichtlich zu hoch

  • Wie verläuft eine Beantragung vom Visum nach Myanmar?

    1.Von der Botschaft ausgestellte Visa

    Für die meisten Reisenden nach Myanmar ist das einfachste zu erwerbende Visum ein Touristenvisum. Ein Touristenvisum kann bei einer Reise- oder Visaagentur in Ihrem Heimatland erworben werden oder direkt bei der myanmarischen Botschaft bestellt werden. Ein solches Visum kostet zwischen 20 bis 50 US Dollar in den meisten westeuropäischen Ländern. Reisende werden aufgefordert die folgenden Dokumente für den Visumsantrag einzureichen:
    - Das Formular des Visumsantrags
    - Eine Passkopie
    - Drei Passfotos mit weißem Hintergrund
    - Visumsgebühr
    Reisende nach Myanmar müssen beachten, dass ein Visum zur einmaligen Einreise seine Gültigkeit 90 Tage nach Ausstellung verliert und nur einen Aufenthalt für maximal 28 Tage erlaubt. Zoll- und Einreiseformulare müssen bei Einreise ausgefüllt werden.

    2. E-Visa

    Zum jetzigen Zeitpunkt können E-Visa nur für Geschäftsvisa ausgestellt werden. Reisende, welche ein Touristenvisum erwerben wollen, sollten entweder ein Visum bei der Ankunft im Land oder ein vorher von der Botschaft ausgestelltes Visum erwerben.

  • Was für eine Landesbezeichnung ist auf eurer Asien Mayanmar Tour richtig, Myanmar oder Burma?

    Myanmar ['mijanmaːɐ][4] ist im deutschen Sprachraum umgangsprachlich bekannter als Burma. Zwei Motorradfahrer aus England und den USA erzählten, dass in UK &USA kein Biker nach Myanmar suchen würde sondern nach Burma, was eigentlich Myanmar heißt und keine unterschidliche Bezeichnung, Länder in Asien sind / oder war. Bama, Birma oder auch Burma und Myanma ist die Bezeichnungen für die größte Bevölkerungsgruppe der Bamar in ihrer eigenen asiatischen Sprache und für ihr Land. Der Begriff Myanma kommt aus dem 11. Jahrhundert und soll von König Kyanzittha geprägt worden sein, Bama wird umgangssprachlich seit den 1920er-Jahren gibt, gab es Bestrebungen einen einheitlichen Begriff für die unterschiedlichen Volksgruppen in Bama /Mianmar zu finden. 18,6,1998 wurde Birma / Burma oder Bama (durch das Militär" in „Republik der Union Myanmar“ umbenannt und sollte, in erster Linie, als Präsentation eines selbstbewussten Staates sein, der die Kolonialzeit endgültig überwunden hat. Auf den Reisen durch Asien werdet Ihr feststellen dass Bama, mabama immer wider anderest ausgesprochen wird. Unser Tip. Nach Myanmar reisen und selbst die richtige Ausprache lernen. Nach Fahradreisen sind Motorradreisen die besten Reisen um Land und Leute kennen zu lernen, denn um so weniger Barjeren um so enger, schneller ist man mit der Befölkerung in Kontakt;-) Hier gehte es zu einer kulturell interesantesten Motorradreisen in Asien: https://www.overcross.com/de/motorrad/asien/reise-zum-wasserfest-333

  • Heßt Eure Motorradreise Mynmar oder Burma Motorradreise? Oder spricht man das ins Asien anderst aus?

    Myanmar ['mijanmaːɐ][4] ist im deutschen Sprachraum umgangsprachlich bekannter als Burma. Zwei Motorradfahrer aus England und den USA erzählten, dass in UK &USA kein Biker nach Myanmar suchen würde sondern nach Burma, was eigentlich Myanmar heißt und keine unterschidliche Bezeichnung, Länder in Asien sind / oder war. Bama, Birma oder auch Burma und Myanma ist die Bezeichnungen für die größte Bevölkerungsgruppe der Bamar in ihrer eigenen asiatischen Sprache und für ihr Land. Der Begriff Myanma kommt aus dem 11. Jahrhundert und soll von König Kyanzittha geprägt worden sein, Bama wird umgangssprachlich seit den 1920er-Jahren gibt, gab es Bestrebungen einen einheitlichen Begriff für die unterschiedlichen Volksgruppen in Bama /Mianmar zu finden. 18,6,1998 wurde Birma / Burma oder Bama (durch das Militär" in „Republik der Union Myanmar“ umbenannt und sollte, in erster Linie, als Präsentation eines selbstbewussten Staates sein, der die Kolonialzeit endgültig überwunden hat. Auf den Reisen durch Asien werdet Ihr feststellen dass Bama, mabama immer wider anderest ausgesprochen wird. Unser Tip. Nach Myanmar reisen und selbst die richtige Ausprache lernen. Nach Fahradreisen sind Motorradreisen die besten Reisen um Land und Leute kennen zu lernen, denn um so weniger Barjeren um so enger, schneller ist man mit der Befölkerung in Kontakt;-) Hier gehte es zu einer kulturell interesantesten Motorradreisen in Asien: https://www.overcross.com/de/motorrad/asien/reise-zum-wasserfest-333

  • Übernmmt Ihr als Reiseveranstalter auch das Visum?

    OVERCROSS kann für Sie das VISUM beantragen und ausstellen lassen, sofern Sie das Flugticket nach Myanmar über eines der OVERCROSS Reisebüros gebucht haben. Kosten für das Visum liegen bei € 95.- inklusive der Visusum kosten und Transfer Gebühren.

     

 

Termine

Beginn Ende Preis  
Gruppenreise
1.599 € Preis pro Person
Anfrage
Für diese Reise sind noch keine Termine festgelegt. Wir können uns dabei ganz nach Euren Wünschen richten.

Optionale zusätzliche Leistungen

552 € Einzelzimmerzuschlag