Erlebnis südliches Tansania:
Mietwagenreise durch Tansania

2.899 € 15 Tage ab 1 Teilnehmer Einsteiger-Tour
 

Reisebeschreibung

Mietwagenreise durch Tansania

Karibuni Tansania - Willkommen in Tansania! Diese 14 tägige Tansania Mietwagenreise führt Sie von der Stadt Moshi über viele Nationalparks und Landschaftliche Highlights bis in die Millionenstadt Dar es Salaam am Indischen Ozean. Dabei werden Sie viel erleben, denn die Umgebung ist sehr abwechslungsreich. Sie reicht von hohen Bergen – beispielsweise dem Mount Kilimanjaro, Afrikas höchstem Bergmassiv – über dichte Wälder, endlose Savannen, tiefe Krater und Schluchten, Miombowälder und trockenes Tiefland bis hin zu weißen Sandstränden. Tansania wartet nur darauf von Ihnen bereist zu werden und freut sich bereits auf Sie.

 

Tansania mietwagenreise

Elefanten im Nationalpark

 

Reiseverlauf der Tansania Reise:

Reisetag 1: Ankunft in Moshi

Heute kommen Sie am Flughafen Kilimandscharo an und werden mit einem Transferservice nach Moshi gebracht. Moshi ist eine Kleinstadt am Fuße des Kilimandscharo mit etwa 185.000 Einwohnern. Der friedliche Ort auf ca. 900 Meter Höhe ist für viele die Ausgangsbasis, um den 5895m hohen Mt. Kilimanjaro zu erklimmen und bietet bei gutem Wetter traumhafte Ausblicke auf das Dach Afrikas. Es bieten sich eine Vielzahl an Unternehmungsmöglichkeiten. Machen Sie einen Hubschrauberrundflug, besuchen Sie den zentralen Markt oder relaxen Sie in den Kikuletwa Hotsprings 

Reisetag 2: Tarangire-Nationalpark

Heute geht es Richtung Westen in den Tarangire-Nationalpark. Der Park besticht durch seine Baum- und Grassavannen, die von dem Tarangire-Fluss durchflossen werden. Diverse Tierarten, wie Gnus, Hyänen, Zebras, u.v.m, tummeln sich auf dem Gebiet des Parks und speziell Elefanten sind kein seltener Anblick. Sie werden die nächsten zwei Tage in der Sangaiwe Tented Lodge nächtigen, die nur einen Kilometer vom Nationalpark entfernt ist. Somit ist es der Ideale Ausgangspunkt für eine Safari. 

Reisetag 3: Safari im Tarangire-Nationalpark

Mit seinen 2850 Quadratkilometer ist der Tarangire Nationalpark der fünftgrößte des Landes. Er befindet sich im Norden des Landes, 114km von Arusha entfernt. Somit ist der Tarangire Nationalpark perfekt für einen Zwischenstopp, wenn man sich auf den Weg zum Serengeti Nationalpark oder Ngorongoro-Krater befindet. Der Park besteht zum Großteil aus Baum- und Grassavannen. Außerdem durchfließt der mächtige Tarangire-Fluss das Gebiet des Nationalparks. Während einer Pirschfahrt durch den Park können Sie Gnus, Zebras, Antilopen, Hyänen sowie die große Elefantenpopulation, für die der Park bekannt ist, entdecken. Ebenso machen sich im Park Vogelliebhaber auf die Suche nach Truthähne, Nashornvögel, Schwarzköpfchen, Rotschwanzweber und Grauglanzstaren. Auch eine Ballon-Safari ist in dem Nationalpark möglich. Von weit oben genießen sie dann die Aussicht auf die Akazienbäume, Baobabs und diverse Wildtiere. Im Süden des Parks werden außerdem geführte Wandersafaris angeboten.


Tansania Mietwagenreise

Zebras im Tarangire-Nationalpark

 

Reisetag 4: Fahrt in die Hauptstadt Dodoma 

Mit fünf Stunden Fahrt in die Hauptstadt Dodoma steht heute eine der längeren Etappen auf dem Programm. Dodoma zählt circa 250.000 Einwohner und ist die offizielle Hauptstadt von Tansania. Die oftmals staubige Stadt liegt auf 1130m Höhe und wirkt auf den ersten Blick sehr ruhig. Daran ändert auch die erste Fußgängerzone Tansanias kaum etwas. Umgeben wird die Stadt vom einzigen Weinanbaugebiet des Landes. 1957 pflanzte ein spanischer Priester die Trauben erstmalig an, die seither gut gedeihen. Es handelt sich dabei um eine Kreuzung aus französischen, südafrikanischen und deutschen Reben. Der eher unbekannte Dodoma-Wein kann derzeit noch nicht mit dem sehr beliebten südafrikanischen Wein konkurrieren, gewinnt aber nach und nach an Bekanntheit.
 

Reisetag 5/6Dodoma - Iringa

Über eine schöne und neu asphaltierte Straße führt Sie Ihr Weg heute von Dodoma vorbei am Mteradamm nach Iringa. Iringa ist der Ausgangspunkt für Touren in den Ruaha National Park. Die Stadt fungiert mit ihren 100.000 Einwohnern als Tor zum südlichen Hochland. Sie thront auf einem inselartigen Plateau bei einer Höhenlage von etwa 1600m. In Iringa bietet es sich an einen Spaziergang über die lebhafte Geschäftsstraße zu machen. Die alte, kreuzförmige Markthalle aus deutschen Kolonialtagen hat ein hohes, giebelförmiges, lang heruntergezogenes Ziegeldach, das auch an heißen Tagen Schatten spendet. Der Markt ist besonders für seine Korbwaren und Tontöpfe bekannt. Übernachten werden Sie im Neema Crafts Guesthouse, dem ersten Gästehaus das von Menschen mit Behinderungen betrieben wird und Ihnen somit Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten bietet.

Reisetag 7/8: Ruaha-Nationalpark

Heute geht die Fahrt weiter in den Ruaha Nationalpark. Wenn Sie unberührte Natur live erleben möchten sind Sie bei diesem Nationalpark an der richtigen Adresse. Der in Zentraltansania gelegene Park ist mit 20.226 Quadratkilometern der flächenmäßig größte in ganz Ostafrika. Er ist aber weitaus weniger besucht als die im Norden gelegenen Nationalparks. Dies macht ihn zur perfekten Adresse für Naturliebhaber, die die afrikanische Wildnis fernab der Touristenmassen erkunden wollen. Der Ruaha-Nationalpark ist zudem ein Paradies für Ornithologen. Im Park leben über 550 unterschiedliche Vogelarten, darunter Eis-, Nektar-, Nashorn- und Spechtvögel sowie diverse Papageienarten. 

 

Tansania Mietwagenreise

Farbenprächtiger Vogel im Nationalpark

 

Reisetag 9/10: Ruaha-Nationalpark - Old Farmhouse

Sie verlassen das Gebiet des Ruaha Nationalparks und fahren zum Tansania-Sambia-Highway. Wir empfehlen die Abkürzung über den Missionsort Tosamaganga und einem Besuch seiner mächtigen Kirche. Halten Sie bei einer Fahrt durch das südliche Hochland gerne mal unterwegs an und genießen Sie die fantastischen Aussichten. Ihr Nachtlager für die nächsten zwei Tage ist das Kisolanza Old Farmhouse. Die Kisolanza Farm liegt an den südlichen Hängen des tansanischen Hochlandes und ist schon seit den 1930er Jahren im Besitz der Familie Ghaui. Die Unterkunft bietet unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten an, vom luxuriösen Farmhaus, über eine Selbstversorgerunterkunft bis hin zum Campingplatz findet hier jeder etwas nach seinem Geschmack. 

Reisetag 11: Udzungwa Mountains Nationalpark 

Der Udzungwa Mountains Nationalpark besteht zum Großteil aus Bergregenwald. Hier sind eine Vielzahl endemischer Arten beheimatet, die dementsprechend weltweit nur in dieser bestimmten Region vorkommen. Der Park bietet des Weiteren üppige, fruchtbare Täler sowie hügelige Hochebenen und Gipfel, die einen einmaligen Ausblick bieten. Besonders sind auch die im Park vorkommenden, seltenen Affenarten. Mit etwas Glück sieht man auch Ginsterkatzen, Waldelefanten, Büffel oder eine andere der unzähligen,seltenen Tierarten, für die der Udzungwa Mountains Nationalpark Lebensraum bietet. Der Park kann nur zu Fuß erkundet werden. 

Reisetag 12: Besuch der Sanje Wasserfälle

An diesem Reisetag können Sie dem Sanje Wasserfall einen Besuch abstatten. Mit 170 Metern ist er der höchste Wasserfall Tansanias.

 

Tansania Mietwagenreise

Sanje Wasserfälle

 

Reisetag 13: Mikumi Nationalpark

Nach weiterer Fahrt erreichen Sie bald den Mikumi-Nationalpark, in dem Sie ein letztes Mal die unglaubliche Naturwelt Tansanias erfahren. Aufgrund seiner Ähnlichkeit in der Vegetation und Landschaft zur Serengeti wird der Park oft liebevoll als "Little Serengeti of the South" bezeichnet. . Bekannt ist der Park für seine großen Büffel- und Elefantenherden, die von der Hauptstraße aus sehr gut zu beobachten sind. Die Erkundung auf eigene Faust gestaltet sich dank der vielen Wegweiser vergleichsweise einfach. Wir empfehlen im Besonderen die "Hippo Pools" am Mkata River, wo man ganzjährig Flusspferde beim Baden beobachten kann. 

Reisetag 14: Fahrt nach Dar es Salaam

Sie verlassen das Hinterland und den Mikumi Nationalpark und fahren über das kleine Fischerdorf Bagamoyo bis nach Dar-es-Salaam am indischen Ozean. Die Strecke über Bagamoyo scheint weiter, allerdings sparen Sie wertvolle Zeit und umgehen den nervenraubenden Verkehr in Dar-es-Salaam und Chalinze. Das Hotel Slipway lässt mit hauseigenen Einkaufsmöglichkeiten, Außenpool, Restaurants und Bars, sowie einem Trainingsbereich und Spa keine Wünsche offen. Am eigenen Strandabschnitt können Sie den Trubel der Stadt hinter sich lassen und einfach mal entspannen und Ihren letzten Tag vor der Abreise genießen. 

Reisetag 15: Heimreise

Heute werden Sie zum Flughafen gefahren und treten nach dieser erinnerungsträchtigen, unvergesslichen Tansaniareise Ihren Heimweg an.

 

Extra: Keine Lust auf Heimreise? Dann auf nach Sansibar!

Sollten Sie nach Ihrer 15 tägigen Tansaniareise noch nicht genug haben, gibt es für Sie die Möglichkeit weitere sechs Tage auf der traumhaften Insel Sansibar zu verbringen. Die Insel Sanisbar ist bekannt für weiße Strände, exotische Gewürze und eine kulinarische Vielfalt, die Einflüsse durch das düstere Kapitel des Sklavenhandels erhielt. Sansibar ist großteils vom Massentourismus verschont geblieben und eignet sich deshalb für abenteuerliche Erkundungstouren.

 

Sansibar

Steg ins Meer 

 

2 Übernachtungen: Asmini Palace in der Kategorie Deluxe Suite mit Frühstück

Das Asmini Palace liegt inmitten des geschichtsträchtigen Zentrums von Sansibar Stadt, im Stadtteil Stone Town, und fügt sich stilistisch genau in die atemberaubende Architektur des UNESCO Weltkulturerbes ein. Anhand der Einrichtung und Dekoration der 4-Sterne Zimmer lässt sich die kulturelle sowie architektonische Synthese der arabisch- und bantustämmigen Bevölkerung auf Sansibar gut nachvollziehen. In Stone Town befinden sich viele alte Bauwerke, erbaut aus Korallengestein, die zu einer Besichtigung einladen. Sansibar ist auch bekannt für seinen Gewürzanbau. Wenn Sie schon immer wissen wollten wo der Pfeffer wächst, bietet es sich an einer Spice-Tour teilzunehmen. Nach Ihrem Aufenthalt werden Sie von Ihrem Hotel in Stone Town abgeholt und via Transfer zu Ihrer Unterkunft nach Jambiani gebracht.

 

3 Übernachtungen: Blue Oyster Hotel in der Kategorie Sea View Room mit Frühstück

Das Blue Oyster Hotel begrüßt Sie mit einer herrlichen Lage am weißen Sandstrand von Jambiani. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und ruhige Tage am Meer verbringen. Entspannen Sie sich in den Hängematten und Liegestühlen des Hotels und genießen Sie lokale Gerichte im Restaurant des Hauses. Nutzen Sie die Gelegenheit eine Bootstour auf dem Ngalawa zu machen oder die Unterwasserwelt bei einem Schnorchelausflug zu entdecken. Im Hotel steht Ihnen außerdem eine Bibliothek und ein Souvenirladen mit lokalen Produkten zur Verfügung. Die Zimmer des Hotels sind im Sansibari-Stil liebevoll eingerichtet und verfügen teilweise über einen privaten Balkon mit Blick auf das Meer. Am letzten Tag werden Sie in Ihrem Hotel in Jambiani abgeholt und via Transfer zum Flughafen gebracht.

 

Sansibar

traumhafter Sandstrand auf Sansibar




All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

 

Welche Leistungen bekommst Du?

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Mietwagen
  • Unterkünfte (7x Frühstück, 6x Halbpension, 2x Vollpension)

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen:

 

Kosten der Nationalparks:

 

Ngorongoro Nationalpark

Eintrittsgebühren:

16+ Jahre:                   70,80 USD

6-15 Jahre:                  23,60 USD

0-4 Jahre:                    kostenlos

Fahrzeug bis 2 Tonnen:           11,80 USD

 

Alle Eintrittsgebühren gelten für maximal 24 Stunden bei einmaliger Einfahrt.

 

Zusätzlich Eintritt Ngorongoro Krater

Fahrzeug bis 2 Tonnen:           295,00 USD

 

Nationalpark Preis ab 16 Jahren (USD) Preis von 5-15 Jahren (USD)
Serengeti National Park 70,80 23,60

Kilimanjaro National Park

82,60

23,60

Arusha National Park

53,10 17,70

Tarangire  National Park

53,10 17,70

Lake Manyara National Park

53,10
17,70

Katavi National Park

35,40 11,80

Mikumi National Park

35,40 11,80

Ruaha National Park

35,40 11,80

Rubondo National Park

35,40 11,80

Saadani National Park

35,40 11,80

Kitulo National Park

35,40 11,80

Mkomazi National Park

35,40 11,80

Udzungwa National Park

35,40 11,80

Saanane National Park

35,40 11,80

Gombe National Park

118,00 23,60

Mahale National Park

94,40 23,60

 

(Nationalparkpreise ohne Gewähr)

 

Landesinformationen

Klicke hier für Landesinformationen zu Tansania, Afrika

Häufige Fragen zum Reiseland:

  • Welche Impfungen werden empfohlen?

    Da wir keine Ärzte sind können wir dich hier nur weiterleiten z.B. an deinen Hausarzt oder das Tropeninstitut. Dort findest du aktuelle Infos und gute Tipps.

  • Wie lange vor Reiseantritt kann ich eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

    "Jeder Versicherungsvertrag muss sofort bei der Reisebuchung spätestens jedoch 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt 30 Tage oder weniger, muss der Abschluss spätestens am 3. Werktag nach der Reisebuchung erfolgen. Geschieht dies nicht, kommt trotz Prämienzahlung kein Vertrag zustande. In diesem Fall steht der gezahlte Betrag dem Absender zu."

    "Der Versicherungsschutz beginnt mit der Zahlung der Prämie."

    "Der Versicherungsvertrag und der Versicherungsschutz enden bei Reiseantritt."

    Quelle: Hanse Merkur Reiseversicherung AG (Stand: 21.08.2014)

  • Was ist der Unterschied zwischen Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung?

    Reiserücktrittsversicherung
    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

     

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie
    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

     

    Die Reiserücktrittsversicherung ist also nur bis Reiseantritt gültig. Danach greift dann die Reiseabbruchsversicherung bzw. die Urlaubsgarantie.

  • Wie lange muss mein Reisepass noch gültig sein?

    Bitte den Reisepass unbedingt auf Gültigkeit überprüfen! Er muss in den meisten Ländern bis mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig sein. Bitte aber im Einzelfall auf der Seite des Auswärtigen Amtes, der Website der zuständigen Landesvertretung nachschauen oder von ihr erfragen.

  • Wie ist das Klima in Tansania ?

    Tansania liegt in der Nähe des Äquators, und die Temperaturen sind über das ganze Jahr höher als in Deutschland. In den höher gelegenen Landesteilen ist es durchweg angenehm, auch im tansanischen Sommer. Nur im Juni und Juli kann es nachts recht kühl werden. Auf den höhergelegen Tourenabschnitten (Usambara Berge, Grabenbruch Hochland), kann es dann nachts empfindlich kalt werden, nicht aber unter den Gefrierpunkt.

  • Was versteht man unter Wüste und welche Arten gibt es?

    Trockenwüsten verhindern durch ihren Wassermangel das pflanzliche Wachstum. An den Wendekreisen bei ca.23,5 Grad existieren sogenannte Wendekreiswüsten wie zum Beispiel die Sahara. Die dort auftretenden Hochdruckgebiete lösen die Wolken auf und es kommt deshalb zu keinem Niederschlag. Diese Hochdruckgebiete kommen durch die innertropische Konvergenzzone zustande. Durch die starke Sonneneinstrahlung wird in der Äquatorregion besonders stark erwärmt, daher verdunstet viel Wasser was den Niederschlag verhindert. Absteigende Luftmassen bewirken eine Auflösung der Wolken.

    Die unterschiedlichen Wüstenarten die wir bereisen sind: Stein-, Kiesel-, Salz- und die Sandwüste.

    Stein- oder Felswüste:

    Auch als Hammada bezeichnet ist von der Beschaffenheit übersät mit dicht blockigem, kantigem Feingestein- oder groberen Felsmaterial. Diese Hamada ist das Ergebnis der physikalischen Verwitterung und der Verwehung des Feinmaterials. Oftmals sind diese Felswüsten mit Geröll bedeckten Hochflächen durchzogen, die selbst mit einem gut ausgebauten heavy duty Off Roader kaum passierbar sind. Auf unseren Geländewagen Safaris reisen wir meist auf alten Karawanenstraßen, die man gewöhnlich wie in anderen Wüstenformen an den kleinen Steinpyramiden erkennen kann die meist auf erhöhungen als Wegzeichen von den Nomaden und Karavanen Führern aufgestellt wurden. Entlang der Sandwüste werden diese meist verweht und man erkennen kann die alten und neuen Routen an Kamelgerippen, alten Reifen und dem ein oder anderen verlassenen Autogerippe die, die "Pisten" säumen. Ein typisches Bild ist die dunkel gefärbte und glatt geschliffene Oberfläche der Gesteine einer Felswüste, auf Grund der glatt glänzenden Oberfläche spricht man hier auch von Wüstenlack, der durch die Sonneneinstrahlung und der permanenten schleifung durch den feinen Wüstensand entsteht.

    Kieswüste:

    In der Westsahara heißen sie Reg, in der Zentralsahara nennt man sie Serir. Kieswüsten entstehen nach Erosion von Stein- oder Felswüsten oder durch die Ablagerung von Kies wo vor Jahrmillionen noch Gletscher waren. Eine weitere Ursache ist ein physikalischer Effekt, an der Oberfläche sammeln sich immer größere Gesteine, da die kleineren Steinchen oder auch Sandkörner viel leichter nach unten wandern. Dieser Vorgang ist in der Wüste über Jahrtausende entstanden, da Feuchtigkeit, Wind und die Temperaturunterschiede für die Bewegung der Sandkörner sorgen. Bei der Durchquerung dieser Kieswüsten sieht man noch nach Wochen die Fahrspuren von den Stollenreifen der Motorräder oder die Fahrspuren der Geländewagen und Expeditions LKW.

    Salzwüste

    Chott el Jerid ist wohl der größte und bekannteste Salzsee in Tunesien.Der Begriff Chott wird auch in Algerien verwendet und in der zentralen Ostsahara wird die Salzwüste auch Sebkha genannt. Salzwüsten entstehen meist in ariden, abflusslosen Sedimentbecken durch starke Verdunstung. In der Magreb Region ist der schichtförmige Unterboden für die Bildung eines Chotts förderlich, welcher durch seine Tonartige Konsistenz eine Versiegelung der Bodenfläche fördert. Sehr viele Wüsten des Typs liegen im Iran und Zentralasien. Salzwüsten und vorallem feuchthaltige Salzwüsten wie zum Beispiel der Chott el Jerid sind schwer bis gar nicht passierbar. Abhängig von der Tiefentrocknung durch die Sonneneinstrahlung ist die Salzkruste / Oberschicht bedingt befahrbar. Bei Vertiefungen von oftmals nur wenigen Zentimeter entstehen "Sumpffelder und Tümpel" die in jedem Fall nicht durchfahren oder durchwandert wehren sollte. Das salz entsteht meist durch herunter geschwemmten Ablagerungen durch anliegende Erhöhungen / Gebirge, die oft reichlich Salz enthalten, in abflusslosen Senken wie z. B. der Qattara-Senke sammelt sich naturgemäß als salzangereicherte Ton- und Lehmflächen an. diese Oberfläche nennt man  Salztonebene bzw. Alkaliflats. Nach Niederschlägen die meist in den Wintermonaten sind wandelten sich diese zu Salzseen.

    Die Sandwüsten:

    Der Erg wie in der Westsahara und in der libyschen Sahara genannt wird ist eine Sandwüste deren Oberfläche überwiegend aus Quarzsand besteht. Dieser Quarzsand entsteht durch Bodenerosion einer Kieswüste. Durch die absolute Trockenheit sind die Lebensbedingungen in Sandwüsten auf Grund der fehlenden Vegetation viel härter als Stein, oder Kieswüsten. Durch die feine Körung der Sandwüsten ist die Tragfähigkeit im unteren Teil verfestigt, wobei die Oberfläche eher fein und auf Grund der starken Sonneneinwirkung und Verwehung von feinstem staubartigen Sand weniger tragfähig ist.
    In der nördlichen Sahara findet man häufig Wanderdünen die als Längs oder Sicheldünen vorkommen. Im libyschen Teil der Sahara findet man die schönsten Sicheldünen unterhalb von Sebha und die längsten Dünen in Algerien mit bis zu sechshundert Kilometer Länge. Mit dem Motorrad und dem 4x4 Geländewagen in den verfestigten Dünenebenen gut befahrbar, jedoch schwer bis unmöglich in den bis zu dreihundert Meter hohen Mamutdünen wie man sie in Algerien und Libyen vorfindet. Die weltweit größte Sandwüste ist in Arabien wo wir die Touren im Oman und Dubai durchführen ist die Rub al Chali. الربع الخالي‎ ar-Rubʿ al-Chali ist das Eldorado für jeden Off Roader. Diese Wendekreiswüste zieht sich durch den Oman, Jemen, und VAE.

  • Ist OVERCROSS ein "echter" Reiseveranstalter?

    • OVERCROSS ist von der IHK Zertifizierter Reiseveranstalter
    • Selbstverständlich hat OVERCROSS einen Insolvenzabsicherung (BGB § 651 k)
    • Wir bereisen Afrika seit 1989 und sind als Veranstalter seit 2001 registriert.
    • OVERCROSS ist beim namibianischen und südafrikanischen Reiseverkehrsamt als Reiseveranstalterbetrieb registriert.
    • Uns gibt es in echt, das heißt unsere Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 für Sie da.
    • Seit 2007 sind wir Ausbildungsbetrieb für Touristiker

  • Ist eine Reiseversicherung möglich und welche würdet Ihr empfehlen?

    Bei den Reisen rund um die Welt, egal ob Ihr nun mit dem Motorrad, dem Geländewagen oder auf dem Rücken eines Krokodils on Tour seid, empfehlen wir folgende Reise und Krankenversicherungen welche bis zu 14 Tage nach der Buchung und vor dem Antritt einer Reise Extra über folgenden Link abgeschlossen werden können:

    Reiserücktrittsversicherung

    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, Schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, Erheblicher Schaden am Eigentum, 
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie

    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

    Auslandsreise-Krankenversicherung

    Sollten Sie im Ausland erkranken wird die deutsche Versicherungskarte leider nicht viel helfen. Diese Versicherung der Hanse Merkur dagegen schon. 

    • medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung als Privatpatient im Ausland
    • medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport ins Inland
    • Krankentransportkosten vor Ort
    • Privatklinik und Chefarztbehandlung
    • schmerzstillende Zahnbehandlung, Zahnersatz-Reparatur
    • Überführung eines Verstorbenen ins Inland oder Bestattung im Ausland
    • Notwendige Heilbehandlung des Neugeborenen bei Frühgeburten
    • Arztneimittelversand aus Deutschland
    • Ärzte-Infoservice im Ausland
    • Organisation und Kostenübernahme eines Krankenbesuchs ab 5 Tagen stationärer Behandlung
    • Kostenerstattung für mitversicherte Begleitpersonen (z.B. bei Krankenrücktransport, Unterbringung im Falle einer stationären Behandlung eines minderjährigen)
    • Kostenübernahme einer Hotelunterbringung für mitreisende versicherte Personen wenn der Versicherte aufgrund stationärer Behandlung nicht reisen kann

    Notfall-Versicherung

    • Such-, Rettungs-, Bergungskosten bei Unfall
    • Kostenübernahme (Flug) für einen Besuch am Krankenbett einer nahestehenden Person bei einem Krankenhausaufenthalt von mehr als 5 Tagen
    • Betreuung mitreisender, minderjähriger Kinder
    • Hilfe bei Verlust von Reise-Zahlungsmitteln
    • Hilfe bei Strafverfolgung

    Sterne Schutz

    Wir haben unsere Einzelversicherungen für Sie zu Sterne-Schutz-Paketen gebündelt!

    5 Sterne Premium Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Reise-Krankenversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    4 Sterne Komfort Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    Der 4-/5 Sterne Schutz ist bis zu 45 Tage lang gültig! 

 

Termine

Beginn Ende Preis  
01.06.2019 15.06.2019
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
01.07.2019 15.07.2019
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
01.08.2019 15.08.2019
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
01.09.2019 15.09.2019
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
01.01.2020 15.01.2020
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
01.02.2020 15.02.2020
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
01.06.2020 15.06.2020
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
01.07.2020 15.07.2020
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
01.08.2020 15.08.2020
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
01.09.2020 15.09.2020
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)

Optionale zusätzliche Leistungen
550 € Verlängerung auf Sansibar

Anfrage Buchen
Gruppenreise
2.899 € Preis pro Person bei 2 Teilnehmern (Privattour)
Anfrage
Für diese Reise sind noch keine Termine festgelegt. Wir können uns dabei ganz nach Euren Wünschen richten.

Optionale zusätzliche Leistungen

550 € Verlängerung auf Sansibar