Gruppenreise durch Uruguay, Argentinien und Brasilien:
Südamerikanisches Mosaik

1.699 € 12 Tage ab 2 bis 16 Teilnehmer Einsteiger-Tour
 

Reisebeschreibung

Abenteuerreise durch Argentinien, Brasilien und Uruguay

Erleben Sie auf dieser Reise die drei faszinierenden südamerikanischen Länder Uruguay, Argentinien und Brasilien! Genießen Sie Uruguays Sandstrände, Seen und Flüsse und lernen Sie die facettenreiche Hauptstadt Montevideo kennen. Verbringen Sie anschließend unvergessliche Tage in Buenos Aires. Genießen Sie leckeres Essen und besuchen Sie Ihre vielleicht erste Tangonacht! Lassen Sie sich von Rio de Janeiro verzaubern und machen Sie sich auf einen unglaublichen Ausblick gefasst, wenn Sie in die Zahnradbahn in Richtung des Corcovado Bergs steigen. Auf dieser Fahrt erhaschen Sie einen Blick auf die dichte Tropenwaldvegetation und die Stadt mit ihren traumhaften Stränden. Auf dieser Erlebnistour kommt das Naturspektakel also keineswegs zu kurz. Lassen Sie sich zudem begeistern vom Ausblick auf die tosenden Fälle von Iguassu und erleben Sie dieses Highlight sowohl von der argentinischen wie auch von der brasilianischen Seite aus.

Reisebeschreibung der Erlebnisreise "Südamerikanisches Mosaik"

Reisetag 1: Montevideo

Nach der Ankunft in Montevideo erfolgt der Transfer vom Flughafen oder Hafen zum Hotel.
Montevideo ist eine grüne Stadt, eine Million Bäume spenden in den Straßen im Sommer Schatten und grüne Parkanlagen und Plätze laden zum Verweilen ein. Mit über 20 Kilometern Küstenlinie ist die Stadt gesäumt von kleinen Stränden, Buchten und Felsen. Die Einwohner genießen es entlang der Strandpromenade - der Rambla - zu schlendern, das Meer zu bewundern oder zu fischen. Mit von der Partie ist stets eine Thermoskanne, damit jederzeit das Nationalgetränk „Mate“ aufgegossen werden kann. Das Stadtbild ist geprägt von interessanten Kontrasten zwischen historischen und modernen Gebäuden, vielerorts erinnern großartige Bauwerke an den Glanz alter Zeiten, als Uruguay die „Schweiz Südamerikas“ genannt wurde. Überhaupt ist die Stadt erfüllt von einem melancholischen Charme, der Besucher in seinen Bann zieht. Während der Tango in der Nachbarstadt Buenos Aires als touristische Attraktion wiederbelebt wurde, hat er in Montevideo einfach immer weitergelebt und ist auch heute noch in authentischen alten Bars und Cafés zu finden.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Vivaldi 3* oder ähnlich (Standardzimmer)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Aloft Montevideo 4* oder ähnlich (Aloftzimmer)

Mahlzeiten: Frühstück

 

Montevideo - Centro

Montevideo Centro

 

Reisetag 2: Montevideo

Ihr heutiger Ausflug startet mit einer Fahrt entlang der Rambla, einer 22km langen Küstenstraße am Rande des Rio de la Plata, in Richtung Carrasco. Auf dem Weg sehen Sie das Pittamiglio Schloss, das von einem Alchimisten entworfen wurde. Danach besuchen Sie die Plaza Virgilio, auf der sich ein Denkmal für die gefallenen Marinesoldaten befindet. Von hier aus hat man einen hervorragenden Blick auf die Stadt, perfekt um einmalige Erinnerungsfotos zu schießen.

Anschließend geht es weiter bis zu dem vornehmen Wohnviertel Carrasco, heute eins der exklusivsten Viertel von Montevideo. Dort werden Sie riesige Villen und Gärten bestaunen können die an die Zeit erinnern, zu welcher die Gegend ein eleganter Badeort war.

Als nächstes fahren Sie zum Parque Battle y Ordoñez mit seinem Denkmal „La Carreta“ (der Planwagen), danach geht es vorbei am Fußballstadion Centenario, wo das erste Weltmeisterschaftsfinale gespielt wurde. Die Fahrt setzt sich fort bis zum Mercado Agrícola, einem alten Obst- und Gemüsemarkt, welcher sich in einem antiken Gebäude befindet das im Jahre 1913 eröffnet und vor kurzem restauriert wurde. Die große Auswahl an verschiedenen Produkten machen den Besuch lohnenswert: Hier finden sich zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Stände die Lebensmittel oder lokale und internationale Küche anbieten. Weiter geht es zum Palacio Legislativo, der Sitz des Uruguayischen Parlaments, der von außen besichtigt wird. Das beeindruckende Regierungsgebäude ist der ganze Stolz Uruguays, es wurde zwischen 1908 und 1925 aus Marmor in 52 verschiedenen Farben und aus 12 verschiedenen Holzsorten gebaut. Um die Tour abzurunden, werden Sie die Altstadt (Ciudad Vieja) von Montevideo zu Fuß erkunden und die Architektur und Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts bestaunen. Sie beginnen am „Platz der Unabhängigkeit“ mit dem ehemaligen Präsidentenpalast (Baujahr 1842) und dem Palacio Salvo (Baujahr 1922), der zur Zeit seiner Einweihung das höchste Gebäude Südamerikas war. Nicht weit entfernt befindet sich das Theater Solis, das 1856 erbaut wurde. Seit seiner Renovierung erstrahlt das Theater wieder in seinem alten Glanz.

Nächster Stopp ist der „Platz der Verfassung“ (Plaza Matriz). Hier stehen die besterhaltenen Gebäude aus der Zeit der Spanischen Kolonialherrschaft, wie z.B. das alte Rathaus (Cabildo) von 1804 und die spanische neoklassische Kathedrale. Ein italienischer Einfluss in der Architektur ist hier ebenfalls nicht zu übersehen, wie beim Wasserbrunnen von Gianni Ferrari. Der letzte Stopp ist der Markt am Hafen (Mercado del Puerto), eine beeindruckende alte Markthalle; ein quirliger Ort voller Leben, wo lokale Künstler und Straßenmusiker ihr Können zeigen. Außerdem wetteifern hier zahlreiche Parrilladas mit hervorragendem Grillfleisch um Kunden.

Anschließend Transfer zum Hotel oder Gelegenheit zu einem individuellen Stadtbummel. Die schöne Altstadt Montevideos lässt sich wunderbar individuell zu Fuß erkunden: hier befinden sich viele interessante Museen, Künstler die ihre Werke zur Schau stellen, gemütliche Cafes und Restaurants. Ein Mittagessen im Mercado del Puerto kann auf jeden Fall empfohlen werden!

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Optional kann folgender Ausflug gebucht werden:

Optional: Montevideo Wine Experience – auf Gruppenbasis

Der perfekte Ort, um mehr über uruguayische Weine zu erfahren! Nur einen Block vom „Mercado del Puerto“ entfernt, bietet MWE eine große Auswahl an uruguayischen Weinen in einer äußerst freundlichen Atmosphäre. Sie verkosten drei unterschiedliche Weine, eine "Picada" mit einer Auswahl an verschiedenen Käsesorten, Schinken und hausgemachtem Brot ist ebenfalls eingeschlossen.       

**Anmerkungen: Die Weinprobe findet zusammen mit anderen Reisenden statt, das Personal spricht Englisch. Die Transfers können auf privater Basis mit deutschsprachigem Reiseleiter (der als Übersetzer während der Weinprobe agiert) oder auch nur mit spanischsprachigem Fahrer ohne Reiseleitung (die Weinprobe ist dann englischsprachig) gebucht werden

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Vivaldi 3* oder ähnlich (Standardzimmer)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Aloft Montevideo 4* oder ähnlich (Aloftzimmer)

Mahlzeiten: Frühstück

 

Reisetag 3: Ausflug nach Piriápolis und Punta del Este

Heute steht ein Ganztagsausflug nach Piriápolis und Punta del Este auf dem Programm. Vom Hotel aus fahren Sie durch die Wohnviertel von Montevideo und knapp 110km weiter nach Piriápolis, einem der bekanntesten Badeorte Uruguays. Sie sehen die wunderschöne Strandpromenade und das berühmte Hotel Argentino. Die Fahrt geht weiter bis auf den Berg San Antonio, wo Sie Halt machen, um die wunderschöne Panorama-Aussicht zu genießen. Anschließend geht es weiter nach Punta del Este, dem mondänen Badeort und Treffpunkt des Jet Set. Erster Halt ist in Portezuelo und Punta Ballena für atemberaubende Aussichten auf die Küste und eine hervorragende Gelegenheit um Fotos zu machen. Kurz vor Punta del Este befindet sich das Casapueblo, ehemalige Zuhause und Atelier des berühmten Künstlers Carlos Paez Vilaro, wo Sie einen kurzen Halt machen werden (kein Eintritt eingeschlossen). Heute befindet sich in dem strahlend weißen Gebäude, das an das griechische Santorini erinnert, ein Hotel, eine Kunstgalerie und ein Museum. Von hier aus können Sie die wunderschöne Aussicht genießen und einen ersten Blick auf Punta del Este erhaschen. Weiterfahrt nach Punta del Este und Besuch der eleganten Wohnviertel. Anschließend besuchen Sie La Barra mit den einzigartigen Hängebrücken. Entlang einiger herrlicher feiner Sandstrände Fahrt ins Zentrum Punta del Estes, besuchen Sie die Haupteinkaufsstraße und den Hafen, unter anderen Sehenswürdigkeiten.

Nach ein wenig freier Zeit zum Mittagessen und die Stadt auf eigene Faust zu erkundigen, erfolgt die Rückfahrt zum Hotel.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Vivaldi 3* oder ähnlich (Standardzimmer)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Aloft Montevideo 4* oder ähnlich (Aloftzimmer)
Mahlzeiten: Frühstück 

Reisetag 4: Estancia Finca Piedra und Colonia del Sacramento 

Heute fahren Sie ca. 1h 30min zur Estancia Finca Piedra. Bei Ankunft werden Sie zunächst durch die historische Estancia geführt, die einmal einem der wichtigsten Fleischproduzenten Uruguays gehört hat. Im Anschluss können Sie entweder einen Ausritt oder eine Kutschfahrt durch die unmittelbare Umgebung der Estancia machen. (Ausritt max. 15 Personen).

Nach dem Ausritt werden Sie – falls Interesse besteht - in die Mate Kultur eingeführt: bereits in Montevideo werden Sie viele Uruguayos mit ihrem Matebecher in der Hand und ihrer Thermosflasche unter dem Arm gesehen haben – Matetrinken ist eine sehr gesellige Tradition des Landes.

Im Anschluss genießen Sie ein typisches Mittagessen vom Grill (keine Getränke bis auf gefiltertes Wasser inkludiert). Nach dem Besuch können Sie das Tierreservat der Estancia in dem einheimische Tiere wie z.B. Ñandus, Carpinchos aber auch Hasen, Enten, Pfauen etc. leben besuchen oder können einfach die Atmosphäre der Estancia genießen und ein wenig entspannen.

Später gibt es eine typische “merienda” – Vergleichbar mit der Tradition des Nachmittagskaffees in Deutschland - mit hausgemachtem Kuchen und Gebäck mit „Dulce de Leche“ (Milchkaramell). Danach geht es weiter nach Colonia del Sacramento.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Postada Don Antonio 3* oder ähnlich (Superiorzimmer)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Posada Plaza Mayor 4* oder ähnlich (Seniorzimmer)
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee

Reisetag 5: Fahrt nach Buenos Aires

Nach dem Frühstück Beginn der Stadtrundfahrt durch die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Stadt bei der Sie mehr erfahren über die koloniale Geschichte der Rio de la Plata Region.

Die Straßen Santa Rita, San Gabriel und San Pedro, die berühmte "Calle de los Suspiros" (Straße der Seufzer), die so oft als Kulisse für historische Filme genutzt wird, die Matriz-Kirche, „Portón del Campo“ (das frühere Stadttor) und die Plaza Mayor 25 de Mayo sind nur einige der Sehenswürdigkeiten von Colonia. Die Vergangenheit ist noch heute spürbar beim Spazieren durch die Kopfsteinpflasterstraßen und entlang der Steinmauern der Stadt. Colonia ergänzt seinen archäologischen Wert durch seine natürliche Schönheit am Río de la Plata und emblematische Denkmäler, wie der Leuchtturm oder die unweit gelegene Stierkampfarena im Stadtteil Real de San Carlos.

Die Tour endet am Pier, von wo aus Sie die ca. 1-stündige Überfahrt mit der Buquebus Fähre über den Rio de La Plata nach Buenos Aires antreten (ohne Reiseleitung).

Nach der Ankunft in Buenos Aires erfolgt der Transfer vom Pier zum Hotel.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Loi suites Esmeralda 3* oder ähnlich (Superiorzimmer)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Grand Brizo Buenos Aires 4oder ähnlich (Seniorzimmer)
Mahlzeiten: Frühstück

Reisetag 6: Buenos Aires: Stadtrundfahrt und Tangonacht

Heute erleben Sie die Geburtsstadt des Tango - Buenos Aires - hautnah! Während Ihrer Stadtrundfahrt besuchen Sie zunächst die Avenida de Mayo, die in die berühmte Plaza De Mayo mündet. Hier sehen Sie die Casa Rosada (Regierungssitz und ehemalige Festung), die Metropolitan-Kathedrale, die Sie besichtigen werden, und das alte Rathaus. Auf der Avenida de Mayo lernen Sie auch das älteste Kaffeehaus des Landes kennen, das Café Tortoni, das zweifellos eine traditionsreiche Institution ist, in der zahlreiche Musik- und Tangoaufführungen stattfinden. Sie betreten die Metropolitan-Kathedrale und bewundern die eindrucksvolle neo-klassische Architektur des Gebäudes, das eines der wichtigsten katholischen Wahrzeichen des Landes ist. Das Mausoleum des argentinischen Nationalhelden General San Martín ist in der Kathedrale untergebracht und Papst Franziskus hielt hier seine Messen ab, als er noch Erzbischof von Buenos Aires war. Buenos Aires verfügt über eine ausgeprägte Café-Kultur, die von den zahlreichen Einwanderern entstammt. An fast jeder Ecke findet man ein Café. Wir werden einen Stopp in einem traditionellen Café machen, wo Sie eine Tasse Kaffee und Snacks genießen werden. 

Abends werden Sie zum Tangohaus Viejo Almacén gebracht, denn eine Tangonacht ist bei jedem Besuch der argentinischen Hauptstadt ein Muss! Das Lokal befindet sich inmitten des historischen Stadtteils San Telmo, dem Herzen der Tango-Szene von Buenos Aires. Der Ursprung des Tangos liegt im vorigen Jahrhundert, als das gesamte Gebiet des Río de la Plata mit europäischen Einwanderern überschwemmt wurde, die alle ihre eigene Musik mitbrachten. Irgendwann verschmolzen die Elemente der verschiedenen Musikrichtungen miteinander und es entstand etwas Neues: der Tango. Der Ausflug beinhaltet auch die Möglichkeit, an einem Tangokurs oder einer Weinprobe teilzunehmen. Sie werden ein köstliches Abendessen und eine erstklassige Tango Show genießen. Nach der Tango Show Rückfahrt zum Hotel. Ankunft gegen Mitternacht. 
**Anmerkung: Der Ausflug findet zusammen mit anderen Reisenden statt. Die Transfers vom Hotel zum Tangohaus und vv. werden als Sammeltransfers zusammen mit anderen Reisenden und einem spanischsprachigen Fahrer durchgeführt. Das Tangohaus verfügt über englischsprachiges Personal. Der Tangokurs bzw. die Weinprobe werden zweisprachig angeboten (Spanisch/Englisch).

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Loi Suites Esmeralda 3* oder ähnlich (Studio)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Grand Brizo Buenos Aires 4* oder ähnlich (Komfortzimmer)
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

 

 Buenes Aires - Puerto Madero

Buenos Aires - Puerto Madero 

 

Reisetag 7: Tag zur freien Verfügung in Buenos Aires

Der Tag steht zur freien Verfügung - es können folgende Ausflüge optional über unser Partner-Büro vor Ort gebucht werden:

Optional: vierstündiger Ausflug nach Tigre und zum Delta des Paraná Flusses - auf Gruppenbasis mit englischsprachiger Reiseleitung
Das Tigre Delta ist mit seinen charakteristischen Flüssen, Strömungen und den zahlreichen grünen Inseln ein sehr attraktives Gebiet. Die Ablagerungen des Paraná Flusses, welche dem Gewässer seine markant braun-rote Farbe geben, formen die Inseln des Delta. Sie verlassen die Stadt Richtung Norden und gelangen zunächst nach San Isidro, einem aristokratischen Viertel am Rande von Buenos Aires. Sie setzen Ihre Fahrt Richtung Tigre Delta fort, ein Freizeitgebiet der Porteños, wie die Einwohner von Buenos Aires genannt werden, mit grosszügigen Sommerresidenzen, Yachtclubs und Ruderclubs. Bei einer ungefähr einstündigen Bootstour erkunden Sie das Tigre Delta mit seinen Flüssen und den unzähligen dicht bewachsenen Inseln.
**Anmerkung: Transfer und Bootsfahrt finden auf Gruppenbasis zusammen mit internationalen Reisenden und englischsprachiger Reiseleitung statt. Gegen Aufpreis können nur die Transfers auch auf Privatbasis mit deutschsprachiger Reiseleitung gebucht werden. Die Tour endet nicht im Hotel sondern an einer mit der Reiseleitung vor Ort abgesprochenen Sehenswürdigkeit.

Optional: Ganztagesausflug zur Estancia Santa Susana - auf Gruppenbasis mit englischsprachiger Reiseleitung
Die Estancia Santa Susana ist nahe der Stadt Los Cardales gelegen, in der berühmten Pampa der Provinz Buenos Aires. Die Farm erstreckt sich über 1.200 Hektar Land, das größtenteils landwirtschaftlich genutzt wird. Sie werden mit typisch argentinischen Teigtaschen, den so genannten Empanadas, sowie Getränken empfangen. Anschließend können Sie bei einer Kutschfahrt oder auf dem Pferderücken den Charme des argentinischen Landes geniessen. Die Baumerkmale dieser Gegend lernen Sie in einem im Kerngebäude der Farm, kennen, das ein authentisches Museum dieser Zeit beherbergt. Es wird Ihnen ein typisches argentinisches Asado (Grill- Mahlzeit) mit Fleisch vom Grill, Salaten und viel Wein, begleitet von traditioneller Folklore-Musik und landesüblichen Tänzen, serviert. Der Tag findet seinen Ausklang bei einigen typischen Aktivitäten, die das Leben einer authentischen Farm in der Pampa prägen, z.B. mit ortstypischen Spielen wie der Carrera de Sortijas (Ringstechen). Rückfahrt zum Hotel.
**Anmerkung: Der Ausflug findet gemeinsam mit internationalen Reisenden und einer englischsprachigen Reiseleitung statt. Diese Tour kann wahlweise auch mit privatem Transfer und einer deutschsprachigen Reiseleitung (während des Transfers und Aufenthalt auf der Estancia) gebucht werden.

Optional: San Telmo Antiquitätenmarkt (3h 30min)
Jeden Sonntag verwandelt sich das typische Stadtbild von San Telmo in eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Buenos Aires. An über 270 Ständen bieten Händler rund um die Plaza Dorrego ihre einzigartigen Waren zum Verkauf an, darunter Grammophone, Schallplatten, antiken Schmuck, alte Postkarten und Kalender, Bücher, Rüstungen und Lampen. Der 1970 gegründete Markt wird vom Museum der Stadt organisiert und ist für seine Kuriositäten bereits international bekannt. Zahlreiche Cafés laden zum Verweilen ein, auf den Straßen und Plätzen drängen sich Sänger, Tangotänzer und Pantomime-Künstler.  Der Antiquitätenmarkt ist zu einer Traditions-Veranstaltung des historischen San Telmo geworden und ein Muss für jeden Besucher von Buenos Aires.
**Anmerkung: Dieser Ausflug findet nur sonntags statt.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Loi Suites Esmeralda 3* oder ähnlich (Studio)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Grand Brizo Buenos Aires 4* oder ähnlich (Komfortzimmer)
Mahlzeiten: Frühstück

Buenes Aires - Casa Rosada

Buenos Aires - Casa Rosada

 

Reisetag 8: Buenes Aires - Iguassu

Nach dem Frühstück Transfer zum nationalen Flughafen und Flug nach Iguassu, von dort weiter zum Besuch der argentinischen Seite der Fälle. Iguassu ist das zweifellos größte Naturwunder Südbrasiliens: eine gigantische Reihe von Wasserfällen, die an der Grenze zu Paraguay und Argentinien durch eine Schlucht auf den Fluss Iguassu hinabstürzen. Insgesamt 275 Wasserfälle donnern einen ca. 3km breiten Abgrund hinab und erzeugen dabei einen immerwährenden, mit ewigem Regenbogen geschmückten Sprühnebel. All dies inmitten eines subtropischen Waldes, dessen grüne Pracht dieses ungezähmte Naturschauspiel mit einer Aura des Ursprünglichen umgibt. Während Sie auf der brasilianischen Seite hauptsächlich das Panorama der Fälle genießen können, wandern Sie auf der argentinischen Seite auf dem unteren und oberen Rundweg ganz nah zwischen den einzelnen Wasserfällen. Mit dem Ecological Jungle-Zug geht es bis zur Teufelsschlucht-Station von wo ein kurzer Spaziergang zum spektakulären Aussichtspunkt der Teufelsschlucht führt. Anschließend Fahrt über die Tancredo Neves Brücke über den Iguassú Fluss, der die natürliche Grenze zwischen Brasilien und Argentinien bildet, und Einreise nach Brasilien. Transfer zum Hotel.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Viale Cataratas 3* oder ähnlich (Standardzimmer)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Wish Resort Golf Convention 4-5* oder ähnlich (Superiorzimmer)
Mahlzeiten : Früstück 

 

Reisetag 9: Iguassu: Besuch der Wasserfälle

Am Vormittag besuchen Sie die Iguassu Fälle! Auf der brasilianischen Seite der Fälle haben Sie einen wahren Panoramablick - von einer Aussichtsplattform nahe an der Teufelsschlucht erlebt man die Fälle aus nächster Nähe. Ein schmaler Steg führt zur unteren Steilstufe der Wasserfälle. Dort ist man umgeben von tosendem Wasser, Nebel und spritzender Gischt, dem Grün des Dschungels, entwurzelten Bäumen und einem halbkreisförmigen Regenbogen.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Viale Cataratas 3* oder ähnlich (Standardzimmer)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Wish Resort Golf Convention 4-5* oder ähnlich (Superiorzimmer)
Mahlzeiten: Frühstück

 

Iquasso - Wasserfall

Iguasso - Wasserfall 

 

Reisetag 10:  Iguassu - Rio de Janeiro

Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro, von dort Transfer zum Hotel.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Mirador Rio Copacabana 3-4* oder ähnlich (Standardzimmer)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Windsor Excelsior Copacabana 4* oder ähnlich (Superiorzimmer)
Mahlzeiten: Frühstück 

 

Reisetag 11: Rio de Janeiro

Abholung am Hotel und Fahrt zum Cosme Velho Station, Einstieg in die Zahnradbahn die durch den Tijuca Regenwald bis zum Corcovado Berg fährt. Die Bahnfahrt beträgt 20 Minuten und ist eine  gute Gelegenheit  um einen näheren Blick in die dichte Tropenwaldvegetation  zu werfen und die schöne Aussicht über die Strände und Stadt zu genießen. Ausstieg am Berg des Corcovado und von dort wenige Stufen aufwärts zum Gipfel, wo die turmhohe Statue des Christus des Erlösers  steht.
Nachdem Sie den atemberaubenden  Blick in die Tiefe geworfen haben, geht es wieder hinab mit dem Zug. Die Fahrt setzt sich fort entlang einiger weltberühmter Strände Rios bis zum Urca Strand. Dort steigen  Sie in die Seilbahn, wo Sie auf zwei Ebenen zum Gipfel des Zuckerhuts gelangen. Auf dem Rückweg passieren Sie den Flamengo Park entlang der Guanabara Bucht bis zur Innenstadt. Besichtigung der Innenstadt, inklusive des Wirtschafts- und Finanzzentrum sowie der Kandelaria Kirche (Dom), der St. Sebastian Kathedrale, den Lapa Arkaden, dem Stadttheater, der Nationalbibliothek, dem Museum der Feinen Künste und dem Sambadrom, wo die berühmten Paraden jährlich stattfinden.

Optional: Abendprogramm Rio by night – Show
Es wird Ihnen ein akustisches und optisches Ereignis geboten - SAMBA pur. Die faszinierende Show mit verschwenderisch üppig kostümierten Künstlern präsentiert den Reichtum des kulturellen und musikalischen Erbes der Nation.
** Anmerkung: Dieser Ausflug kann auch inkl. Abendessen gebucht werden.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Mirador Rio Copacabana 3-4* oder ähnlich (Standardzimmer)
Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Windsor Excelsior Copacabana 4* oder ähnlich (Superiorzimmer)
Mahlzeiten: Frühstück 

Rio Se Janeiro

Rio de Janeiro

 

Reisetag 12: Rio de Janeiro

Transfer im klimatisierten Fahrzeug vom Hotel zum Flughafen für den Rückflug nach Europa.

Mahlzeiten: Frühstück 




All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

 

Welche Leistungen bekommst Du?

 

Im Preis enthaltene Leistungen:

  • Transfer Flughafen oder Hafen Montevideo – Hotel
  • Halbtägige Stadtrundfahrt (3h) in Montevideo 
  • Transfer Hotel – Busterminal Tres Cruces
  • Transfer Montevideo – Colonia (im öffentlichen Bus, ohne Reiseleitung)
  • Stadtrundfahrt in Colonia (2h 30min)
  • Fährüberfahrt Colonia – Buenos Aires (unbegleitet)
  • Transfer Pier Buenos Aires – Hotel
  • Halbtägige Stadtrundfahrt (3h) in Buenes Aires

 

Im Preis nicht enthaltene Leistungen:

  • Flüge
  • Mittagessen
  • Getränke
  • Eintritte
  • Zusätzliche Transporte (Taxi, Zug, Bus)
  • Reiseversicherungen
  • Krankenversicherungen
  • Unfallversicherung
 

Landesinformationen

Klicke hier für Landesinformationen zu Brasilien, Argentinien, Südamerika, Uruguay

Häufige Fragen zum Reiseland:

  • Welche Impfungen werden empfohlen?

    Da wir keine Ärzte sind können wir dich hier nur weiterleiten z.B. an deinen Hausarzt oder das Tropeninstitut. Dort findest du aktuelle Infos und gute Tipps.

  • Wie lange vor Reiseantritt kann ich eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

    "Jeder Versicherungsvertrag muss sofort bei der Reisebuchung spätestens jedoch 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt 30 Tage oder weniger, muss der Abschluss spätestens am 3. Werktag nach der Reisebuchung erfolgen. Geschieht dies nicht, kommt trotz Prämienzahlung kein Vertrag zustande. In diesem Fall steht der gezahlte Betrag dem Absender zu."

    "Der Versicherungsschutz beginnt mit der Zahlung der Prämie."

    "Der Versicherungsvertrag und der Versicherungsschutz enden bei Reiseantritt."

    Quelle: Hanse Merkur Reiseversicherung AG (Stand: 21.08.2014)

  • Was ist der Unterschied zwischen Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung?

    Reiserücktrittsversicherung
    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

     

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie
    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

     

    Die Reiserücktrittsversicherung ist also nur bis Reiseantritt gültig. Danach greift dann die Reiseabbruchsversicherung bzw. die Urlaubsgarantie.

  • Wie lange muss mein Reisepass noch gültig sein?

    Bitte den Reisepass unbedingt auf Gültigkeit überprüfen! Er muss in den meisten Ländern bis mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig sein. Bitte aber im Einzelfall auf der Seite des Auswärtigen Amtes, der Website der zuständigen Landesvertretung nachschauen oder von ihr erfragen.

  • Ist OVERCROSS ein "echter" Reiseveranstalter?

    • OVERCROSS ist von der IHK Zertifizierter Reiseveranstalter
    • Selbstverständlich hat OVERCROSS einen Insolvenzabsicherung (BGB § 651 k)
    • Wir bereisen Afrika seit 1989 und sind als Veranstalter seit 2001 registriert.
    • OVERCROSS ist beim namibianischen und südafrikanischen Reiseverkehrsamt als Reiseveranstalterbetrieb registriert.
    • Uns gibt es in echt, das heißt unsere Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 für Sie da.
    • Seit 2007 sind wir Ausbildungsbetrieb für Touristiker

  • Ist eine Reiseversicherung möglich und welche würdet Ihr empfehlen?

    Bei den Reisen rund um die Welt, egal ob Ihr nun mit dem Motorrad, dem Geländewagen oder auf dem Rücken eines Krokodils on Tour seid, empfehlen wir folgende Reise und Krankenversicherungen welche bis zu 14 Tage nach der Buchung und vor dem Antritt einer Reise Extra über folgenden Link abgeschlossen werden können:

    Reiserücktrittsversicherung

    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, Schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, Erheblicher Schaden am Eigentum, 
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie

    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

    Auslandsreise-Krankenversicherung

    Sollten Sie im Ausland erkranken wird die deutsche Versicherungskarte leider nicht viel helfen. Diese Versicherung der Hanse Merkur dagegen schon. 

    • medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung als Privatpatient im Ausland
    • medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport ins Inland
    • Krankentransportkosten vor Ort
    • Privatklinik und Chefarztbehandlung
    • schmerzstillende Zahnbehandlung, Zahnersatz-Reparatur
    • Überführung eines Verstorbenen ins Inland oder Bestattung im Ausland
    • Notwendige Heilbehandlung des Neugeborenen bei Frühgeburten
    • Arztneimittelversand aus Deutschland
    • Ärzte-Infoservice im Ausland
    • Organisation und Kostenübernahme eines Krankenbesuchs ab 5 Tagen stationärer Behandlung
    • Kostenerstattung für mitversicherte Begleitpersonen (z.B. bei Krankenrücktransport, Unterbringung im Falle einer stationären Behandlung eines minderjährigen)
    • Kostenübernahme einer Hotelunterbringung für mitreisende versicherte Personen wenn der Versicherte aufgrund stationärer Behandlung nicht reisen kann

    Notfall-Versicherung

    • Such-, Rettungs-, Bergungskosten bei Unfall
    • Kostenübernahme (Flug) für einen Besuch am Krankenbett einer nahestehenden Person bei einem Krankenhausaufenthalt von mehr als 5 Tagen
    • Betreuung mitreisender, minderjähriger Kinder
    • Hilfe bei Verlust von Reise-Zahlungsmitteln
    • Hilfe bei Strafverfolgung

    Sterne Schutz

    Wir haben unsere Einzelversicherungen für Sie zu Sterne-Schutz-Paketen gebündelt!

    5 Sterne Premium Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Reise-Krankenversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    4 Sterne Komfort Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    Der 4-/5 Sterne Schutz ist bis zu 45 Tage lang gültig! 

  • Wie bezahle ich im südlichen Afrika?

    In der Regel ist es besser, Bargeld oder Reiseschecks vor Ort zu tauschen, hier erhalten Sie in den meisten Ländern des südlichen Afrika einen erheblich besseren Wechselkurs, als in Deutschland. Es gibt ein paar Ausnahmen: In Zimbabwe wird der US$ als offizielle Währung verwendet, diese Währung sollte man besser bereits vor der Abreise kaufen. In Namibia wird der Namibia Dollar verwendet, diese Währung ist mit dem Südafrikanischen Rand gleichgestellt. Das bedeutet, Sie können in Namibia mit Südafrikanischen Rand zahlen aber nicht umgekehrt in Südafrika mit Namibia Dollar zahlen. In Südafrika und Namibia werden fast überall Kreditkarten akzeptiert, außer beim Tanken. Benzin gibt es nur gegen Bargeld! In Zimbabwe werden nur Visa-Karten akzeptiert und auch bei Weitem nicht überall.

  • Was versteht man unter Wüste und welche Arten gibt es?

    Trockenwüsten verhindern durch ihren Wassermangel das pflanzliche Wachstum. An den Wendekreisen bei ca.23,5 Grad existieren sogenannte Wendekreiswüsten wie zum Beispiel die Sahara. Die dort auftretenden Hochdruckgebiete lösen die Wolken auf und es kommt deshalb zu keinem Niederschlag. Diese Hochdruckgebiete kommen durch die innertropische Konvergenzzone zustande. Durch die starke Sonneneinstrahlung wird in der Äquatorregion besonders stark erwärmt, daher verdunstet viel Wasser was den Niederschlag verhindert. Absteigende Luftmassen bewirken eine Auflösung der Wolken.

    Die unterschiedlichen Wüstenarten die wir bereisen sind: Stein-, Kiesel-, Salz- und die Sandwüste.

    Stein- oder Felswüste:

    Auch als Hammada bezeichnet ist von der Beschaffenheit übersät mit dicht blockigem, kantigem Feingestein- oder groberen Felsmaterial. Diese Hamada ist das Ergebnis der physikalischen Verwitterung und der Verwehung des Feinmaterials. Oftmals sind diese Felswüsten mit Geröll bedeckten Hochflächen durchzogen, die selbst mit einem gut ausgebauten heavy duty Off Roader kaum passierbar sind. Auf unseren Geländewagen Safaris reisen wir meist auf alten Karawanenstraßen, die man gewöhnlich wie in anderen Wüstenformen an den kleinen Steinpyramiden erkennen kann die meist auf erhöhungen als Wegzeichen von den Nomaden und Karavanen Führern aufgestellt wurden. Entlang der Sandwüste werden diese meist verweht und man erkennen kann die alten und neuen Routen an Kamelgerippen, alten Reifen und dem ein oder anderen verlassenen Autogerippe die, die "Pisten" säumen. Ein typisches Bild ist die dunkel gefärbte und glatt geschliffene Oberfläche der Gesteine einer Felswüste, auf Grund der glatt glänzenden Oberfläche spricht man hier auch von Wüstenlack, der durch die Sonneneinstrahlung und der permanenten schleifung durch den feinen Wüstensand entsteht.

    Kieswüste:

    In der Westsahara heißen sie Reg, in der Zentralsahara nennt man sie Serir. Kieswüsten entstehen nach Erosion von Stein- oder Felswüsten oder durch die Ablagerung von Kies wo vor Jahrmillionen noch Gletscher waren. Eine weitere Ursache ist ein physikalischer Effekt, an der Oberfläche sammeln sich immer größere Gesteine, da die kleineren Steinchen oder auch Sandkörner viel leichter nach unten wandern. Dieser Vorgang ist in der Wüste über Jahrtausende entstanden, da Feuchtigkeit, Wind und die Temperaturunterschiede für die Bewegung der Sandkörner sorgen. Bei der Durchquerung dieser Kieswüsten sieht man noch nach Wochen die Fahrspuren von den Stollenreifen der Motorräder oder die Fahrspuren der Geländewagen und Expeditions LKW.

    Salzwüste

    Chott el Jerid ist wohl der größte und bekannteste Salzsee in Tunesien.Der Begriff Chott wird auch in Algerien verwendet und in der zentralen Ostsahara wird die Salzwüste auch Sebkha genannt. Salzwüsten entstehen meist in ariden, abflusslosen Sedimentbecken durch starke Verdunstung. In der Magreb Region ist der schichtförmige Unterboden für die Bildung eines Chotts förderlich, welcher durch seine Tonartige Konsistenz eine Versiegelung der Bodenfläche fördert. Sehr viele Wüsten des Typs liegen im Iran und Zentralasien. Salzwüsten und vorallem feuchthaltige Salzwüsten wie zum Beispiel der Chott el Jerid sind schwer bis gar nicht passierbar. Abhängig von der Tiefentrocknung durch die Sonneneinstrahlung ist die Salzkruste / Oberschicht bedingt befahrbar. Bei Vertiefungen von oftmals nur wenigen Zentimeter entstehen "Sumpffelder und Tümpel" die in jedem Fall nicht durchfahren oder durchwandert wehren sollte. Das salz entsteht meist durch herunter geschwemmten Ablagerungen durch anliegende Erhöhungen / Gebirge, die oft reichlich Salz enthalten, in abflusslosen Senken wie z. B. der Qattara-Senke sammelt sich naturgemäß als salzangereicherte Ton- und Lehmflächen an. diese Oberfläche nennt man  Salztonebene bzw. Alkaliflats. Nach Niederschlägen die meist in den Wintermonaten sind wandelten sich diese zu Salzseen.

    Die Sandwüsten:

    Der Erg wie in der Westsahara und in der libyschen Sahara genannt wird ist eine Sandwüste deren Oberfläche überwiegend aus Quarzsand besteht. Dieser Quarzsand entsteht durch Bodenerosion einer Kieswüste. Durch die absolute Trockenheit sind die Lebensbedingungen in Sandwüsten auf Grund der fehlenden Vegetation viel härter als Stein, oder Kieswüsten. Durch die feine Körung der Sandwüsten ist die Tragfähigkeit im unteren Teil verfestigt, wobei die Oberfläche eher fein und auf Grund der starken Sonneneinwirkung und Verwehung von feinstem staubartigen Sand weniger tragfähig ist.
    In der nördlichen Sahara findet man häufig Wanderdünen die als Längs oder Sicheldünen vorkommen. Im libyschen Teil der Sahara findet man die schönsten Sicheldünen unterhalb von Sebha und die längsten Dünen in Algerien mit bis zu sechshundert Kilometer Länge. Mit dem Motorrad und dem 4x4 Geländewagen in den verfestigten Dünenebenen gut befahrbar, jedoch schwer bis unmöglich in den bis zu dreihundert Meter hohen Mamutdünen wie man sie in Algerien und Libyen vorfindet. Die weltweit größte Sandwüste ist in Arabien wo wir die Touren im Oman und Dubai durchführen ist die Rub al Chali. الربع الخالي‎ ar-Rubʿ al-Chali ist das Eldorado für jeden Off Roader. Diese Wendekreiswüste zieht sich durch den Oman, Jemen, und VAE.

 

Termine

Beginn Ende Preis  
Gruppenreise
1.699 € Gruppenreise pro Person im DZ, Mittelklasse
2.199 € Gruppenreise pro Person im EZ, Mittelklasse
2.099 € Gruppenreise pro Person im DZ, Komfortklasse
2.799 € Gruppenreise pro Person im EZ, Komfortklasse
Anfrage
Für diese Reise sind noch keine Termine festgelegt. Wir können uns dabei ganz nach Euren Wünschen richten.