Sambia & Namibia & Angola & Kongo:
Abenteuer pur: Angola und DR Kongo auf Expedition entdecken

1.850 € 22 Tage ab 4 bis 12 Teilnehmer Einsteiger-Tour
 

Reisebeschreibung

Abenteuer pur durch Angola und DR Kongo


Reiseverlauf der Expeditionstour Livingstone Sambia Angola Kinshasa Dem. Rep. Kongo
Bild: Reiseverlauf der Expeditionstour 

 

Seit 2004 - zwei Jahre nach Kriegsende -  bereisen wir das Land. Inzwischen hat Angola teils riesige Schritte nach vorne gemacht. Aber ein viertel Jahrhundert Krieg haben noch immer überall ihre sichtbaren Spuren hinterlassen. In ein neues Straßennetz werden enorme Summen investiert, aber ein gesamtes Land wieder neu aufzubauen, braucht seine Zeit.

Wer in Angola reisen will, den erwarten eine unberührte Natur, Busch Camping und ein Afrika wie es vor vielen Jahrzehnten einmal war.

Eine Reise durch ein wunderschönes, noch kaum entdecktes Land, ursprünglich und abenteuerlich. Gerade die Landbevölkerung und ihre unterschiedlichen Volksstämme sind vom Tourismus noch nahezu unberührt. Umso bezaubernder ist das gegenseitige Kennenlernen.

Wir werden auf dieser Tour wieder in neue Gebiete bereisen. In Gebiete, die kein anderer Reiseveranstalter durchquert.
 

Bild: Eindrücke der Expeditionstour durch Angola und DR Kongo  Bild: Eindrücke der Expeditionstour durch Angola und DR Kongo  Bild: Eindrücke der Expeditionstour durch Angola und DR Kongo
Bild: Eindrücke der Expeditionstour durch Angola und DR Kongo

 

Unsere Route und die Highlights

Sambia

Tag 1

  • Anreisetag in Livingstone, einer kleinen, hübschen Stadt mit kolonialem Flair. Die Flüge treffen meist in der Mittagszeit ein. Wir sind auf dem Gelände einer schönen Lodge mit Swimmingpool und großem Garten (Zimmer vor Ort buchbar). An der Rezeption der Lodge können Sie Buchungen wie beispielsweise einen Helikopterflug (15 Min. ca. 160 US$) oder River Rafting vornehmen.
  • Camping im Garten der Lodge

Tag 2

  • Vormittags Besuch der Victoriafälle und des dazugehörigen Nationalparks.
  • Gegen Mittag fahren wir weiter zur namibischen Grenze
  • Camping in Katima Mulilo
     

​​Vitkoriafälle Sambia Namibia  Expeditionsreise durch Afrika
Bild: Viktoriafälle - Sambia

​​Namibia

​​Tag 3

  • Ein langer Fahrtag. Durch den berühmten Caprivi Zipfel reisen wir bis Rundu.
  • Camp auf einem schönen Campingplatz.

Tag 4

  • Auf einer kleinen Piste gelangen wir nach Ondangwa.
  • Camping im Nakambale Museum Rest Camp, einer historischen Missionsstation. Sehenswert der alte Friedhof, die alte Kirche und das Missionsgebäude, das liebevoll im Stile der damaligen Zeit ausgestattet ist

 

Angola

Tag 5

  • Weiterfahrt nach Ruancana. Grenzformalitäten Namibia/Angola.
  • Unser erstes Busch Camping in Angola

Tage 6 - 9

  • Fahrt durch den Iona Nationalpark. Im fast 30-jährigen Bürgerkrieg gingen in dem ehemaligen Tierparadies die Wildbestände stark zurück. Die phantastische Landschaft aber ist geblieben. Berühmt ist eine riesige Welweschia, die sich schon zu Zeiten eines Jesus Christus als zarte Pflanze in der trockenen Natur behaupte. Die größte und älteste ihrer Art überhaupt!
  • Hier leben in traditioneller Lebensweise und in friedlicher Nachbarschaft hochinteressante Stämme, wie Gambwe und Himba, Makohona, Mondimba und Mutwe. Nur selten trifft man auf Touristen, meist Südafrikaner.
  • Busch Camping


Entdekcungen mit den Einheimischen Stämmen Angola
Bild: Entdeckungen mit den einheimischen Stämmen - Angola 

Tage 10 - 11

  • In Namibe, der blitzsauberen Hafenstadt mit seinen alten Bauten aus portugiesischer Zeit, können wir unsere Vorräte an Trinkwasser, Treibstoff und frischen Lebensmitteln erneuern. Die Stadt ist unbedingt einen Besuch wert.
  • Die Küste entlang fahren wir weiter nach Bentiaba und dann nach Lucira. Ein kleines Fischerstädtchen, in dem die Zeit schon vor langem stehengeblieben ist. Die einsame Strecke führt uns durch die Berge. Diese Region blieb als einzige vom Krieg nahezu unberührt
  • Die Stadt Dombe Grande: Ein belebter Markt, Obst und Gemüse, Fleisch, Brot und Bier werden angeboten.
  • 1 x Busch Camping
  • 1x Camping am Strand in Baya Sul

Tage 12 - 17 

  • Benguela hat großstädtisches Flair, eine sehr schöne Strandpromenade und eine über 400-jährige Geschichte. Die Stadt hat schwer unter dem langen Bürgerkrieg gelitten. Viel Geld wird investiert, um sie zu früherem Glanz zurückzuführen.
  • Von Sumbe reisen wir ins Landesinnere nach Quibala und Dondo. Wir machen einen kleinen Abstecher nach Massangano. Im 16. Jahrhdt. gab es hier eine große Schlacht zwischen Portugiesen und Kämpfern des Ngola Reiches. Kurz danach errichteten die Portugiesen hier eine Festung. Wir besichtigen die Ruinen.   
  • Anschließend geht es zu den gewaltigen Wasserfällen von Calandula.
  • Camanbatela – Uige – Damba – Maquela de Zombo weitere Stationen auf der Fahrt im Landesinnern. Diese Städte und Ortschaften hinauf zur kongolesischen Grenze, liegen in einem landschaftlich wunderbaren Gebiet.
  • Busch Camping

Tag 18

  • Unser Brückentag: Auf einer Reiseroute über 3300 Km, kann es immer wieder zu unvorhersehbaren Verzögerungen kommen. Straßen, die bei der letzten Reise noch gut zu befahren waren, lange Wartezeiten an Grenzen, wetterbedingte Verzögerungen. Ein nötiger Arztbesuch eines Teilnehmers, technische Pannen etc. Um trotzdem das ganze Programm ohne Zeitstress durchführen zu können wurde dieser Reisetag als Puffertag ausgelegt.

 

DR Kongo
 

Bild: Eindrücke der Expeditionstour durch Angola und DR Kongo  Bild: Eindrücke der Expeditionstour durch Angola und DR Kongo  Bild: Eindrücke der Expeditionstour durch Angola und DR Kongo
Bild: Eindrücke der Expeditionstour durch Angola und DR Kongo

 

Tag 19

  • Wir erreichen die angolanische Grenze. Ausreiseformalitäten
  • Einige Kilometer weiter, Einreise in den Kongo
  • Busch Camping

Tag 20 

  • Bei Kinsantu erreichen wir die Teerstraße. Jetzt geht es durch die Provinz „Bas-Congo“ in Richtung Kinshasa. Diese Provinz gilt als „Brotkorb“ für die Hauptstadt. Auf fruchtbaren Böden werden Obst und Gemüse angebaut und natürlich Maniok und Mais – die Grundnahrungsmittel der Kongolesen
  • Besuch des Botanischen Garten in Kinsantu. Ein richtiges Juwel.
  • Busch Camping

Tag 21

  • Wir erreichen Kinshasa. War schon Luanda mit seinen 5 Millionen Einwohnern ein wahrer Moloch, was soll man von Kinshasa sagen? Geschätzte 12 Millionen Einwohner. Wir fahren bis ins Stadtzentrum zur katholischen Mission, auf dessen Terrain wir campieren werden.
  • Der 6 - spurige „Boulevard du 30 juin“ zieht sich Kilometer weit hin. Geschäfte, Bars und Restaurants liegen vor unserer „Haustüre“. Der riesige Zentralmarkt ist per Bus oder Taxi zu erreichen. Zum Kongofluß und dem vornehmen Botschafter-Viertel ist es auch nicht weit. Sehenswert - die Stromschnellen des Kongos am oberen Ende des Boulevards. Immer noch gelten sie als unüberwindbar. Viele Abenteurer, die sich mit Booten hineingewagt hatten, sind in diesen tosenden Wassermassen ums Leben gekommen oder für immer verschollen geblieben.
  • Abends werden wir in einem Vergnügungsviertel unterwegs sein. Vielleicht das Beste, was in ganz Afrika zu finden ist. Zahllose Bars, Musikkneipen und Open - Air Veranstaltungen sind hier zu finden. Kinshasa ist die Stadt, die niemals zur Ruhe kommt. Von hier aus startete die kongolesische Musik Ihren Siegeszug durch Afrika, Europa und den USA.
  • Gemeinsames Abendessen
  • Camping in der Mission


Kinshasa Dem. Rep. Kongo
Bild: Kinshasa - Dem. Rep. Kongo

Tag 22

  • Rückreisetag. Je nachdem wann ihre Flüge gehen, können sie das Stadtzentrum besichtigen. Die Mission befindet sich mitten im Herzen der Stadt.

 

 




All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

 

Welche Leistungen bekommst Du?

Inklusive Leistungen:

  • Doppelzelte für Alleinreisende (220cm x 240cm)
  • Doppelzelte für Paare (220cm x 240cm)
  • Schlafmatratzen (5 cm)
  • Alle Campinggebühren
  • Eintrittsgebühr Victoriafälle in Sambia
  • Eintrittsgebühr ins Nakambale Museum / Namibia
  • Eintrittsgebühr Iona Nationalpark / Angola.
  • Eintrittsgebühr ins Museum / Sklavenhaus in Benguela / Angola
  • Eintrittsgebühr in den botanischen Garten von Kinsantu.
  • gemeinsames Abendessen in Kinshasa / Frühstück in der Mission Kinshasa
  • 3 Mahlzeiten pro Tag. Ausnahme: An den Start- und Endpunkten unserer Reisen sowie bei Aufenthalten in Städten und Camps bei Hotels mit Restaurant gibt es keine Speisen aus der Bordküche. Teilweise sind Restaurantbesuche im Preis inbegriffen

 

Nicht inklusive Leistungen: 

  • Flüge
  • Taxigebühren
  • Getränke 
  • Visagebühren
  • Photographie Erlaubnis
  • Trinkgelder (für Führer)
  • vor Ort gemietete Zimmer
 

Landesinformationen

Klicke hier für Landesinformationen zu Sambia, Namibia, Kongo (DR)

Häufige Fragen zum Reiseland:

  • Welche Impfungen werden empfohlen?

    Da wir keine Ärzte sind können wir dich hier nur weiterleiten z.B. an deinen Hausarzt oder das Tropeninstitut. Dort findest du aktuelle Infos und gute Tipps.

  • Wie lange vor Reiseantritt kann ich eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

    "Jeder Versicherungsvertrag muss sofort bei der Reisebuchung spätestens jedoch 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt 30 Tage oder weniger, muss der Abschluss spätestens am 3. Werktag nach der Reisebuchung erfolgen. Geschieht dies nicht, kommt trotz Prämienzahlung kein Vertrag zustande. In diesem Fall steht der gezahlte Betrag dem Absender zu."

    "Der Versicherungsschutz beginnt mit der Zahlung der Prämie."

    "Der Versicherungsvertrag und der Versicherungsschutz enden bei Reiseantritt."

    Quelle: Hanse Merkur Reiseversicherung AG (Stand: 21.08.2014)

  • Was ist der Unterschied zwischen Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung?

    Reiserücktrittsversicherung
    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

     

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie
    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

     

    Die Reiserücktrittsversicherung ist also nur bis Reiseantritt gültig. Danach greift dann die Reiseabbruchsversicherung bzw. die Urlaubsgarantie.

  • Wie lange muss mein Reisepass noch gültig sein?

    Bitte den Reisepass unbedingt auf Gültigkeit überprüfen! Er muss in den meisten Ländern bis mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig sein. Bitte aber im Einzelfall auf der Seite des Auswärtigen Amtes, der Website der zuständigen Landesvertretung nachschauen oder von ihr erfragen.

  • Ist OVERCROSS ein "echter" Reiseveranstalter?

    • OVERCROSS ist von der IHK Zertifizierter Reiseveranstalter
    • Selbstverständlich hat OVERCROSS einen Insolvenzabsicherung (BGB § 651 k)
    • Wir bereisen Afrika seit 1989 und sind als Veranstalter seit 2001 registriert.
    • OVERCROSS ist beim namibianischen und südafrikanischen Reiseverkehrsamt als Reiseveranstalterbetrieb registriert.
    • Uns gibt es in echt, das heißt unsere Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 für Sie da.
    • Seit 2007 sind wir Ausbildungsbetrieb für Touristiker

  • Ist eine Reiseversicherung möglich und welche würdet Ihr empfehlen?

    Bei den Reisen rund um die Welt, egal ob Ihr nun mit dem Motorrad, dem Geländewagen oder auf dem Rücken eines Krokodils on Tour seid, empfehlen wir folgende Reise und Krankenversicherungen welche bis zu 14 Tage nach der Buchung und vor dem Antritt einer Reise Extra über folgenden Link abgeschlossen werden können:

    Reiserücktrittsversicherung

    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, Schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, Erheblicher Schaden am Eigentum, 
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie

    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

    Auslandsreise-Krankenversicherung

    Sollten Sie im Ausland erkranken wird die deutsche Versicherungskarte leider nicht viel helfen. Diese Versicherung der Hanse Merkur dagegen schon. 

    • medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung als Privatpatient im Ausland
    • medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport ins Inland
    • Krankentransportkosten vor Ort
    • Privatklinik und Chefarztbehandlung
    • schmerzstillende Zahnbehandlung, Zahnersatz-Reparatur
    • Überführung eines Verstorbenen ins Inland oder Bestattung im Ausland
    • Notwendige Heilbehandlung des Neugeborenen bei Frühgeburten
    • Arztneimittelversand aus Deutschland
    • Ärzte-Infoservice im Ausland
    • Organisation und Kostenübernahme eines Krankenbesuchs ab 5 Tagen stationärer Behandlung
    • Kostenerstattung für mitversicherte Begleitpersonen (z.B. bei Krankenrücktransport, Unterbringung im Falle einer stationären Behandlung eines minderjährigen)
    • Kostenübernahme einer Hotelunterbringung für mitreisende versicherte Personen wenn der Versicherte aufgrund stationärer Behandlung nicht reisen kann

    Notfall-Versicherung

    • Such-, Rettungs-, Bergungskosten bei Unfall
    • Kostenübernahme (Flug) für einen Besuch am Krankenbett einer nahestehenden Person bei einem Krankenhausaufenthalt von mehr als 5 Tagen
    • Betreuung mitreisender, minderjähriger Kinder
    • Hilfe bei Verlust von Reise-Zahlungsmitteln
    • Hilfe bei Strafverfolgung

    Sterne Schutz

    Wir haben unsere Einzelversicherungen für Sie zu Sterne-Schutz-Paketen gebündelt!

    5 Sterne Premium Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Reise-Krankenversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    4 Sterne Komfort Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    Der 4-/5 Sterne Schutz ist bis zu 45 Tage lang gültig! 

  • Welche Softgepäck ist für Overland sprich Outdoor Reisen die beste Reisetasche / Rucksack etc.

    Es gibt hier viele Anbieter von Wasserdichten Reisetaschen. Zu den Bekanntesten zählen Louis, Touratech, Ortlieb, Wunderlich, Sw- Motech / Bass Connection und zahlreiche "billig Kopien".

    Am bekanntesten sind die "Ortliebrollen" welche sehr gut sind, die von oben zu beladenen klassischen Ortliebrollen sind etwas ungeschickt zu packen, auf Grund ihrer guten Wasserdichtigkeit für Kayak und andere Paddeltouren bestens geeignet.

    Für unsere Geländewagenreisen, Overland und Motorradreisen nutzen wir die Drybag 350 Von Sw Motech welche wir vom Hersteller SW- Motech seit 2008 nutzen und seit 2013 testen.  Vorgabe vom Hersteller: Nutzt sie zerstört sie macht damit was Ihr wollt, Hautsache wir bekommen das zerschundene Material zur Analyse und die Qualitätsinfo um Reisetaschen und Koffer auf höchstem Niveau zu halten.

     

    Hintergrund zum Test:
    Im Zeitraum von 24 Monaten hatten wir die größere Tasche (Drybag 600 welche baugleich ist) zwischen 2014 und 2016 in 13 Länder auf 24 000 Kilometer im Test. Die Tasche ist nach wie vor voll funktionsfähig und wird Ende 2016 erneut auf die Transafrika Motorrad / Enduroreise gehen und ab Anfang 2017 bei den Events von SW-Motech zu besichtigen sein.

     

    Enduro Reisen und Gepäck. Weniger ist Mehr auf einer Motorradreise
    Bruno on Tour: Weniger Gepäck (Gewicht) bedeutet mehr Spaß auf der Motorradreise

     

  • Was versteht man unter Wüste und welche Arten gibt es?

    Trockenwüsten verhindern durch ihren Wassermangel das pflanzliche Wachstum. An den Wendekreisen bei ca.23,5 Grad existieren sogenannte Wendekreiswüsten wie zum Beispiel die Sahara. Die dort auftretenden Hochdruckgebiete lösen die Wolken auf und es kommt deshalb zu keinem Niederschlag. Diese Hochdruckgebiete kommen durch die innertropische Konvergenzzone zustande. Durch die starke Sonneneinstrahlung wird in der Äquatorregion besonders stark erwärmt, daher verdunstet viel Wasser was den Niederschlag verhindert. Absteigende Luftmassen bewirken eine Auflösung der Wolken.

    Die unterschiedlichen Wüstenarten die wir bereisen sind: Stein-, Kiesel-, Salz- und die Sandwüste.

    Stein- oder Felswüste:

    Auch als Hammada bezeichnet ist von der Beschaffenheit übersät mit dicht blockigem, kantigem Feingestein- oder groberen Felsmaterial. Diese Hamada ist das Ergebnis der physikalischen Verwitterung und der Verwehung des Feinmaterials. Oftmals sind diese Felswüsten mit Geröll bedeckten Hochflächen durchzogen, die selbst mit einem gut ausgebauten heavy duty Off Roader kaum passierbar sind. Auf unseren Geländewagen Safaris reisen wir meist auf alten Karawanenstraßen, die man gewöhnlich wie in anderen Wüstenformen an den kleinen Steinpyramiden erkennen kann die meist auf erhöhungen als Wegzeichen von den Nomaden und Karavanen Führern aufgestellt wurden. Entlang der Sandwüste werden diese meist verweht und man erkennen kann die alten und neuen Routen an Kamelgerippen, alten Reifen und dem ein oder anderen verlassenen Autogerippe die, die "Pisten" säumen. Ein typisches Bild ist die dunkel gefärbte und glatt geschliffene Oberfläche der Gesteine einer Felswüste, auf Grund der glatt glänzenden Oberfläche spricht man hier auch von Wüstenlack, der durch die Sonneneinstrahlung und der permanenten schleifung durch den feinen Wüstensand entsteht.

    Kieswüste:

    In der Westsahara heißen sie Reg, in der Zentralsahara nennt man sie Serir. Kieswüsten entstehen nach Erosion von Stein- oder Felswüsten oder durch die Ablagerung von Kies wo vor Jahrmillionen noch Gletscher waren. Eine weitere Ursache ist ein physikalischer Effekt, an der Oberfläche sammeln sich immer größere Gesteine, da die kleineren Steinchen oder auch Sandkörner viel leichter nach unten wandern. Dieser Vorgang ist in der Wüste über Jahrtausende entstanden, da Feuchtigkeit, Wind und die Temperaturunterschiede für die Bewegung der Sandkörner sorgen. Bei der Durchquerung dieser Kieswüsten sieht man noch nach Wochen die Fahrspuren von den Stollenreifen der Motorräder oder die Fahrspuren der Geländewagen und Expeditions LKW.

    Salzwüste

    Chott el Jerid ist wohl der größte und bekannteste Salzsee in Tunesien.Der Begriff Chott wird auch in Algerien verwendet und in der zentralen Ostsahara wird die Salzwüste auch Sebkha genannt. Salzwüsten entstehen meist in ariden, abflusslosen Sedimentbecken durch starke Verdunstung. In der Magreb Region ist der schichtförmige Unterboden für die Bildung eines Chotts förderlich, welcher durch seine Tonartige Konsistenz eine Versiegelung der Bodenfläche fördert. Sehr viele Wüsten des Typs liegen im Iran und Zentralasien. Salzwüsten und vorallem feuchthaltige Salzwüsten wie zum Beispiel der Chott el Jerid sind schwer bis gar nicht passierbar. Abhängig von der Tiefentrocknung durch die Sonneneinstrahlung ist die Salzkruste / Oberschicht bedingt befahrbar. Bei Vertiefungen von oftmals nur wenigen Zentimeter entstehen "Sumpffelder und Tümpel" die in jedem Fall nicht durchfahren oder durchwandert wehren sollte. Das salz entsteht meist durch herunter geschwemmten Ablagerungen durch anliegende Erhöhungen / Gebirge, die oft reichlich Salz enthalten, in abflusslosen Senken wie z. B. der Qattara-Senke sammelt sich naturgemäß als salzangereicherte Ton- und Lehmflächen an. diese Oberfläche nennt man  Salztonebene bzw. Alkaliflats. Nach Niederschlägen die meist in den Wintermonaten sind wandelten sich diese zu Salzseen.

    Die Sandwüsten:

    Der Erg wie in der Westsahara und in der libyschen Sahara genannt wird ist eine Sandwüste deren Oberfläche überwiegend aus Quarzsand besteht. Dieser Quarzsand entsteht durch Bodenerosion einer Kieswüste. Durch die absolute Trockenheit sind die Lebensbedingungen in Sandwüsten auf Grund der fehlenden Vegetation viel härter als Stein, oder Kieswüsten. Durch die feine Körung der Sandwüsten ist die Tragfähigkeit im unteren Teil verfestigt, wobei die Oberfläche eher fein und auf Grund der starken Sonneneinwirkung und Verwehung von feinstem staubartigen Sand weniger tragfähig ist.
    In der nördlichen Sahara findet man häufig Wanderdünen die als Längs oder Sicheldünen vorkommen. Im libyschen Teil der Sahara findet man die schönsten Sicheldünen unterhalb von Sebha und die längsten Dünen in Algerien mit bis zu sechshundert Kilometer Länge. Mit dem Motorrad und dem 4x4 Geländewagen in den verfestigten Dünenebenen gut befahrbar, jedoch schwer bis unmöglich in den bis zu dreihundert Meter hohen Mamutdünen wie man sie in Algerien und Libyen vorfindet. Die weltweit größte Sandwüste ist in Arabien wo wir die Touren im Oman und Dubai durchführen ist die Rub al Chali. الربع الخالي‎ ar-Rubʿ al-Chali ist das Eldorado für jeden Off Roader. Diese Wendekreiswüste zieht sich durch den Oman, Jemen, und VAE.

  • Was sind die Vicfalls?

    Der Victoria Wasserfall ist  ein breiter Wasserfall des Sambesi zwischen den Grenzstädten Victoria Falls in Simbabwe und Livingstone in Sambia.

    Am 16. November 1855 entdeckte der erste Europäer und Missionar David Livingston nach dem die gleichnamige Grenzstadt benannt ist die Viktoria Fälle die seit 1989 zu dem Weltnaturerbe der UNESCO gehören.

    Safari zu den Viltoriafällen mit dem Reiseveranstalter / Reisebüro overcross
    Auf Daktari Privat Safari bei den Victoria Fällen

     

     

    Klimatabelle und Niederschläge bei den Victoria Wasserfälle

    OC Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    

    Temperatur Max in °C

    28,7 28,6 29,0 28,4 26,9 24,2 24,8 27,5 31,2 33,2 31,3 29,4 Ø 28,6

    Temperatur   Min in °C

    18,3 17,8 17,0 14,1 9,7 5,8 6,0 8,8 13,0 17,5 18,0 18,1 Ø 13,7
     
    Niederschlag in mm m² 168 126 70 24 3 1 0 0 2 27 64 174 Σ 659
     
    Sonnenstunden 6,6 7,8 8,0 8,7 9,5 9,5 10,0 10,2 10,3 9,2 7,7 6,3 Ø 8,7
     
    Regentage 15 13 7 2 1 0 0 0 0 4 8 14 Σ 64
     
    Luftfeuchtigkeit in Prozent 76 75 69 64 54 52 48 38 32 37 55 68 Ø 55,6

    OVERCROSS seit 2001 Safari & Motorrad Reisen in Afrika

     

  • Kann man auf dem Sambesi Raften und oder Boot fahren mit OVERCROSS?

    JA, du kannst auf dem Sambesi, auch Zambezi genannt beides machen: Raften und Bootstour mit Abendessen auf dem viertlängsten Fluss in Afrika.

    Nach den ca, 110 Meter tiefen Victoria Fällen ist der Einstig der wohl zweitgefährlichsten Rafting strecke die es wirklich in sich hat und NICHT für unsportliche Menschen und Kinder geeignet ist.

    Daktari Safari Auf dem Sambesi Fluss zwischen Simbabwe und Sambia

     

    Abendessen auf dem Floss ist ein tolles romantisches Highlight welches wir jedem Reisenden empfehlen.

    Elfanten auf dem Sambesi Fluss bei der Overcross Safari

     

  • Wie ist die Sicherheitslage im südlichen Afrika?

    Bei der Planung Ihrer Reise hat Ihre Sicherheit für uns oberstes Gebot. Bei unseren geführten Touren können Sie sich gemütlich zurücklehnen und sich entspannen. Die Guides, die wir für Sie gewählt haben sorgen dafür, dass Sie in Sicherheit sind während Sie Ihre Reise genießen. Wenn Sie eine Selbstfahrer-Reise planen, erhalten Sie von uns eine genau ausgearbeitete Wegbeschreibung, die Sie sicher ans Ziel bringt und Ihnen doch ermöglicht, unterwegs die Sehenswürdigkeiten zu bewundern. Ein paar Regeln, die weltweit beim Reisen gelten, werden Ihnen ebenfalls für Ihre Sicherheit und die Ihres Eigentums sorgen. Lassen Sie beispielsweise nichts offensichtlich in Ihrem Auto liegen wenn Sie es parken, tragen Sie keinen wertvollen Schmuck auf Reisen und tragen Sie keine Wertsachen oder Kameras offen mit sich herum wenn Sie durch Städte oder über Märkte bummeln.

  • Wie bezahle ich im südlichen Afrika?

    In der Regel ist es besser, Bargeld oder Reiseschecks vor Ort zu tauschen, hier erhalten Sie in den meisten Ländern des südlichen Afrika einen erheblich besseren Wechselkurs, als in Deutschland. Es gibt ein paar Ausnahmen: In Zimbabwe wird der US$ als offizielle Währung verwendet, diese Währung sollte man besser bereits vor der Abreise kaufen. In Namibia wird der Namibia Dollar verwendet, diese Währung ist mit dem Südafrikanischen Rand gleichgestellt. Das bedeutet, Sie können in Namibia mit Südafrikanischen Rand zahlen aber nicht umgekehrt in Südafrika mit Namibia Dollar zahlen. In Südafrika und Namibia werden fast überall Kreditkarten akzeptiert, außer beim Tanken. Benzin gibt es nur gegen Bargeld! In Zimbabwe werden nur Visa-Karten akzeptiert und auch bei Weitem nicht überall.

  • Brauche ich für Reisen nach Namibia Gelbsucht Impfung?

    Ein Impfzertifikat bei Einreise aus Europa ist nicht nötig, allerdings ist ein Gelbfieber Impfzertifikat bei Einreise aus Gelbfieber - Endemiegebieten obligatorisch.

    Bei Zwischenlandung stopp over Flüge über in Endemiegebieten ist darauf zu achten, dass eine gelbfieber Impfung / Impfzertifikat vorhanden ist. Sollte dem nicht so sein wird der Reisende mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bei der Einreise nach Namibia zurückgewiesen.

  • Hat Namibia sowas wie wie Umweltschutz?

    Namibia hatte als erster Staat weltweit den Umweltschutz in seiner Verfassung verankert !

    Um das Jahr 1999 hatte man mit der inovativen Aktion begonnen, Namibia  umwelttechnisch zu schützen.
    Seit 2012 stehen etwas mehr als 40% des Landes als Naturreservat oder Nationalpark unter Schutz.
    In den  „Communal Conservancies“, lokal gemanagte Wildschutzgebiete, tragen die einzelnen Gemeinden selbst die Verantwortung für den Umwelt- und Naturschutz in Namibia und
    übernehmen die Verwaltung, sowie die wirtschaftliche Nutzung ihrer Region.
    Dadurch profitieren die Gemeinden unmittelbar vom Safari Tourismus und den natürlichen Ressourcen, welche in wesentlichem Maße durch die Natur- und Artenvielfalt des Landes gegeben und geschützt ist.
    Mit der Schaffung von Arbeitsplätzen und die Entwicklung der Infrastruktur bestehen 76 registrierte Communal Conservancies in Namibia und von denen über eine viertel Million Namibier in wenig besiedelten Regionen direkt Nutzen ziehen.
     
    Grundsätzlich gilt: Hinterlasse nichts außer die Spuren deiner Reifen und Füße in der Natur!

  • Wann ist die Regenzeit in Namibia:

    Meist beginnt die Regenzeit in Namibia im Februar und zieht sich bis April / Anfang Mai hin. Mit beginn der Regenzeit wird es schlagartig grün, viele Akazienarten, wie Kamel- oder Weißdorn blühen schon vor der Regenzeit im Dezember

    In den nördlichen Gegenden Namibias fällt der meiste Regen mit rund 400 mm im Jahr, dennoch nennt man Namibia eines der trockensten Länder der Erde, was darauf zurückzuführen ist, dass dieser Regen nur in drei Monaten fällt, der Rest des Jahres ist sonnig und pulvertrocken - neun Monate Sonnenschein.

    Der Capivi Streifen sowie das Kavangoland im Norden Namibias sind die regenreichsten und grünsten Regionen. Im Südwesten hingegen herrscht beinahe völlige Trockenheit. Der Regen kommt von Nord-Ost, Richtung Süd-West bis in die Wüstenregionen hinein, wo noch ein "Schnapsglas" voll Wasser pro Jahr den Moden erreicht.

    Wenn wir mit den Enduro Touren und 4x4 Selbstafgherer Safari im Nördlichen Namibia (also um den 23 Breitengrad) on Tour sind bekommen wir mit etwas Glück zwei bis drei mal in der Woche 20 bis 80 mm Niederschlag und außerordentlich beeindruckend Blitzen mit.

  • Lohnt sich der Besuch im Namib Naukluft Park?

    Die über 20 Millionen Jahre alte Namib Wüste, deren Name mit „Ort der Leere“ übersetzt werden kann, ist älter als die Sahara und gilt auch als älteste Wüste der Welt. In der Küstenwüste treffen Meer und Sand im Norden zur angolanischen Grenze flach und im Süden zum Oranje River, welcher die Grenze zu Südamerika markiert, mit Hohen Dünen von über 50 Meter direkt aufeinander: Das Namib Dünenmeer zieht sich als schmaler Streifen entlang des Atlantiks und erstreckt sich auf unglaublichen 95 000 Quadratmeter. Um eine Vorstellung von der unglaublichen Größe zu bekommen, muss man sich vor Augen halten dass die Namib größer als Österreich oder doppelt so groß als die Schweiz ist . Durch die direkte Lage am Atlantik und die starke Nebeldichte hat sich über Millionen Jahre ein einzigartiger Lebensraum für Flora und Fauna gebildet. Durch diese elementare Wasserquelle „lebt“ die Wüste – und in ihr zahlreiche endemische Arten.

    Flugsafari in Namibia über dei Namib wüste mit dem reiseveranstalter overcross aus windhoek

    2013 hat die UNESCO Welterbekomitee im Rahmen der 37. Tagung in Phnom Penh, Kambodscha das Dünenmeer Namibias, oder „Namib Sand Sea“, offiziell in die UNESCO Welterbeliste aufgenommen.

    Dass alleine sollte eigentlich schon die Frage beantworten ob sich die Reise in die Namib Wüste lohnt ;-)

    Doch wenn wir schon bei der UNESCO sind: Bereits seit 2007 hat die UNESCO die Felsgravuren von Twyfelfontein in Namibia als Weltkulturerbe unter besonderem Schutz gestellt!

     

     

    Namibia safari an der sceletten coast zur namib wüste mit den reiseveranstaltern

    Wer Namiba mit einem Veranstalter für Motorradreisen bereisen möchte ist HIER richtig!

    HIER könnt ihr Off Road mit einer geführten Safari selbständig mit dem "eigenen " Mietgeländewagen Namibia entdecken

    OVERLAND Safari mit dem Truck jetzt und HIER buchen? Dann los, wir halten euch nicht ab und schicken euch gerne in die WÜSTE ;-)

    Exklusive Reisen, Incentive und spezielle Ausbildungsprogramme zum Thema Afrika und co gibt es nur über den persönlichen Kontakt

     

     

  • Hallo Joe, was meint man bei der Safari mit Suaheli?

    Prinzipiell empfehle ich dir zu allen Fragen die freie Enzyklopädie Wikipediea

    Swahili  wird im deutschen auch Suaheli oder die Eigenbezeichnung  Kisuaheli ausgesprochen kommt ursprünglich aus dem Sahara Raum der durch die Karawanen und Tuareg in den Süden "transportiert" wurde. Die Targi nannten die Küsten und Grenzregionen  "sāhil" . Genau genommen ist damit die Grenze gemeint die (meist) durch Wasser für gezogen waren. Diese "Bantu" Sprache ist die am mmeist verbreitete Umgangsprache in  Ostafrika. Die  Muttersprache der Swahili erstreckt sich von Süd-Somalia bis in den Norden von Mosambik und ist stellen weise in den Nachbarländern Südafrika und Swasiland. Suaheli (Swahili) zähl mit Rund 81 Millionen Menschen zu der am Meist gesprochenen Banutusprache Weltweit! Auf den Safaris von OVERCROSS wirst du in den Ländern Somalia, Kenia, Tanzania, Malawi, Mosambique immer die Sprachen antreffen. Ich hoffe ich habe nun deine Neugier auf Afrika, die Sprachen und die Reisen geweckt ;-)

 

Termine

Beginn Ende Preis  
Gruppenreise
1.850 € Abenteuer pur durch Angola und DR Kongo
Anfrage
Für diese Reise sind noch keine Termine festgelegt. Wir können uns dabei ganz nach Euren Wünschen richten.