Geänderte Einreisebestimmungen Oman & Botswana erhebt Tourismusabgabe

28. April 2017

Oman schafft Zehn-Tage-Visum ab

Reisende nach Oman benötigen für ihre Einreise künftig ein Monatsvisum für umgerechnet rund 50 Euro. Das Zehn-Tage-Visum, das bis Ende der vergangenen Woche noch für etwa 12 Euro erhältlich war, wurde abgeschafft. Dies bestätigte die deutsche Vertretung von Oman Tourism. Über die Gründe weiß man dort aber auch noch nichts. Man warte auf die Erklärung aus dem Tourismusministerium in Muscat, heißt es aus Berlin.


Oman Einreisebestimmungen Visum Reise Tour Geländewagen Motorrad
Bild: Mit dem Geländewagen durch die Wüste im Oman

 

Weiterhin gültig ist das Visum für Mehrfacheinreisen von jeweils bis zu drei Wochen, es ist für etwa 120 Euro erhältlich. Von der Visapflicht ausgenommen sind Kreuzfahrtpassagiere mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von 24 Stunden im Sultanat sowie Gäste, die aus Dubai oder Katar direkt einreisen und ein für diese Länder gültiges Visum vorweisen können. Wer aus einem der anderen Vereinigten Arabischen Emirate über den Landweg nach Oman reist, benötigt hingegen ein eigenes Visum. Dieses ist an den Grenzstationen erhältlich.

Weitere Informationen sind erhältlich bei der Botschaft des Oman in Berlin: http://www.oman-embassy.de/

 

Botswana erhebt eine Tourismus-Abgabe

Botswana führt eine Tourismusgebühr (Tourism Development Levy) ein, um den Erhalt und die Entwicklung des Tourismus zu fördern. Ab 01. Juni 2017 müssen Touristen bei der Einreise nach Botswana eine Gebühr von USD 30 pro Person bezahlen.


Botswana Tourimus Abgabe Okavango Delta Mokoro
Bild: Das Okavango Delta in Botswana im Mokoro genießen

 

Stand der Informationen: 28.04.2017. OVERCROSS übernimmt keine Haftung für die oben genannten Informationen.

 

Quellen: 

http://www.touristik-aktuell.de/nachrichten/destinationen/news/datum/2017/04/27/oman-schafft-10-tages-visum-ab/

http://www.botswanatourism.co.bw/tourism-levy

zurück zur Newsübersicht