Kambodscha Motorradreise:
Auf Singletrails vom Himmel zum Meer

2.399 € 14 Tage ab 3 bis 8 Teilnehmer für echte Abenteurer!
 

Reisebeschreibung

 

Kambodscha Motorradreise
Bild: Tourverlauf der Kambodscha Motorradtour

 

Fern von Großstadtmetropolen, Shoppingcenter und allem erdenklichen Luxus zieht es uns in die entlegenen Winkel des Landes. Dies ist auch die Heimat der Nationalen Minderheiten Kambodschas wie Phunong, Khmer Leu oder Thombuon. Hier werden wilde Elefanten noch als Arbeitstiere genutzt. Jedoch ist auch der Besucher aus der westlichen Welt eingeladen seinen Motorradsattel für einen Tag gegen einen Ritt auf dem Rücken eines dieser mächtigen Tiere einzutauschen.

 

Kambodscha Asien Reise Motorrad Fahrer
Bild: Von Phnom Penh bis ans Meer in Kambodscha

 

Willkommen im königlichen Palast !

Los geht es in der Hauptstadt Kambodschias, Phnom Penh. Nach unserer ersten Nacht in Kambodscha, werden wir bei einer kurzen Stadtbesichtigung den Royal Palace, den buddhistischen Tempel Wat Phnom und das Toul Sleng Museum, welches uns Auskunft über die Geschichte zwischen 1975 – 1979 gibt. Danach werden wir am Ufer des gewaltigen Mekongs bei einem kalten Getränk unsere Tour durchsprechen, bevor wir am Nachmittag in unser Motorrad Enduro Camp nach Mondulkiri gebracht werden. Im Motorrad Enduro Camp werden wir ein paar Proberunden fahren um Motorrad und Land kennenzulernen. An unserem ersten Fahrtag fahren wir zu versteckten Wasserfällen in der Umgebung. Auf kleinen Single Trails durch unwegsames Gelände und tückischen Bergauffahrten erleben wir an diesem Tag den Dschungel von Kambodscha pur.

 

Motorrad Reise durch Kambodscha bei Sonnenuntergang
Bild: 2 Motorradfahrer bei Sonnenuntergang auf der Himmel zum Meer Tour durch Kambodscha 

 

 Die Goldgräber vom Phnom Chi

Wir verlassen unser Motorrad Enduro Camp in Mondulkiri. Unsere Reise führt uns durch den Wald Richtung Westen in die 60.000 Einwohner große Stadt Kratie am Ufer des Mekong, welches auch das zu Hause der letzten überlebenden Irrawaddy Delphine in dieser Region ist. Unsere Motorrad Tour durch Kambodscha führt uns heute auf kleinen Single Trails und Schotterpisten zu den tief im Wald verstecken Goldgräbern von Phnom Chi. Nur wenige kennen diese Region wirklich. Auf Asphaltierter Straße, dem “Angkorian Highway” oder auch “The Route 66 of Cambodia” gennant führt uns die Motorradreise heute zu einem der immer noch schwer erreichbaren Tempel abseits der Touristenpfade, dem Tempel Preah Khan oder auch Bakan genannt. Höhepunkt unserer Motorrad Reise ist der der Besuch der Tempel von Angkor. Ob Angkor Wat, Bayon, Angkor Thom oder Tha Prom, jeder dieser Tempel hat seinen eigenen Charme und wird diese Reise unvergesslich für uns machen. Für den heutigen Ausflug nach Ankor Wat lassen wir unsere Motorräder mal stehen stehen und fahren in sogenannten Tuk Tuks zu den Tempelanlagen von Angkor Wat.

 

Kleines Dorf im Urwald von Kambodscha Asien
Bild: Kleines Dorf am Rande des Urwalds von Kambodscha

 

Der Tonle Sap und Stung Sen – Schwimmende Dörfer

Am heutigen Morgen unserer Motorrad Reise durch Kambodscha legen wir noch einmal ein Stück Asphalt zurück und erreichen Kompong Thom. Auf dem Weg dahin haben wir die Möglichkeit in Kompong KDE eine der größten Latherith Gestein Brücken aus der Antike zu betrachten. Gegen Mittag verladen wir unsere Motorräder auf eine Fähre die uns 5h lang auf dem Stueng Sen Fluss bis nach Kompong Cham bringen wird. Von dort aus fahren wir nach Kirirom. Eine Menge kleine Motorrad Enduro Sand Trails wo jeder auf seine Kosten kommt warten in Kirirom auf uns. Ein Tag voller Fahrspaß!! Zum Grönenden Abschluss des Tages machen wir eine Fahrt mit der „Bamboo Train“. Ein aus Bambus gebauter Zug. Am Nächsten Morgen fahren wir die neu Asphaltierte 32km lange Serpentinenstraße hinauf zu den Bokor Mountains.

 


Motorrad Rundreise in Kambodscha Enduro Touren
Bild: Motorräder beim überqueren eines großen Grabens

 

Pfefferplantage, Höhlenexkursion und Meeresfrüchte

Unserer Motorrad Reise Tag beginnt mit dem Besuch einer Pfefferplantage. Kampot Pfeffer zählt zu einem der besten Pfeffersorten der Welt. Nach einem Besuch auf den Plantagen können wir uns selber von dem Geschmack des Pfeffers auf dem Seefood Market in Kep überzeugen. Mein Favorit: “Gebratene Schrimps mit frischem Kampot Pfeffer”! Ein kleiner Verdauungsspaziergang und eine kleine Exkursion durch die nahegelegenen Höhlen, kann nach so einem Essen nicht schaden! An unserem letzten Tag auf unserer Motorrad Abenteuer Reise durch Kambodscha machen wir noch einmal einen Abstecher zu einem der ersten Antiken Tempel Kambodschas, “Phnom Chisour”. Dieser Tempel befindet sich nahe Phnom Penh auf einem Berg und wir haben noch einmal ein paar Minuten inne zu halten bevor wir die Großstadt erreichen und somit das Ende unserer Motorrad Reise durch Kambodscha.

Hier geht es zur detaillierten Tagesbeschreibung.

 


Flussüberquerung im Kambodschanischen Dschungel
Bild: Flussüberquerung im Kambodschanischen Dschungel

 

 

Highlights:

  • Ethnische Völker im Osten Kambodschas
  • Wasserfälle
  • Kautschukplantagen und Edelsteinminen
  • Der Mekong und die letzten überlebenden Irrawaddy Delfine
  • Kleine Dörfer abseits der Touristenpfade und National Parks
  • Dschungel, Wildlife, Tonle Sap und Floating Villages
  • Antike verlassene Tempel im Dschungel
  • Der Tempel von Presh Khan und Angkor Wat
  • Flussdurchquerungen, Sandtracks und Singletrails
  • Kirirom National Park
  • Pfefferplantagen und Höhlenexkursion
  • Seafood Market

 

Hier geht's zum Teilnehmerfeedback der letzten Touren.

Nachwort:

Zum Teil werden die Unterkünfte recht einfache sogennate “Homestays”, aber saubere und landestypische Hotels sein. Aufgrund der fehlenden Infrastruktur, muss mit kleinen Routen- und Programmänderung gerechnet werden, die aber durch unsere sorgfältige Organisation und der langjährigen Erfahrung unseres ortskundigen Tourguides souverän gemeistert werden. 

Unsere Motorradreisen führen den Teilnehmer nicht nur über die üblichen Touristenpfade, sondern führen auch zu unbekannteren Schätzen und können auf Wunsch ganz individuell gestaltet werden. 

Alle Strecken, die wir fahren, wurden von unserem Kambodscha-Guide Reini mehrfach befahren. Auf Grund der lückenhafter Infrastruktur ist aber oft Spontanität und Kreativität gefragt, die euch auf einer Motorradreise in die Dolomiten wahrscheinlich erspart bleiben würden. Aber wir organisieren sehr sorgfältig und kennen alle Tücken und Eventualitäten. Die Tour wird daher aufregend und dennoch erholsam und auf jeden Fall wunderschön

Allgemeine Informationen zur Tour:
Diese Tour hat 10 Motorradfahrtage und 3 Extratourtage.
Gesamtlänge der Tour ist ca. 1600km
Die meisten Strecken werden abseits der Zivilisation auf Single Trails und viel Off Road Terrain beinhalten.
Tourstart und ende ist Phnom Penh.




All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

 

Welche Leistungen bekommst Du?

Inkludierte Leistungen in der Kambodscha Motorradreise:

Fullpacke (ab 3 Teilnehmern)

  • Tourguide auf dem Motorrad
  • Tourorganisation und Leitung vor Ort durch unseren "Superstar" Reini
  • Mechaniker vor Ort
  • Alle Übernachtungen in Gästehäuser und Hotels (DZ)
  • Verpflegung
  • Mietmotorräder XR250 ( Kaution von 300$ oder € muss in bar bei unserem Partner hinterlegt werden)
  • Landkarte auf Wunsch auch mit GPS Track
  • Benzin und Öl
  • Reisesicherungsschein
  • Trinkwasser

Optionale Leistungen der Kambodscha Motorradreise:

  • Flug nach Kambodscha über uns buchbar 

 

Nicht inkludiert Leistungen in der Kambodscha Motorradreise:

  • Visa für Kambodscha (bei einreise für ca. 20$ zubekommen)
  • Eintrittsgelder für Tempel und Tuk Tuk Fahrten
  • Reiseversicherung (empfohlen)
  • Schäden am Motorrad
  • Bootsfahrten
  • Motorradupgrade auf Yamaha WRF 60$ pro Tag
  • alkoholische Getränke und Softdrinks
  • Begleitfahrzeug ab 4 Personen zwingend notwendig (Preis für das Begleitfahrzeug wird durch die Teilnehmerzahl geteilt und beim Tourguide Bar bezahlt)

*Diese Tour kann auch mit Fullpackage gegen Aufpreis für eine Einzelperson durchgeführt werden

 

Landesinformationen

Klicke hier für Landesinformationen zu Kambodscha

Häufige Fragen zur Tour:

  • Welche Motorradausrüstung und Equipment wird empfohlen?

    Jedes Teil Deiner „eigenen“ Motorradausrüstung gibt dir immer ganz persönliches sicheres Gefühl!

    Achtet darauf das es wirklich warm/heiss ist und die meisten Motorradsachen die in Deutschland getragen werden hier viel zu heiß sein können. Auch dünne Motorradjacken gehören dazu. Lasst diese also zu Hause!

    Von Vorteil ist es seinen eigenen Helm und eigene Stiefel mitzubringen! Es sollte wenn möglich ein offener Helm, der für genügend Frischluftzufuhr sorgt, sein. Außerdem ist es von Vorteil Motorradhandschuhe, Oberkörper-, Knie- und Schienbeinprotektoren zu besitzen, da wir öfters auch durch den Dschungel fahren und du dich an Geäst etc. verletzen könntest. Eine Lange Motorradhose und Hemd sind außerdem von Vorteil um dieser Gefahr ebenfalls aus dem Weg zu gehen und um keinen Sonnenbrand zu bekommen. Eine Sonnenbrille oder Vollbrille kann nicht falsch sein! Ein 2L Wasserbag sollte auch in deinem Tagesrucksack Platz finden.. 

  • Haben wir ein Begleitfahrzeug dabei?

    Ein Begleitfahrzeug ist nur ab einer Gruppenstärke von 4 Personen und gegen Aufpreis buchbar. Das Begleitfahrzeug übernimmt den Gepäcktransport und evtl. den Transport fahruntüchtiger Fahrer. Es wird allerdings nicht immer die gleichen Strecken fahren können wie die Motorräder.

  • Wie transportieren wir unser Gepäck wenn wir kein Begleitfahrzeug dabei haben?

    Jeder Fahrer sollte ein Tagesbag in dem lediglich Wäsche für 2 Tage (T-Shirt, Lange Hose, Socken und Unterwäsche) Waschtasche und ein mindestens 2L Camelbag zur ausreichenden Wasserversorgung während der Fahrt, dabei haben! Geringfügig werden auch noch Ersatzteile wie Ersatzbremsbeläge, Kupplungsbodenzüge oder ein Ersatzschlauch verteilt. Das Gepäck wird dann in verschiedenen Abständen von einem Privatfahrzeug von Stadt zu Stadt transportiert. Einige der Motorräder besitzen auch einen Gepäckträger, jedoch schränkt dieser auch die fahrerische Leistung in einigen Gebieten ein.

    Wäsche kann auch beim mehrtägigen Aufenthalt in kleineren Städten gewaschen werden lassen.

  • Wo werden wir schlafen?

    Cambodia hat eine Vielzahl an Unterkünften verschiedener Art. Angefangen vom landesüblichen Pfahlhaus über Gasthäuser bis zum 5 Sterne Luxus-Hotel ist alles vorhanden. Allerdings entsprechen die Hotels der 5 Sterne Kategorie nicht dem europäischen und internationalen Standard. Wir werden vorrangig in kleinen Gasthäusern und Hotels einfachen Standarts übernachten. Für eine Dusche und Toilette ist täglich gesorgt, doch eine Garantie für warmes Wasser gibt es nicht. Doch wer braucht das schon bei 30°C? Es bietet sich an ein eigenes Betttuch mitzubringen, falls einem das ein oder andere Bett in den ländlichen Regionen nicht zusagt. Dies kann man ganz unproblematisch zusammenfalten und im Rucksack verstauen.

  • Was werden wir essen?

    Selbst gekocht wird auf der Tour eher nicht, jedoch ist die kambodschanische Küche recht vielseitig. Es gibt beispielsweise exotische Curries, welche jedoch nicht so scharf sind wie in Thailand. Zum Frühstück isst man, meistens an Straßenrestaurants, eine Nudelsuppe (mit Rind oder Schwein), möchte man dagegen Glasnudeln haben bestellt man einfach eine "chinesische Suppe". Außerdem gibt es Würstchen (Khmer sausages), diese werden in Stücke geschnitten und gebraten. Experimentierfreudige können in Kambodscha auch kuriose Köstlichkeiten finden unter anderem die großen Spinnen in der Stadt Skun, gebratene Heuschrecken welche auf größeren Märkten als Knabbersnack angeboten werden und nördlich von Phnom Penh findet man auch Verkäufer die Schildkröten anbieten. Diese kulinarischen Extreme sind jedoch nicht Standard auf kambodschanischen Tischen. In einheimischen Restaurants kann man sich auch an einer Art Tischgrill aus Ton Fleisch und Gemüse selber garen. Hauptsächlich wird in Kambodscha mit Löffeln oder Stäbchen gegessen.

     

  • Brauche ich ein Mosquitonetz und einen Schlafsack?

    Mosquitonetze sind in jedem Guesthouse in evtl. Malariagefährdeten Regionen Standart. Du musst also keins vorher kaufen. Ein Schlafsack könnte von nutzen sein, da in einigen Guesthäusern nur einfache Decken zur Verfügung stehen. Allerdings sollte dein Schlafsack kein Winterschlafsack für Grönland sein und muss keine -35°C aushalten! Ein normales Bettuch / Jugendherbergsschlafsack reicht völlig aus und ist außerdem sehr viel platzsparender!

  • Benötige ich für Kambodscha ein Visum?

    Ja. Ein Visum ist bei Einreise am Flughafen Phnom Penh und Siem Reap gegen ca. 20 Dollar + Passfoto erhältlich. Man kann das Visum aber auch vorher bei der jeweiligen Botschaft beantragen.

    Weitere Infos gibt es hier.

  • -

    -

  • Wie werden wir uns verständigen?

    Die Landessprache ist Khmer. Die jüngere Bevölkerung des Landes lernt allerdings sehr gut Englisch. Dagegen bei der älteren Bevölkerung werden wir bestimmt auch die Möglichkeit haben französisch zu Sprechen. Deutsch ist eher weniger vertreten. Auf unseren Reisen versuchen wir natürlich auch unseren Teilnehmern ein wenig der Landessprache zu vermitteln, denn das öffnet einem so manches Türchen! Wenigstens solltet ihr am Ende der Reise ein paar Phrasen und Höflichkeitsfloskeln Khmer sprechen. Unsere Tourguides sprechen Deutsch ,Englisch und Khmer und werden euch beim übersetzen gern behilflich sein.

  • Was ist mit den Roten Khmer?

    Bis 1997 kam es noch zu Übergriffen auf die Bevölkerung und auch Touristen waren davon betroffen. Doch seit 1998 ist das Militär und die Polizei allgegenwärtig und kontrolliert große Landesteile Kambodschas. Alte Khmer-Rouge Anhänger sind nun meist Bauern auf dem Lande und wir brauchen uns also keine Sorgen machen dieser Gefahr ausgesetzt zu sein. Kambodscha ist wieder sicher! Landes-Informationen gibt dir auch das Auswärtige Amt unter: www.auswaertiges-amt.de Allerdings sind diese Infos stellenweise nicht mehr aktuell.

  • Was sollte in meiner Reiseapotheke vorhanden sein?

    • Fieber senkendes Mittel (Fibrex)
    • Creme zum Einreiben bei Prellungen und Schmerzmittel (Voltaren und Paracethamol)
    • Malariamittel Standby (Malarone)
    • Durchfallmittel oder Kohletabletten (Imodium akut etc.)
    • Antibiotika gegen Entzündungen bei offenen Wunden (z.B. Glamoxyl)
    • Desinfektionsspray
    • Pflaster (bevorzugt Wasserfestes Pflaster)
    • Verbandsmaterial
    • Einweggummihandschuhe
    • Schere
    • Allerdings wird dein Guide auch ein ausreichend ausgestattet Medi-Bag dabeihaben.
       

    Informationen zu bestehenden Reisekrankheiten, deiner Reiseapotheke und Impfschutz bekommst du auch bei deinem Tropenmediziner oder auf deiner Impfstelle.

    Brillenträger

    Ganz wichtig für Brillenträger ist sich eine passende Vollbrille für Brillenträger mitzubringen! Viele Vollbrillen lassen sich schlecht mit einer normalen Brille tragen. Probiert deshalb beim Kauf vorher aus ob sie passt. Kontaktlinsen sind auch möglich insofern die Vollbrille voll abschließt und keinen Staub reinlasst. Dieser könnte dann auf den Augen reiben.Solange Ihr ohne Brille fahren könnt – fahrt ohne! Es gibt keine Polizeikontrolle die Eure Brillentragepflicht Überprüft!

     

Häufige Fragen zum Reiseland:

  • Welche Impfungen werden empfohlen?

    Da wir keine Ärzte sind können wir dich hier nur weiterleiten z.B. an deinen Hausarzt oder das Tropeninstitut. Dort findest du aktuelle Infos und gute Tipps.

  • Wie lange vor Reiseantritt kann ich eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

    "Jeder Versicherungsvertrag muss sofort bei der Reisebuchung spätestens jedoch 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Liegen zwischen Reisebuchung und Reiseantritt 30 Tage oder weniger, muss der Abschluss spätestens am 3. Werktag nach der Reisebuchung erfolgen. Geschieht dies nicht, kommt trotz Prämienzahlung kein Vertrag zustande. In diesem Fall steht der gezahlte Betrag dem Absender zu."

    "Der Versicherungsschutz beginnt mit der Zahlung der Prämie."

    "Der Versicherungsvertrag und der Versicherungsschutz enden bei Reiseantritt."

    Quelle: Hanse Merkur Reiseversicherung AG (Stand: 21.08.2014)

  • Was ist der Unterschied zwischen Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherung?

    Reiserücktrittsversicherung
    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblicher Schaden am Eigentum
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

     

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie
    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

     

    Die Reiserücktrittsversicherung ist also nur bis Reiseantritt gültig. Danach greift dann die Reiseabbruchsversicherung bzw. die Urlaubsgarantie.

  • Wie lange muss mein Reisepass noch gültig sein?

    Bitte den Reisepass unbedingt auf Gültigkeit überprüfen! Er muss in den meisten Ländern bis mindestens 6 Monate nach Ausreise gültig sein. Bitte aber im Einzelfall auf der Seite des Auswärtigen Amtes, der Website der zuständigen Landesvertretung nachschauen oder von ihr erfragen.

  • Welche Impfungen brauch ich für die Kambodschatour?

    Empfohlen wird:
    Typhus, Hepathitis A und B, Polio, Tetanus und alles was für Deutschland auch angeraten ist.

    Weitere Infos finden Sie hier

  • Gibt es in Kambodscha Malaria?

    Die Malaria herrscht in Waldregionen und in den Grenzgebieten zu Thailand. In städtischen Gebieten gibt es so gut wie keine Malaria. An dieser Stelle wird Dir dein Tropenarzt mehr Informationen geben können wie Du Dich schützen kannst, um einer Infektion aus dem Wege zu gehen. Eine Prophylaxe können wir nicht empfehlen da es durchaus die Fahrtüchtigkeit auf dem Motorrad sehr einschränken kann. Ein Standby Präparat und ausreichender Schutz durch lange Kleidung und das Einreiben mit Mückenschutzmitteln wird empfohlen.

    Weitere Infos gibt es hier.

  • Besteht die Gefahr von Minen?

    Dieses Thema ist immer noch allgegenwärtig und ein großes Problem der Kambodschanischen Bevölkerung. Ja es gibt noch sogenannte Personen-Minen. Jedoch steht diese Gefahr nur in ländlichen Regionen und Abseits der Straße zur Debatte. Unsere Tourguides sind diese Strecken schon mehrmals gefahren und erkundigen sich ständig beim Militär, der Polizei und Einheimischen der betroffenen Regionen und sind somit immer auf dem neusten Stand letzter Vorkommnisse. Fazit: Wir werden niemals in betroffenen Regionen die Straße verlassen und auf eigene Faust Waldspaziergänge unternehmen um evtl. Pilze zu sammeln! Solange wir auf der Straße fahren sind wir sicher. In Städten wie Phnom Penh, Siem Reap, Sihanoukville, Battambang, Keb, Kampot und vielen anderen Teilen des Landes sind wir auf jeden fall sicher, da in Touristischen Gegenden viele Minenräumtrupps sich um die Säuberung tagtäglich kümmern um somit das Land wieder voll zu erschließen.

  • Was hat es mit dem Verlängerungswochen auf sich? Gibt es zusätzliche Informationen dazu, z.B. Preis, Unterbringung etc?

    Die Zusatzwoche kannst Du als Motorradwoche oder Hotel Woche von uns planen lassen, unser Guide Reini lebt in Kambodscha und arrangiert Dir gerne Vorort die Verlängerungswoche nach deinen Urlaubs Wünschen.

    Das Reiseziel Kambodscha eignet sich genial für Motorrad- Individual- Kultur und Luxusreisen.

  • Ist OVERCROSS ein "echter" Reiseveranstalter?

    • OVERCROSS ist von der IHK Zertifizierter Reiseveranstalter
    • Selbstverständlich hat OVERCROSS einen Insolvenzabsicherung (BGB § 651 k)
    • Wir bereisen Afrika seit 1989 und sind als Veranstalter seit 2001 registriert.
    • OVERCROSS ist beim namibianischen und südafrikanischen Reiseverkehrsamt als Reiseveranstalterbetrieb registriert.
    • Uns gibt es in echt, das heißt unsere Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 für Sie da.
    • Seit 2007 sind wir Ausbildungsbetrieb für Touristiker

  • Wie beantrage ich ein Visum für Kambodscha?

    Visa für Kambodscha

    Für Kambodscha muss die Gültigkeit des Reisepasses noch mindestens 6 Monate nach dem Ende des Aufenthalts betragen.

    Es gibt vier verschiedene Varianten für die Ausstellung eines Visums für Kambodscha:

    Variante 1 –Eigenständige Beantragung 
    Beantragen Sie Selbständig Ihr Visa direkt bei der Botschaft von Kambodscha in Ihrem Heimatland. Dieser Prozess kann bis zu 7 Tage dauern.

    Variante 2 – Bei der Ankunft am Internationalen Flughafen in Kambodscha
    Sie können das Visum bei der Ankunft in Kambodscha an den Flughäfen von Phnom Penh und von Siem Reap direkt erhalten. Dazu ist es notwendig ein aktuelles Passfoto und 20 US Dollar in bar bereitzuhalten. Sie sollten im Voraus das Formular für den Visumsantrag ausfüllen (EIS.016 - Visa Application Form Cambodia.pdf) und nach Ankunft diese Dokumente der Zollstelle vorlegen.

    Für den Fall, dass das Fremdenverkehrsamt Kambodscha den Link ändert und diese nicht mehr funktionieren sollte erreichen sie den Vordruck auch über die Webseite vom Fremdenverkehrsamt Kambodscha.



    Variante 3 - Bei der Ankunft an einer Überlandgrenze
    Achtung! Bei einer Einreise auf dem Landweg müssen Sie vorher ein gültiges Visum besitzen, entweder durch eine Botschaft oder Konsulat von Kambodscha in Ihrem Heimatland.

    Anmerkung für Kinder unter 12 Jahren:
    Wichtiger Hinweis für ein Visum in Kambodscha bei Kindern, die auf dem Pass der Eltern eingetragen sind:
    Die Botschaft Kambodschas verlangt, dass jedes Kind über 12 Jahre seinen eigenen Pass haben muss, selbst wenn durch sein Ursprungsland genehmigt wird, das es auf dem Pass von einem seiner Familienmitglieder eingetragen ist. Die Botschaft Kambodschas in Vietnam kann die Erlangung des Visums ablehnen sollte nicht jedes Kind ab 12 Jahren einen eigenen Reisepass haben.

    Bitte vor Reiseantritt immer am jeweiligen Auswärtigen Amt erkundigen!

  • Welche Infoquellen für Impfungen der Kambodscha Reise könnt Ihr empfehlen?

    Impfschutz für die Motorrad und vor allem für die Dschungel Endurotouren:

    OVERCROSS Kambodscha empfiehlt die die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachseneanlässlich einer Reise zu überprüfen und ggf. zu vervollständigen.

    Dazu gehören auch für die Teilnehmer der Enduro und der Dschungeltouren die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und Polio (Kinderlähmung) ggf. auch gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR) und gegen Influenza (Grippe) und Pneumokokken.

    Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird nur für die Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet gefordert was für Reisende aus Europa nicht relevant ist! Informationen über Gelbfieber / Malaria Endemiegebieten finden Sie bei der WHO International:

    Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Japanische Enzephalitis empfohlen. Bitte informieren sie sich über die aktuelle Impfsituation beim Auswärtigem Amt in Deutschland.

  • Ist eine Reiseversicherung möglich und welche würdet Ihr empfehlen?

    Bei den Reisen rund um die Welt, egal ob Ihr nun mit dem Motorrad, dem Geländewagen oder auf dem Rücken eines Krokodils on Tour seid, empfehlen wir folgende Reise und Krankenversicherungen welche bis zu 14 Tage nach der Buchung und vor dem Antritt einer Reise Extra über folgenden Link abgeschlossen werden können:

    Reiserücktrittsversicherung

    Um Stornokosten zu vermeiden sollten Sie diese Versicherungen auf jeden Fall abschließen.

    • Absicherung der Stornokosten bei Nichtantritt der Reise
    • Versichert aktuelle Ereignisse, wie z.B. das Eintreten unerwarteter konjunkturell bedingter Kurzarbeit, Schwere Unfallverletzung, unerwartete und schwere Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, Erheblicher Schaden am Eigentum, 
    • Besondere Ereignisse sind versichert (z.B. die Einreichung einer Scheidungsklage, gerichtliche Vorladung, das Nichtversetzen eines Schülers und sogar die schwere Erkrankung eines Hundes welcher zur Reise angemeldet ist)
    • Erstattung von Umbuchungskosten aus aus sonstigen Gründen (bis 42 Tage vor Reiseantritt, 30 €)
    • Anteilige Erstattung des Einzelzimmerzuschlages bei Teilstorno eines Doppelzimmers

    Reiseabbruchsversicherung bzw. Urlaubsgarantie

    Um auch während der Reise abgesichert zu sein empfehlen wir die Reiseabbruchsversicherung!

    • Volle Reisepreiserstattung + Rückreisemehrkosten bei Reiseabbruch (innerhalb der ersten Hälfte der Reise/ max. bis zum 8. Reisetag)
    • Erstattung nicht genutzter Reiseleistungen bei verspätetem Reiseantritt
    • Anteilige Reisepreiserstattung bei Unterbrechung der Reise
    • Erstattung der Mehrkosten bei verspäteter Rückreise
    • Verkehrsmittelverspätung ist versichert

    Auslandsreise-Krankenversicherung

    Sollten Sie im Ausland erkranken wird die deutsche Versicherungskarte leider nicht viel helfen. Diese Versicherung der Hanse Merkur dagegen schon. 

    • medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung als Privatpatient im Ausland
    • medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport ins Inland
    • Krankentransportkosten vor Ort
    • Privatklinik und Chefarztbehandlung
    • schmerzstillende Zahnbehandlung, Zahnersatz-Reparatur
    • Überführung eines Verstorbenen ins Inland oder Bestattung im Ausland
    • Notwendige Heilbehandlung des Neugeborenen bei Frühgeburten
    • Arztneimittelversand aus Deutschland
    • Ärzte-Infoservice im Ausland
    • Organisation und Kostenübernahme eines Krankenbesuchs ab 5 Tagen stationärer Behandlung
    • Kostenerstattung für mitversicherte Begleitpersonen (z.B. bei Krankenrücktransport, Unterbringung im Falle einer stationären Behandlung eines minderjährigen)
    • Kostenübernahme einer Hotelunterbringung für mitreisende versicherte Personen wenn der Versicherte aufgrund stationärer Behandlung nicht reisen kann

    Notfall-Versicherung

    • Such-, Rettungs-, Bergungskosten bei Unfall
    • Kostenübernahme (Flug) für einen Besuch am Krankenbett einer nahestehenden Person bei einem Krankenhausaufenthalt von mehr als 5 Tagen
    • Betreuung mitreisender, minderjähriger Kinder
    • Hilfe bei Verlust von Reise-Zahlungsmitteln
    • Hilfe bei Strafverfolgung

    Sterne Schutz

    Wir haben unsere Einzelversicherungen für Sie zu Sterne-Schutz-Paketen gebündelt!

    5 Sterne Premium Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Reise-Krankenversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    4 Sterne Komfort Schutz

    • Reise-Rücktrittsversicherung
    • Urlaubsgarantie bzw. Reise-Abbruchsversicherung
    • Notfall-Versicherung
    • Reise-Unfallversicherung
    • Reisegepäck-Versicherung

    Der 4-/5 Sterne Schutz ist bis zu 45 Tage lang gültig! 

  • Welche Softgepäck ist für Overland sprich Outdoor Reisen die beste Reisetasche / Rucksack etc.

    Es gibt hier viele Anbieter von Wasserdichten Reisetaschen. Zu den Bekanntesten zählen Louis, Touratech, Ortlieb, Wunderlich, Sw- Motech / Bass Connection und zahlreiche "billig Kopien".

    Am bekanntesten sind die "Ortliebrollen" welche sehr gut sind, die von oben zu beladenen klassischen Ortliebrollen sind etwas ungeschickt zu packen, auf Grund ihrer guten Wasserdichtigkeit für Kayak und andere Paddeltouren bestens geeignet.

    Für unsere Geländewagenreisen, Overland und Motorradreisen nutzen wir die Drybag 350 Von Sw Motech welche wir vom Hersteller SW- Motech seit 2008 nutzen und seit 2013 testen.  Vorgabe vom Hersteller: Nutzt sie zerstört sie macht damit was Ihr wollt, Hautsache wir bekommen das zerschundene Material zur Analyse und die Qualitätsinfo um Reisetaschen und Koffer auf höchstem Niveau zu halten.

     

    Hintergrund zum Test:
    Im Zeitraum von 24 Monaten hatten wir die größere Tasche (Drybag 600 welche baugleich ist) zwischen 2014 und 2016 in 13 Länder auf 24 000 Kilometer im Test. Die Tasche ist nach wie vor voll funktionsfähig und wird Ende 2016 erneut auf die Transafrika Motorrad / Enduroreise gehen und ab Anfang 2017 bei den Events von SW-Motech zu besichtigen sein.

     

    Enduro Reisen und Gepäck. Weniger ist Mehr auf einer Motorradreise
    Bruno on Tour: Weniger Gepäck (Gewicht) bedeutet mehr Spaß auf der Motorradreise

     

 

Termine

Beginn Ende Preis  
Gruppenreise
2.399 € pro Person ab
Anfrage
Für diese Reise sind noch keine Termine festgelegt. Wir können uns dabei ganz nach Euren Wünschen richten.

Optionale zusätzliche Leistungen

222 € Einzelzimmerzuschlag